Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Freitag, 25. Oktober 2013

Nur kurz und aktuell

Vanessa wurde gestern telefonisch um Hilfe gebeten. Falls sich jemand fragt... Die Leute haben natürlich die Nummern von Tierschützern, gerade von denen die beim städtischen Tierheim arbeiten/gearbeitet haben und da hier auch irgendwie alle verwandt sind und jeder einen kennt, der einen kennt, wird sich das auch nicht ändern. Jedenfalls rief ein Mann an, er hätte einen alten, kranken Hund gefunden. Vanessa und Cristiana hin und gleich mit ihm zur Tierärztin (Dauerkunden). Sieht nicht gut aus für den alten Herrn. Wahrscheinlich ein Tumor und nicht nur hinterm Auge, bekommt auch sehr schlecht Luft. Er ist über Nacht dort geblieben, heute werden wir mehr erfahren. Ist vielleicht auch besser, dass die Handyfotos nicht scharf sind.



Beim Tierarzt war eine Frau, die eine angefahrene Hündin mitgebracht hat. Das Hinterbein gebrochen. Sie wüsste nicht wohin mit ihr. "Wenn die Tierärztin sie nicht behält, dann bringt sie sie morgen zum Tierheim!" Und wie man auf portugiesisch sagt... O-Ton Vanessa: "Da konnte ich mein Herz nicht zur Seite legen!" Nun ist sie bei Vanessa zu Hause. Ich bring nachher den anderen Kragen hin, weil sie mit dem Trichter nicht klar kommt. Ich mach dann bessere Fotos. Eine junge Hündin, Typ Teddy, die wahrscheinlich vor längerer Zeit Welpen bekommen hat. Leider können wir das Gebiet nicht eingrenzen und können nur hoffen, dass die groß genug sind um selbst zu fressen. Tja, hört nicht auf.




Kommentare:

  1. Oh nein... der arme Kerl! Ich kann das gar nicht gut angucken...

    Und die Hündin guckt auch so verstört, was ja auch kein Wunder ist. Ach Susi... ich weiß, ich wiederhole mich, aber das kann man gar nicht oft genug sagen: Es ist so toll, wie ihr euch alle für die armen Wesen einsetzt.

    Jetzt wünsche ich euch ein schönes, entspanntes Wochenende *wink*

    AntwortenLöschen
  2. ..es hört nicht auf, oder? Ich könnte mein Herz auch nicht auf die Seite legen, was für ein Glück, dass es Menschen mit Herz gibt, am rechten Fleck.
    Liebe Grüße, Frau Gräde

    AntwortenLöschen
  3. Ach Mensch das hört wirklich nicht auf.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Oh je, wieder zwei so arme Kreaturen.
    Hoffentlich sind die Welpen wirklich schon größer. Aber wenn man nicht weiß wo genau die Hündin her kam kann man leider nichts machen. Sonst hätte man mit ner Schleppleine vielleicht in die Nähe können und schauen wo sie hinläuft. Aber immerhin ist ihr jetzt geholfen.
    Bei meiner Futterstelle war heute auch wieder ein verletzter Kater. Also ganzes Programm wieder umwerfen und erst mal zum Tierarzt...

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...