Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Freitag, 14. März 2014

Nur kurz was fuer den Insulinspiegel.

Die Autobahn-Welpen. Sind 3 Maedchen, 1 weisse, 2 schwarze, aber eine schwarze ist noch bei Vanessa, weil sie etwas "kloederig" ist. Zuckersuesse Plueschtiere mit 1 kg Gewicht und ganz viel Fell, ca 5 Wochen alt. Wie kann man sowas an einer Autobahn aussetzen?




Fuetterung der Raubtiere! Danach ist man allerdings nicht mehr ganz so sauber. Im Gesicht und an den Fuessen.

Mit Shorty

Kommentare:

  1. Susi, sowas kann man nur ohne Herz.
    das Fass ist ohne Boden.....
    wieviele Popcörner habt ihr aktuell? Ich verliere den Überblick...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss ich mal ueberschlagen... 13 Popcoerner bei den Popcoernern, ich hab aktuell 20, davon sind 8 Welpen und einige (5,6 oder7?) eigene Stammbesetzung, Vanessa hat 8? 9? Davon sind eigene 5? 6? Alles nicht ganz so einfach zu sagen.

      Löschen
  2. Jaaaa, der Insulinspiegel schnellt nach oben! Sooooooo süüüüüüüüß!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. oh neeeeeeeeeeee. fassungslos guckt der mensch, was seine artgenossen so fertig bringen.
    die sind ja sooo entzückend!
    m.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann das auch nicht verstehen. An der Autobahn! Das ist ja irgendwie Vorsatz, oder? Dann doch die sonst hier oft genommene Variante von "im Karton neben den Muelleimer".

      Löschen
  4. Mann, sowas werde ich wohl nie verstehen... ich frag mich immer, wie solche Leute überhaupt an Tiere geraten sind, weil wer sowas macht, muss die doch hassen...

    AntwortenLöschen
  5. ich glaube, es ist wie mit vielen dingen im leben. leute, die sowas machen, haben es nicht anders vorgelebt bekommen. katzen wurden "schon immer" ersäuft, hunde "schon immer" irgendwie erschlagen oder erschossen oder ausgesetzt.........(ich habe üble erinnerungen an meine zeit in ungarn, zuviel gesehen dort)
    wenn menschen von klein auf an so etwas erleben, dann ist es für sie normal. ebenso normal wie für jeden von uns normal ist, was er zu hause gelernt hat.
    deshalb finde ich es ja soooo toll, dass vanessa in der schule war. und hoffe sehr, dass sie in noch viel mehr schulen geht.
    die kinder sind da die hoffnungsträger, die können was ändern.
    übrigens,
    den kleinen schwarzen hätte ich längst geholt, wenn uns nur 1000 km, statt 3000 (ich fliege nicht) trennen würden. der ist soooo ein herzchen (eins von vielen) ......

    AntwortenLöschen
  6. Da fehlen einem echt (mal wieder) die Worte... unfassbar... Ich kann nur immer wieder sagen, toll, dass es euch gibt und dass ihr das alles für die Tiere tut. Dass ihr trotz mancher Rückschläge einfach weiter macht und sosososo viel investiert. An Zeit, an Geld, an Herzblut. Danke...

    Die sind aber auch niedlich, da geht mir sofort das Herz auf...

    AntwortenLöschen
  7. Da wird das Herz so weich. Am liebsten würde ich sofort eine adoptieren :)

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...