Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Donnerstag, 25. September 2014

30 Stunden Hamburg

Hab ich doch noch vom Platten am Bus erzählt. Sonntag dann eine große Öllache unterm Bus. Montag gleich in die Werkstatt unten im Dorf. Ölfilter lose. Mittags war Auto wieder fertig. Alle Hunde gebadet, obwohl es nur gegossen hat. Ich park um zum Boxen (leer) einladen. ÖLFLECK und nicht klein! Faxen dicke. Auto wieder in die Werkstatt, aber Mittagspause. Anderes Auto und Boxen gestapelt und mit Zurrgurt gesichert.  15 Uhr los, 16 Uhr Ankunft. Die Check-in-Frau ist die gleiche wie bei den letzten 5 Hunden und freut sich. Zeigt mir Foto von ihrem Hund auf dem Handy. Ich fliege hin erster Klasse! Watt? Wusste ich bis dahin nicht. Das hat doch die tierliebe Frau gebucht, die mir ihre Meilen geschenkt hat. Ich freu mich. Gepäck und Boxen bekommen einen "Priority"-Aufkleber. Da hätt ich mich ja eigentlich schick machen müssen. Obwohl eh an allen Klamotten die Hundehaare hängen, wenn ich sie halb betäubt erst aus den Boxen rauszerren und wieder reinschieben muss. Ich gehe zum Handgepäck durchleuchten die "grüne Meile", die nur für erste Klasse ist. Kein langes Anstehen. Ich darf beim Boarding als eine der ersten in den Flieger. Wo aber erste Klasse nichts nützt ist Verspätung. Es heisst 25 Minuten. Dann 40. Dann sitzen wir im Bus und sitzen und sitzen. Neben mir der Trainer, der Jugendnationalmannschaft im Wellenreiten. Kommt von den Azoren. Irgendwann fährt der Bus die 100 Meter zum Flugzeug. Endlich.
 
Ich sitze 3A und finde nicht wirklich, dass dort viel mehr Platz zum Sitzen ist. Ich Fensterplatz. Der Mittelsitz, der keiner ist, ist frei. Die Frau am Gang hat aber wohl Angst, dass ich Shorty da hinstelle und hat ihre Handtasche dort schnell deponiert. Der Flieger ist neu und etwas heller, als sonst. Anstatt der Nichtraucherzeichen steht da nun irgenwas mit elektronische Geräte ausstellen. Die Frau zieht die gesamte erste Stunde die Schnotten hoch.

Nachdem auch die Holzklasse sitzt, werden den alten Männern die Anzugjacken abgenommen und in einem Schrank auf Bügel gehangen. Es werden Zeitungen und Zeitschriften verteilt. Ein Erfrischungstuch, eine SPEISE- und WEINKARTE und ein Tüte mit echt leckerem, salzigem Studentenfutter. Getränke werden verteilt. Ein richtiges Glas, kein Plastikbecher. Beim Essen kann man wählen zwischen Fisch und Nudeln. Ich nehm Nudeln. Fisch scheint begehrt, der hinter mir kriegt keinen mehr und muss Nudeln nehmen. Das Essen kommt in Porzellanschälchen. Hübsch angerichtet und auch wirklich lecker. Ein Salätchen mit Käse und Huhn, die Nudeln mit gegrillten (oder so angemalten) Auberginenscheiben und halben Cherrytomaten. Nachtisch ist ein Zitronenpudding mit Kokossoße und Pistazienstückchen (ich ess aber keinen Nachtisch). Das sah echt gut aus und war auch lecker. Richtiges Besteck, richtige Serviette. Ich hätte es auch fotografiert, wenn Schnotti da nicht gesessen hätte. Ach ja und das wir in der ersten Stunde mit Turbulenzen (oder heisst Turbolenzen) rechnen müssen, hätte sich der Pilot auch verkneifen können. Die Stewardess musste sich aber nur 1x richtig festhalten.

Mit einer Stunde Verspätung sind wir gelandet. Shorty war die ganze Zeit ruhig, auch ohne Pille. 2 Boxen waren sofort da, auf die anderen musste ich noch bis Mitternacht warten.








Hab, warum auch immer, kein Foto von Nelly/Luna mit Frauchen und Freund. Darum nun so:

Fortsetzung folgt.

Kurz schoma: Cesar war toll, ein Weltverbesserer, könnte noch 3 Tage sitzen und zuhören und zugucken. Die Hündin hat noch nicht geworfen, war gestern zum Ultraschall, alles normal, soll aber nun heut oder morgen... Pfffft. Danke Frau Doktor Amtstierärztin. Bisher keine Anzeichen. Aber das hatte auch was vom eigenen Kinder kriegen. Die schlagenden Herzen da gezeigt und ich weiss noch nicht, wie ich das zukünftig ausblenden kann.

Was Fröhliches muss her...das hier muss ich noch eben zeigen. Man beachte bitte für welchen Hund die "Leckerlis" da geöffnet werden. So groß wie der Hund selbst war das Bockwurstglas.


Kommentare:

  1. Schön, dass alles so super geklappt hat! Toll. Indy fehlt auf einem Einzelfoto. Alles richtig gemacht *haha* und jetzt auch Tommy. Nicht schlecht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Indy ist unter Bee. Ja, dank dir eine beeindruckende Quote.

      Löschen
    2. Wir sind ein tolles Team! Ja stimmt, jetzt hab ich Indy auch entdeckt.

      Löschen
    3. Sohnia, die meisten Hunde haben es dir zu verdanken, dass sie nun ein Zuhause haben! Wir machen schön so weiter.

      Hab gerade die nächste Kandidatin hier. Lief seit 3-4 Wochen durchs Dorf, heute haben Mann und Kind 2 es geschafft, sie zu schnappen, weil sie humpelt.

      Löschen
    4. Ach Gott die arme. Musst mir mal bei Gelegenheit ein Foto schicken.
      Klar machen wir so weiter! Haha wird jetzt schon zur Tradition, dass du mindestens einmal im Monat fliegst *grins* bald ist Hamburg deine Heimat! Nun fehlt noch Pam. Bin schon auf die kleinen knuddel-welpen von der schwangeren Hündin gespannt!

      Löschen
  2. ich komm ja langsam nicht mehr so mit...
    das braune Kerlchen ist aber nicht der ex Flaschenhund?
    oder?

    ansonsten ? strahlende neu Hundebesitzer...mögen sie Freude an den Zuckernasen haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist Jara/Yara. Die war ein halbes Jahr im städtischen Tierheim, dann haben wir sie mit zu den Popcörnern genommen und dort saß sie nun auch schon ein Jahr lang. Endlich endlich hat dieser so liebe Hund ein Zuhause.

      Löschen
    2. ich zitiere mal kurz aus der "Miesmuschelmail"..der unsäglichen ..:"Man müßte Eure dubiosen Transporte verbieten." Zitat Ende.
      Sehr geehrte Miesmuschel, sollten se jemals am Flughafen diese Szenen beobachten, tun se sich und den Adoptanten nen Gefallen und gehen se stumm weiter...so fangen nämlich neue Liebesgeschichten an.
      Herzlichst, auch eine, die so einen dubiosen Auslandshund hat( und sehr sehr liebt)
      In diesem Sinne, alles sehr gut gemacht...ich freue mich für jeden der Hunde ein bissle mit.
      Und dat Lulu is nu auch unter der Haube...äh..im Körbchen...wat für ne Freude, Frau Susi, was für eine Freude!

      Löschen
  3. shorty auch?? wie schön, wie schön..........*.tränchenabwisch*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Shortyleinchen auch, noch kurz vor Abflug kam das ok. Der hat erst echt gelitten in der Tasche, aber nun wird er umtüddelt.

      Löschen
  4. Ich liebe diese Flughafenbilder! Strahlende Menschen und Hunde, die noch gar nicht wissen, wie ihnen geschieht. Zu schön, wie alle vor den Boxen knien! Würstchen zur Begrüßung

    Der Dicke steht da und betrachtet die neue Welt! Man glaubt es kaum, dass das der Flaschenhund ist.
    Ich freue mich so für alle!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe gerade gelesen, dass es Yara ist und nicht der Dicke, aber das ist egal. Ein Hund hat eine Familie gefunden. 5 Hunde haben ein Familie gefunden!

      Löschen
  5. Wie machst du es eigentlich, dass in HH auf dem Airport immer alle vor dir auf die Knie gehen??? Das will bei mir noch nicht so recht klappen.
    Fein, dass der Abend bei dem Hundemenschen deinen Erwartungen gerecht wurde. Irgendwann wird es klappen, dass wir uns auch mal in HH treffen.

    LG

    Chap

    der sich freut, dass wieder so viele Hunde ein Zuhause gefunden haben.

    AntwortenLöschen
  6. Ein herrliches Bild, wie alle auf den Knien liegen vor den Transportkisten. Und alle strahlen. Kann es was schöneres geben?? Und dann noch Riesenwürstchen für den Kleinsten. Hat er denn wenigstens welche abgegeben?
    Ich liebe diese Bilder.
    Gruß aus Köln von der B-Elfe

    AntwortenLöschen
  7. Da haben mir schon Einige die Worte aus dem Mund genommen, aber trotzdem: Ich bin auch jedes Mal zu Tränen gerührt wenn ich sehe, wie große und kleine Menschen mitten auf'm Flughafen verzückt vor Plastikboxen hocken. Diese Blicke, tierische und menschliche, sagen soooo viel, drücken so viel Freude, Glück und Zuversicht aus. Ach menno *schnüff*...

    AntwortenLöschen
  8. Diese Fotos sind der Beweis, dass ihr allles richtig macht!

    Die Menschen, die auf ihre Vierbeiner warten, um ihnen dann ein schönes Zuhause zu geben, sind einfach großartig. Sie werden mit diesen tollen Hunden treue Gefährten bekommen. Mein Schwager hat auch auf diesem Wege "seine große Liebe" (Lotta) gefunden.

    LG Bribär


    AntwortenLöschen
  9. Hach wie schön. Schnüff
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich nicht alle Hunde, aber alle Boxen und Taschen kenne.

    Und für Leute, die nicht bei FB sind, Lulu war zur Pflege bei uns und ist vorgestern in ihr eigenes Körbchen gezogen bzw. hat sich das Bett der anderen Hündin .Haushalt unter den Nagel gerissen. Cleveres Hundetier die Lulu.

    AntwortenLöschen
  10. Hach so schön zu lesen :-) Hoffentlich gibt's noch einen ausführlichen Bericht über den Hundeflüsterer?
    Happy weekend!

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...