Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Montag, 3. Dezember 2012

Mit einem Taxi nach Paris!

Fiel mir gerad so ein. Eeeeewig nicht gehört.

Freitag war wieder Juckeltag. Kind 1 hat zwar nicht den Bus verpasst (sie sagt immer verloren, weil das die portugiesische Übersetzung ist), das war am Donnerstag. Trotzdem juckel juckel, wir haben das Kind mittags von der Schule abgeholt. Eigentlich hat sie um 11:45 Uhr Schluss, vertreibt sich aber sonst den Freitag bis zur Gitarrenstunde um 17 Uhr irgendwo in der Schule/Stadt/bei Klassenkameradinnen oder geht mit Pedro im Park spazieren. Jedenfalls konnte sie bei dem Mistwetter nicht mit Gitarre quer durch die Stadt dackeln. Wir sind dann etwas früher los zum Unterricht um vorher noch im Einkaufszentrum ein Geschenk für die Feier abends zu kaufen. Um 18 Uhr wieder abgeholt. Um 20 Uhr zur Feier gebracht. Kind 2 war ja zum klassischen Konzert. 3 Klassen waren mit, also die, die auch Musikunterricht vom Konservatorium haben. Herr Direktor auch, aber der ist natürlich nicht im Bus mitgefahren. Um 22:30 Uhr sollten die laut Zettel wiederkommen. Ich bin Herrn Handy sehr dankbar für die Erfindung desselbigen, denn sie kamen erst um 23:20 wieder an der Schule an. Von dort aus direkt zu der Feier, denn Kind 2 wollte da eigentlich auch sooo gerne hin. Also wenigstens noch die Gummibärchen auf die das Geburtstagskind so steht abgeben. Das ist die Tochter vom Reiterhof und die ist 19 geworden.

Kamen wir da an und ich bedauere sehr meine Knipse nicht mitgehabt zu haben. Die haben einen extra Party-Schuppen, den typischen portugiesischen Grill (ein halbes Fass), der mit Palettenholz gefüttert wurde und vieles mehr hätte ich hier gerne gezeigt. Also ich mag das, nicht falsch verstehen, es ist so anders als in Deutschland, so einfach und unkompliziert. Da muss gar nix perfekt sein. Es war so schweinekalt da, auch in der Scheune hat mein Atem genebelt und da liefen (ich hatte eben liegen geschrieben) Mädels im hautengen kurzen Kleid rum. Zwar mit Strumpfhose, aber wenn mir schon kalt ist, das will was heissen. Ich bin sonst immer in T-Shirt unterwegs, ich hab nur ein Sweatshirt. Vielleicht hätte ich doch was von dem der die das Sangria trinken sollen. Jedenfalls kamen wir da nicht so schnell weg und als die Mädels dann wollten, musste wie hier üblich bevor jemand von den Gästen abhaut noch "Happy Birthday" also auf portugiesisch gesungen werden und denn wird erst der Geburtstagskuchen angeschnitten und verteilt. Da auch nix mit Tellern und Kuchengabeln. So inne Serviette. Inzwischen waren meine Nasenspitze und meine Zehen taub. Währenddessen kamen noch 4 Jungs und es wurde wieder Fleisch auf den Grill gepackt. Da war es ca. 0:30 Uhr. Um eins sind wir los. Noch ein 12-jähriges Kind nach Hause gebracht und dann hab ich mich hier an unseren Kaminofen geklemmt. Ich glaub ich werd alt, ich hab echt noch nie so gefroren. Selbst nicht auf den Weihnachtsfeiern der Schulen und da dachte ich schon meine Nieren stellen die Arbeit ein.

Wie das klassische Konzert war haben wir das Kind natürlich gefragt. "Ich bin fast eingeschlafen! Eins der Stücke dauerte 42 Minuten. Alles schicke, alte Leute. Wär ich lieber auf die Party gegangen." So viel in Sachen Kultur.

                   Essen gab´s auch. Samstag was vom Imbiss:
Schweinefleisch mit Muscheln. Also wirklich so im Imbiss gekauft und das wurde dann von mir noch gepimpt. Etwas mehr schwarze Oliven und vor allem mehr Koriander. Das nennt sich "carne de porco á alentejana". Hört sich erstmal schräg an, ist aber sehr lecker. Obwohl ich sonst keine Muscheln mag.

Dazu gehören dann noch frittierte Kartoffelstückchen und Mixed Pickles. So gibt es das normalerweise im Restaurant. Im Imbiss eben nicht, aber wir haben das zuhause. Das mit den Pickles fand ich am Anfang, also vor vielen Jahren, völlig seltsam. Ich hätte gerne mein Gesicht gesehen, als ich in den Blumenkohl gebissen hab und der war sauer. Inzwischen gehört das dazu.


Dann will ich nachher mal mit dem Teddy zum Fäden ziehen. Ich fürchte aber der Kragen muss noch 2 Tage drum bleiben. Irgendjemand meinte das bei diesem Kragen die Halsmuskeln verkümmern. Mag ja sein, aber der ist sicherlich angenehmer als dieser Trichter und wenn ein Mensch wochen- oder monatelang im Krankenhaus liegt passiert das auch und er fällt nicht wie Pudding aus´m Bett. Deswegen wird dem Hund sicher nicht am Mittwoch die Nase auf dem Boden schleifen.

Kommentare:

  1. Hihi, "liegen" hätte aber auch irgendwie gepasst ...

    Liebste Grüße an Dich und Deine Lieben! War in letzter Zeit seltener im Bloggerland unterwegs ... deswegen heute mal 10000000000000 Grüße und noch 1000000000 Knuddler dazu.

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Lustig, die Griechen benutzen woertlich uebersetzt auch "verloren", wenn was verpasst wurde. Und zum Thema Kaelte...ich bekomme hier in DE grad nicht wirklich warm. Bin halt -noch- andere Temperaturen gewoehnt. Uebrigens Donnerstag erstes Vorstellungsgespraech, wenn du ein Daeumchen frei hast, sei doch mal so lieb und drueck ein wenig :) Nase auf dem Boden schleif...danke, dass war grad mein erster herzhafter Lacher des Tages.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich verstehen. Mir graut so vor den 3 Tagen Deutschland Ende Dezember. *brrr*

      Klar drück ich dir die Daumen für Donnerstag.

      Löschen
  3. Schweinefleisch mit Muscheln? Und das schmeckt? Meine Geschmacksnerven spielen gerade verrückt, kann ich mir so gar nicht vorstellen.

    Wie kalt ist es denn bei euch gerade? Bei uns war es gestern minus 5°C, heute so um die Null ° und morgen soll es wieder kälter werden.

    Dann noch viel Erfolg beim Tierarzt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Konnte ich mir auch nicht vorstellen, ist aber lecker. Auch für Sonst-nicht-Muschel-Esser.

      Nachts 4 Grad/tagsüber 8 ist schon heftig.

      Löschen
  4. Ich komm essen.
    Wieso gibt es hier nicht solche Imbisse?
    Gemein.

    AntwortenLöschen
  5. Dein carne de porco á alentejana hätte ich auch gern gekostet... Mjammm!

    Schade, dass das Kind keinen Geschmack an dem Konzert gefunden hat!

    AntwortenLöschen
  6. ..."carne de porco á alentejana ..." ist eine meiner am meisten geliebten Mahlzeiten in Portugal. @Anke: Dies ist für mich in den frühen 80igern eine kulinarische Offenbarung gewesen. Schmeckt wirklich unglaublich lecker ...

    http://www.youtube.com/watch?v=cJpgVIv9-VU ( ooops ... da war Neuza Coasta ja noch richtig schlank ... :-) ...)

    Früher gab es das häufig fast allen Ecken, heute muss man schon mal danach suchen, hatte ich das Gefühl in den letzten Jahren.
    Die Mixed Pickels sind mir allerdings ein kulinarische Gräuel. Baaaah, da rollen sich mir die Zehnägel, bei dem Gedanken an dieses saure Zeugs, vor allem, wenn man sich das unvorbereitet in den Mund steckt ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt, hätt ich mir früher auch nicht vorstellen können.

      Vielleicht ist Neuza ja nur schwanger. Und die Pickles gehören einfach dazu. Auch Neuza klemmt sie am Schluss dazwischen.

      Löschen
  7. "carne de porco á alentejana" .. das klingt saulecker hmmmmm. Nur auf den sauren Blumenkohl könnte ich verzichten.

    AntwortenLöschen
  8. So ruhig heute hier...
    Ich hoffe, es ist alles in Ordnung!!

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...