Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Samstag, 27. Dezember 2014

Was wäre das auch langweilig.

                    Letzten Samstag ist ja Timmy in sein neues Zuhause bei München geflogen.

                          Und diesen Samstag, also heute, sollte Ringo nach München fliegen.

Gestern gechipt und Ausweis gemacht. Vorher war er bei Cristiana zuhause, weil er gerade erst am 23. kastriert wurde und ja auch nur 4 kg Hund ist. So hab ich ihn dann mitgenommen und hier erstmal so die Tore zugemacht, dass er nur am Haus laufen konnte, weil er eben nicht der Mutigste ist. Dann haben aber mindestens 4 Hunde das Gartentor aufgedrückt und weg war er. Einmal hab ich ihn noch von hinten gesehen, da ist er ab nach unten in den Wald. Also alles noch hier auf´m Grundstück. Kurze Zeit später war es dunkel. Mit Taschenlampen los, ob wir irgendwo Augen leuchten sehen. Nix. Mit allen Hunden runtergegangen. Nix. Falle von Cristiana geholt. Falle aufgestellt, noch 2x alles abgesucht. Nix. Die ganze Nacht nicht geschlafen. Heute morgen Falle... nix. Cristiana gebeten, ob sie nicht herkommen kann um ihn zu rufen. Da hatten wir noch 2,5 Stunden Zeit bis ich hätte los müssen. Wir auch erst ohne Hunde nach unten. Nix. Mit allen Hunden nach unten. Nix.

So haben wir denn aufgegebenen. Ich bin mit ihr nach vorne um die Zwinger und das Dog1 zu zeigen und als wir durch waren stehen wir noch davor und sabbeln. Da seh ich im Augenwinkel direkt hinter Cristiana weiter oben, wo die Werkstatt steht, Ohren! Ohren, die ich nicht so kenne. Groß und aussen dunkel und innen hell. Mit offenem Mund zeig ich hin und Cristiana dreht sich um. RINGO! Genau die andere Ecke vom Grundstück. Da hatte ich noch 1 Stunde und 20 Minuten bis wir los mussten. Nun ist er gerade über Frankreich und landet in gut einer Stunde im verschneiten München. Das war spannend, aber muss ich nicht wieder haben.

Dank an die tollen Helferlein Sohnia und Rebecca, die so fleissig annoncieren und Mails beantworten und Dani und Ella als Flugpaten, die Unmögliches möglich gemacht haben. Denn Ringo hatte grünes Licht von der Pilotin selbst und ist mit einer 5-köpfigen Mädelscrew geflogen, die noch nach Stockholm weiterdüsen.

Kommentare:

  1. Langsam wird es Zeit für ein Buch! Was ihr so alles erlebt.......Es liest sich gut, aber in deiner Haut möchte ich so manches Mal nicht stecken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war wirklich nervenaufreibend und ich hab nicht gedacht, dass er doch noch fliegt. Das auch keiner meiner Hunde irgendwas gesagt hat. Auch die Welpen in den Zwingern nicht, die sonst wegen jedem Furz bellen. Aber er ist gut angekommen und das ist nun die Hauptsache.

      Löschen
  2. vielleicht wollte er einfach bei euch bleiben und hat die anderen gebeten, dicht zu halten. verstehen könnte ich ihn. wo kann ein hund besser leben als bei euch im rudel.
    hundkatzemaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht hätte ich ihm die Fotos vom neuen Zuhause zeigen sollen. Und auch von der süssen Chiwawa-Jackrussel-Mixhündin die da wohnt.

      Löschen
  3. Zum Glück gibt es ein Happy End. Der kleene tobt jetzt mit seiner neuen Freundin durch die Wohnung. Da hast du jemanden echt glücklich gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht nur ich. Da warst du auch dran beteiligt. Um nicht zu sagen, du hast das gemanagt. Und Dani und Ella, die den schnellen Flug ermöglicht haben

      Löschen
    2. ..na und nu stapft er schon durch den Schnee, der alte Racker....eben bei FB gesehen.
      Ja, was für ein Glück!

      Löschen

Bitte höflich bleiben, sonst...