Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Pepper, du einmalige Schönheit.

Ich hoffe auf der anderen Seite wird dir jemand gerecht. Deine letzte Pflegestelle hat dich geliebt und musste mitansehen wie du heute ertrunken bist. Sie hat alles menschenmögliche getan, der Notarzt konnte dich einmal zurückholen, aber es war zu kalt. Ich wünsch dir Freiheit. Spring auf Tische und Bänke. Spiel mit Katzen und Hühnern und lauf.


Kommentare:

  1. Oh man. Das kann doch nicht wahr sein. Reicht echt!
    Wie sagte Till eben: Schlimme Woche...

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja pepper ist einmalig. Sie wird da wo sie jetzt ist den ganzen Tag nur laufen, toben und mit anderen Hunden spielen. Sie ist einmalig mit ihrer Art gewesen. Jetzt kann sie soviel Blödsinn machen wie sie möchte! Sie wird jetzt mit den Blättern draussen rum spielen, so wie sie es liebte. Das schöne ist sie wird keine Angst haben, da wo sie jetzt ist. Denn Pepper hatte vor gar nicht Angst! Pepper ist und wird immer einmalig bleiben! Und wie sagte Ingrid, dabei hatte Pepper heute so einen schönen Tag. Ja das hatte sie und sie wusste sie wurde geliebt!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bedaure den Tod dieses tollen Hundes sehr. Was ich aus dem Blogeintrag und den Kommentaren leider nicht entnehmen konnte ist der Ablauf dieses Unglücks. War der Hund nicht angeleint? Ich weiss, es bringt ihn nicht zurück und meine Frage soll nicht zynisch klingen. Bitte nicht falsch verstehn. Ich möchte einfach nur verstehn wie sowas passiert.

      Löschen
    2. Warum soll ich auf einen anonymen Kommentar antworten?

      Löschen
  3. Das ist ja alles so unendlich traurig. Warum muss es das Leben einem so schwer machen??

    AntwortenLöschen
  4. Ey sag mal? Spinnt das Universum? Das kann einem ja richtig Angst machen.
    Oo neeee *schnief*.

    AntwortenLöschen
  5. Antworten
    1. Entschuldige, liebe Susi, aber mir fehlen gerade die Worte ... bin fassungslos ... und unendlich traurig ...

      Löschen
  6. es es einfach nur traurig - muss gerade weinen
    viel Kraft und mach weiter, die Hunde brauchen dich
    Gruß Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Da fehlen mir die Worte! Ich bin nur traurig. Was soll das? Das kann doch nicht sein!

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin einfach nur noch fassungslos.

    Melle

    AntwortenLöschen
  9. Wie kann das denn sein??????
    Ich bin sehr traurig.

    Grüße

    P

    AntwortenLöschen
  10. Oh nee, eine Schreckensmeldung nach der anderen. Was ist denn da los?
    Traurige Grüße Donna G.

    AntwortenLöschen
  11. Bin sprachlos und traurig....das kann doch nicht sein!!
    Denk an all die anderen denen es richtig gut geht. Piet liegt grade neben mir auf dem Sofa, nach einem leckeren Fresschen und kuschelt dich an mich. Nachher geht es zu seinen Freunden auf die Hundewiese.

    AntwortenLöschen
  12. oh nein, nein nein.........das ist ja so unglaublich furchtbar. das fallen mir wirklich - nun schon seit tagen - keine tröstenden worte ein. ich weine mit. helfen tut es niemandem...........

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Susi,
    Seit Tagen ringe ich um die richtigen Worte. Es tut mir weh, dass Ihr einen Schlag nach dem anderen hinnehmen müsst.
    Ich bewundere Dich und Deine Family für alles, was Ihr für die Tiere macht.
    Bitte gebt nicht auf, denkt an die vielen erfolgreich vermittelten Hunde, die jetzt glücklich auf einem Sofa liegen.
    Ich denk an Euch.
    Liebe Grüße
    Silke aus Horst/Holstein
    P. S. Irgendwann zieht auch bei uns ein Sofatier ein... irgendwann...

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...