Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Montag, 23. Juli 2012

Tiehnähtschers in da house!

Na gut, im Nebenhaus. Auch das haben wir überstanden. Hut ab vor Familien mit so vielen Kindern, also die waren ja ganz friedlich, aber wenn ich meine beiden Mädels sehe, wie die sich oft ankeifen und ich stell mir vor ich hätte davon 7 in verschiedenen Altersklassen und/oder Geschlechtern. Und Lebensmittel gehen dabei auch jede Menge drauf. Wäsche ist ja an mir vorbeigerauscht, bis jetzt auf die Bettlaken und Handtücher.

Ich hatte ja schon angedeutet, dass ich mit den Mengen Probleme haben werde. Donnerstagmittag gab es für 10 Personen den momentan meistgewünschten, vegetarischen Nudelauflauf (beim nächsten Mal mit Rezept und Fotos, da superlecker). Da blieb noch einiges übrig. So hab ich abends den Rest kredenzt plus 2 Gläser Mini-Winni-Meica-Würstchen plus (eigenen Eisberg-) Salat mit 2 Sorten Käse.

Nachmittags wurde ein Mädel von einer Wespe gestochen. Wie aggro die (Wespen) hier sind hab ich ja schon öfter geschrieben. Nun also ohne Vorwarnung ein Mädel in der Hängematte in den Oberarm. Schnell ´ne Zwiebel drauf, die hatte bei meinem Kinn ja auch super geholfen. "Bist du allergisch auf Wespenstiche?" "Weiss nicht, hatte noch nie einen, aber meine Mutter ist allergisch!" *riesenörgs meinerseits* Kinder mit der Anweisung: 10 Minuten Zwiebel drauf lassen, dann die Creme rauf!" rausgeschoben und gegoogelt. Wenn, dann wäre wohl gleich einiges angeschwollen und ihr wäre schlecht oder schwindelig geworden. Kam aber nix nach. Puh. Natürlich genau das Kind, wo die Mutter in der Schulkantine gearbeitet hat und ihr letztes Jahr im Kopf ´ne Ader geplatzt ist. Gerade so überlebt, erst im Rollstuhl, aber inzwischen kann sie wohl wieder laufen und sprechen.

Morgens haben sich die Mädels im alten Haus immer selbst versorgt. Am nächsten Mittag gab es Hühnerfrikassee. Davon 2 x vegetarisch. Also ich koch das alles mit Mehlschwitze und bevor ich das Hühnerfleisch zugebe füll ich was ab. "Kartoffeln oder Reis dazu?" "Alle wollen Reis!" Kind 1 war da schon zur Bestfreundin abgezischt, also ein Esser wieder weniger. Mann Kartoffeln. Hühnerfrikasse jede Menge übrig, also eingefroren. Ob´s denen geschmeckt hat? Die kennen ja sowas mit Soßen nicht. Aber wenn die anschließend fragen, ob ich nicht in der Schule das kochen übernehmen will, dann nehm ich das mal als Lob. Ich sag: "Ich kann nicht an eurer Schule kochen, weil ich den Direktor nicht mag!" "Wir werfen den Direktor einfach raus!"

Nachmittag hat ein Kind geweint, weil es als einziges nur eine Nacht bleiben durfte. Voll blöd. Abends gab es Tortellini mit Pilzen in Sahnesoße. Also nur noch für 6 Personen. Da hab ich mich vertan, da guckten gegen Ende alle in den leeren Topf und es wurde feierlich die letzte Tortellini geteilt. Hab noch schnell mehr Brot dazu gereicht. Trotzdem sind die wohl nachher noch über die Chips im alten Haus hergefallen. Na gut, keiner verhungert, aber mir war´s unangenehm, auch wenn den Mädels das wohl nix ausgemacht hat.

Samstagvormittag wurde noch ein Kind abgeholt. Letzte Mahlzeit am Samstagmittag war dann selbstgemachte Pizza für (uns alle) 7 Personen . "Tunfisch oder Salami?" "Tunfisch, Salami kennen die gar nicht!" "Dann wird die aber wenigstens probiert, wer weiss was die für Salami kennen!" Na gut, wir sind ja sonst keine Salami-Esser und hier musste die einfache in Scheiben von Lidl herhalten, aber sicherlich immer noch besser als diese Fettplocken-Glibber-Salami in seltsamer Farbe, die hier sonst verkauft wird. "Die müsst ihr probieren, das ist die meistverkaufteste Pizza der Welt!" Tja, was soll ich sagen, es blieb ein Stück Tunfisch übrig und eine kleine ungebackene Salamipizza, die ich nun eingefroren habe. Bewertung hierzu: "Nächstes Mal fahren wir nicht zur Pizzeria X oder Y, dann kommen wir hierher!" Also die Mädels kennen so einiges nicht. Nutella wurde für lecker befunden, der Pulvercappucchino von Aldi, das Wassereis von Lidl wurde für besser als die Marke erklärt usw. Nun ist auch Schluss mit der Selbstbeweihräucherung. Die Mädels können alle gerne wiederkommen. Alle lieb und nett, keine aus der Rolle gefallen. Mein Geschirrspüler ist noch nie so oft am Tag gelaufen und wir haben das Poolwasser gewechselt. Das war etwas trübe nachdem da mehrmals täglich 7 eingecremte Teenager rumgeplanscht hatten.

So, viel Text. Wer es bis hier hin geschafft hat, wird noch mit einem Suchbild belohnt. Ok, ist jetzt nicht sooo schwierig... Sieht jemand Cleo?

Kommentare:

  1. Was für´ne ÄKTISCHN !!!
    Aber Mama ist die Beste.
    "Und nirgendwo schmeckt da Essen so gut wie bei Mama."
    Den Spruch können sich ein paar portugisische Kinder von der Backe putzen :O)
    Neee... natürlich kochen auch portugisische Mütter weltklasse *hüst*

    Ich kann Cleo nicht sehen... da steht nur so ein überirdisches Wesen im Korn.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie das so ist... meinen Kindern schmeckt woanders auch immer super. Immerhin wird hier noch ohne Fertigtüten gekocht.

      Löschen
    2. Niemals Fertigtüten :O)!

      Löschen
  2. Das ist soooo gemein, immer diese sauschwierigen Suchbilder. Du weißt doch, dass ich nen Uraltmonitor hab und meine Augen sind auch nicht mehr die Besten *gg*.

    Sowas versteh ich immer nicht. Wieso erlauben die Eltern dem Kind nur eine Nacht? Warum gönnen sie ihnen nicht den Spaß? Und, können die sich nicht vorstellen, dass das Kind dann traurig ist, wenn alle anderen noch bleiben? Meine Güte, die werden so schnell groß. Und solche Aktionen, die vergisst man doch sein ganzes Leben nicht mehr.

    Die Portugallier kennen keine Soßen? Unfassbar. Dann gibt's immer nur Fleisch-Kartoffeln-Gemüse, oder wie? Ziemlich trockene Angelegenheit find ich. Ich bin allerdings auch ein Soßenfetischist, das geb ich zu. Bei mir ertrinken die Kohlenhydrate praktisch...

    Ist doch toll, dass es allen geschmeckt hat und sie das auch sagen. Gibt ja genug Exemplare, die kriegen nicht mal ein "Danke für's Essen" hin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann geh mal gaaanz dicht ran an den Bildschirm, vielleicht findste denn.

      Ja, die Mutter hat wirklich einen an der Waffel, das war sehr blöd.

      Wenn Sie bitte das Wort Portugallier entfernen würden oder zumindest nicht mehr verwenden, das mag ich überhaupt nicht. Das wäre allerdings eine längere Geschichte, selbiges ausführlicher zu erklären.

      Die haben sich übrigens anschließend alle nochmal per SMS über Kind 2 bei uns bedankt.

      Löschen
  3. Mehrere Kinder sind meist einfach zu ertragen als wenige ((ganz schlimm .. 3).
    War ja fast wir Urlaub für die Kids.

    Ich seh nur Gras ... "Ja wo isse denn? Gutschigutschigutsch?" *gg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt und wenn die dann noch ´ne Aufgabe brauchen... moah.

      Und ich dachte das Halsband fällt bestimmt auf.

      Löschen
  4. Ha, natürlich habe ich mir den Bericht komplett durchgelesen. Wozu schau ich sonst vorbei?
    Und du scheinst das ja gut gemeistert zu haben.
    Ne Menge Mäulchen zu stopfen gewesen aber scheint ja allen Spaß gemacht zu haben!
    Hut ab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 3 Tage hat aber bei der Anzahl auch gereicht.

      Löschen
  5. Ich bin ja nicht so ein Fan von Tierbilder, aber dieses Bild ist großartig!

    AntwortenLöschen
  6. Gehen die Potugallen nicht im Lidl einkaufen?
    Wie hält sich da der Laden?
    Kein Nutella, keine Salami...ist ja fast wie hinterm Mond.

    Am Suchbild bin ich leider gescheitert.
    Das ist wirklich zu schwierig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, aber hier gibt es auch die portugiesischen Wurst/Käsewaren, die einen wesentlich größeren Anteil im Kühlregal einnehmen. Zum Probieren geben die meisten kein Geld aus, weil sie keins haben. Darum muss es eben auch immer günstig sein. Trotzdem bestehen gegen viele Waren, die sie nicht kennen irgenwelche Vorurteile. Andererseits glauben sie vieles aus der Werbung a la Actimel. Seltsames Volk. Ich möchte hier nichts verkaufen müssen.

      Löschen
  7. Ich liebe Deinen Blog. Ganz liebe Grüße und keine Smileys aus dem kleinen Bonn. Die Jana.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *verlegengrins* Danke.

      Und so klein ist Bonn doch gar nicht.

      Löschen
  8. Irgendwie hättest Du Deine Kartoffeln besser verkaufen müssen...

    Kann es sein, dass Cleo 'ne Trillerpfeife umhängen hat? Kenn' ich eigentlich nur umgekehrt, also dass Herrchen/ Frauchen sowas umhängt und Hund dann springt. (Ja, ich habe die Lupe ausgepackt, sonst hätte ich Hund auch nicht gefunden...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kartoffeln gibt´s wahrscheinlich immer Zuhause.

      *kicher* Wir haben´s versucht, aber sie kriegt die Lippen nicht so spitz.

      Löschen
  9. lieb, dass du fragst ;)
    nein, oder vielleicht doch... es gab etws zu feiern : die rückkehr des sommers ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann hoffe ich, dass der Sommer auch bleibt.

      Löschen
  10. Hmm, wegen dem Text sind wir doch hier, oder? Auch wenn er mal etwas länger ist... immer her mit den Buchstaben, Wörtern und Sätzen ^^

    Wo ich das grad mit euren Aggro-Wespen lese - bei uns scheinen sie sich dieses Jahr rar zu machen, hab dieses Jahr noch keine gesehen. Sind die alle bei euch?

    Cleo? Auf dem Bild ist Cleo? Wo? *gg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na gut. Kann sein, dass auch die Wespen nun auswandern.

      Cleo? Welche Cleo?

      Löschen

Bitte höflich bleiben, sonst...