Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Samstag, 13. April 2013

Watt datt denn?

Gestern ist Frau Hennes Bender im französischen Supermarkt genau einen Meter dreiundzwanzig dicht an mir vorbei, aber ich konnte weder so schnell mein Handy rausholen, noch hätte ich die frontal knipsen können. Kann ja schlecht sagen: "Sie sehen aus wie so ´n lustig-nervöser Typ aus´m deutschen Fersehen mit Kotletten." Hab dann gesehen, die geht auf Klo und mich auf die Lauer gelegt (wobei ich wohl währenddessen auch ständig blöd vor mich hin gergrient habe), aber es wäre wieder zu auffällig von vorne gewesen.

Kind 2 hat neue Reitstiefel und da dran war dieses Schild. Heisst das die Zecken verdampfen?

Während Kind 1 gestern Gitarre hatte bin ich durch die Läden gekruhst. Da zieh ich in einem Supermarkt Geld und was seh ich? Am GELDAUTOMATEN kann man einen Kopfhörer anschließen??? Hab ich vor Aufregung oder Freude das Bild verwackelt... ich weiss es nicht. Wofür ist das??? Zum Musik hören büschen unhandlich so ein Geldautomat. Wo doch die Geräte von Walkman zu MP3-4-5 immer kleiner wurden.




Dann im Baumarkt... mein persönliches Tschibo-Erlebnis. Eine Silikonzitrone, damit man sich die Finger nicht schmutzig macht (steht hinten auf der Pappe), aber ich versteht auch hier den Sinn nicht!


Itt wudd bieh werri neiss iff ännibaddi kudd äxpläin sis krähsi ssings. Ssenk ju!

Kommentare:

  1. Das ist für Sehbehinderte, die einen Kopfhörer dabei haben und über diesen Anschluss durch das Menue geführt werden. Gibt es schon seit Langem hier in D. Den Hörer kann man sich am Schalter auch kurz ausleihen, wenn man keinen handelsüblichen dabei hat. Auf den Tasten ist üblicherweise auch Braille-Schrift drauf.

    Das mit dem Zitronengedöns ist mir allerdings auch ´ne Nummer zu hoch ... *kopfschüttel*

    AntwortenLöschen
  2. Kennen se den kleinen Horrorladen?..die Zitronenhülle erinnert mich an die Pflanze, wie heißt sie noch ? Jedenfalls hab ich jetzt ein *FEED MEEEEEEEEE* im Ohr...
    ts, was für ein vollkommener Quatsch, sowas wir designt und produziert....für den Zitronenschalenanfassphobiker unter uns?..ich mein, die Zitrone krabbelt da ja nicht von alleine rein?...oder aus Hygienegründen, damit nicht jjeder mit seinen Patschehändchen die Frucht antatscht , bei Tisch?
    Hach, es GIBT schon Mysterien, ne?
    und wieviel kostet so ein Teil?

    Grüße, Frau Gräde

    AntwortenLöschen
  3. *gacker* Frau Gräde, ich hatte eben GENAU den gleichen Gedanken. "Feed meeeeee, Seymour!". Die Pflanze hieß Audrey ;)

    Fröhliche Grüße vom Schäfchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..na, dann sollte man sehr aufpassen, sich nicht zu schneiden, gell?...schreckliches Lebensende, verschlungen von einer Plastikzitrone..uach....
      so, ich hab mir nun den Ohrwurm des Tages eingehandelt....little shop, little shop of horror....*flöt*

      Löschen
  4. Sooo schlecht ist das Zitronenteil doch nicht.
    Kann man schön feste drücken und die Kerne bleiben im Sieb, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach so rum?...stimmt! So rum macht es Sinn, sehen Se. mein technisches Verständnis ist eher rudimentär, ich hätte es anders rum benutzt.

      Löschen
  5. Ich glaub ja das ist, damit die Zitronenpressenhersteller pleite gehen. Bestimmt ein kleiner Privatkrieg unter den Produzenten.

    Ei wisch ju ä neiß wiekänd. Sse män in ße rädio told mi eben sammßig fromm 19 grad tumorroh. Ei äm fassunglos...

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab sowas Ähnliches,sieht nur nicht wie Zitrone aus,ist aber tatsächlich
    zum Auspressen, damit die Kerne aufgefangen werden.Wenn man allerdings die
    Zitrone nur halb auspresst und dann drin lässt(dafür hab ich nämlich einen
    kleinen Verschluß mit einem Nippel!)fängt sie allerdings ganz schnell zu schimmeln an.
    Ich gebe zu, ich habs erst einmal verwendet!;)Aber haben musste ich es!
    Liebe Grüße aus Wien Erika.

    AntwortenLöschen
  7. Seid Ihr sicher, dass in dem Teil Zitronen ausgepresst werden und das nicht zum in das Klo hängen ist? *grins*

    AntwortenLöschen
  8. Schade, wieder kein Foto von Frau Bender.
    Und ich als diejenige, die am Tag mind. 2 Zitronen auspresst, bin grad wahnsinnig neugierig auf dieses Teil geworden. Kreeesi. Batt ay dohnt nooh it ohlssoh.

    AntwortenLöschen
  9. *lach*
    Ich dachte auf den ersten Blick, das sind Clown-Nasen.
    evt. aus China (wegen gelb und so)

    Lieb grüßt
    martina

    AntwortenLöschen
  10. hallo susi, die vermeintliche zecke auf dem reitstiefelbild ist wohl eine milbe. also ist irgend ein antimilbenmittel/insektizid drin enthalten. ob zecke oder milbe – ist eh alles in etwa die selbe familie … ;)

    lg anne

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Susi,

    zu Bild 1 mal was. Vielleicht ist das der Hinweis auf eine gewisse Luftzirkulation beim Tragen der Stiefel. Je nach Tragedauer und Intensität, könnten gewisse Gerüche zum Ableben der Zecken führen. Kannste Deine Tochter mit Stiefeln mal hier im Sommer durch den Wald schicken? Dann braucht Donna kein Spot on mehr.
    Ha ich habs das wars! SPOT-ON-Stiefel :o)

    Lg huckebein + Donna

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...