Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Dienstag, 24. Juni 2014

Geschafft!

Die jährliche Schwiegervaterwoche. Er kann nicht mehr schleichen und lautlos ins Haus rein und raus, weil die Hunde alles gemeldet haben. Höhö! Er brauchte sogar Geleitschutz, denn 2 Hunde mochten ihn gar nicht. Nein, ich nenne keine Namen. Aber die waren bisher nie auffällig. Energie.

Zu dem Hund von gestern. Wir hatten ja fieses Gewitterwetter, mit Regen, der hier die Strassen mit Schlamm überzogen hat. Nach dem Regen rief mich Irene an. Das ist die Frau, die den Kurvenhund immer füttert. Ja, der Hund lebt noch und lässt sich nicht schnappen. Jedenfalls sagte sie, dass es seit einer Woche einen weiteren Hund dort gibt. Sie füttert ihn auch mit, aber er zittert, ist traurig und nun frisst er nicht und bewegt sich auch nicht großartig. Vielleicht ist er verletzt? Sie weiss nicht, was sie machen soll. So haben wir uns dort getroffen. Kind 2 war mit. Wir fahren die Strasse hoch, sehen den Kurvenhund, aber keinen anderen. Kommt uns Irene im Auto entgegen (man muss ´ne ganze Ecke fahren um drehen zu können). Doch, der liegt doch da am Hang! Wir auch weiter hoch und umgedreht, wieder zurück und dann sahen wir das Elend da liegen. Am Hang, sah aus wie die Erde und das Laub und war kaum zu sehen. Hat gezittert und vor ihm lagen Spaghettis. Sah auch beim Hochheben so aus, als wenn die eine Pfote dicker ist. Also ab in die Box im Auto und nach Hause. Den Jungen gebadet, Fellkletten abgeschnitten und er hat sich alles total lieb gefallen lassen. Hier im Wohnzimmer in eine Box und dann hat er geratzt. Abends nochmal kurz raus und morgen auch wieder. Er frisst, er hat keine Verletzungen, humpelt nicht, aber er ist traurig. Ich würde ihn gerne schnell vermitteln. Er braucht auch nicht kastriert werden, wichtiger ist, dass ihn jemand wieder ins Leben knuddelt. Er hatte den ganzen Körper voller Zecken, aber die fallen ab und die Krusten verheilen. Aber der braucht ganz was anderes. Er ist superlieb und erst 2-3 Jahre alt, auch wenn er alt aussieht, er ist es nicht. Er vermisst irgendjemanden oder sein altes Leben. Man sieht ihm die Enttäuschung an.


.. .

Kommentare:

  1. Ich drücke alle zur Verfügung stehenden Däumchen, dass dieser so sehr Liebe entbehrende süße Racker ganz schnell ein neues zuhause bekommt. Ich würde ihn sofort selber nehmen - aber leider sind alle unsere Plätze - und das Angebot ist nicht sehr groß - von unseren vorhandenen Vierbeinern belegt.
    Hoffentlich findet sich ganz schnell jemand!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Oooooh mir blutet das Herz.........ich werde mich mal umhören.

    AntwortenLöschen
  3. Oh mann wie schrecklich :( wer weiß, was der miterleben musste... ich hoffe er findet ganz schnell ein superliebes Herrchen oder Frauchen...

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...