Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Dienstag, 8. April 2014

Samstach

Als ich Freitag dann, nachdem ich noch ordentlich gestaut hatte, endlich um 20:30 Uhr zuhause war musste ich noch 2 Hunde waschen, 3 hatte Kind 2 schon, aber sie war dann ab zu einer Freundin, wo sie das ganze Wochenende verbracht hat. Nee, nicht mit Duftshampoo, sondern 1x gegen fiese Krabbeltiere und auch noch mit einem Shampoo gegen Hautpilz, den ja Toby vor einiger Zeit hatte und ich verhindern möchte, dass da irgendwas eingeschleppt wird. Dann musste ich die Boxen noch ins Auto packen. Für eine mussten wir noch einen Wasserbehälter basteln, da die bestellten von Zooplus natürlich nicht pünktlich gekommen sind. Ich hatte noch sowas wie Papageiennäpfe und Mann hat Schrauben und fertig. Um dann nachts nicht noch einen Hund aus den Appartments, dem Wohnwagen oder dem Zimmer holen zu müssen und die anderen dann Bambule machen, haben Krümel und Teddy hier im Haus geschlafen, Sally, Julietta und Harvey im alten Haus in den beiden großen Boxen. Die Nacht war entsprechen kurz und bei solchen Dingen hab ich immer "tierischen" Bammel zu verpennen und guck dann auch noch alle halbe Stunde auf den Wecker. Und wenn der dann klingelt, dann warste gerade richtig eingeschlafen. Um 3:10 hoch, alle noch Gassi geführt, einige haben was erledigt, andere nicht. Dann die Pille rein, Hunde in die Boxen und los. Mann ist gefahren, Kind 1 war auch mit. Gutes fahren um die Uhrzeit, auch vom Ablauf her mit den Hunden mag ich diese frühen Flüge. Den Tag vorher gibt es dann aber mittags auch nicht mehr viel zu fressen.

4 Uhr los, 5 Uhr waren wir da. Die Boxen, Tasche, kleinen Koffer auf 3 Wagen verteilt. Am TAP-Schalter war nicht viel los. Allerdings hatte unsere Schalterdame gerade erst alles ausgepackt und war sichtlich angenervt gleich als erstes sowas abwickeln zu müssen. Sie hatte eh sehr schmale Lippen und auch keine Miene verzogen. Mehr als eine halbe Stunde haben wir dort gebraucht mit wiegen. Allerdings hatte ich alle 5 Hunde vorher schon bezahlt, so das die Groundforce-Schalter-Nummer entfiel. Na ja fast, sie ist dann noch mit mir dorthin, weil die meine Bordkarte ausgedruckt haben. Auch schon die für den Rückflug. Ohne zu fragen, wo ich sitzen möchte. Ich möchte ja gerne Fenster, weil man da gut schlafen kann. "Für den Rückflug habe ich Ihnen einen Fensterplatz gebucht!" Pffft. Dann beim Durchleuchten alle 4 Hunde aus den Boxen nehmen. Auch das hätte ich alleine nur schwer gebacken gekriegt. Mit den Hunden an der Leine, Koffer und Welpen in Tasche dann wieder umme Ecke durch 2 Stahltüren und dort auf die Boxen warten. Da ist sowas wie ein großer Käfig mit Gittern. Und als die Boxen kommen, stellen die Jungs die vor das Tor und ich sag noch: "Wetten, dass das Tor nach innen aufgeht?" Und, na klar, alle Boxen wieder wegschieben, Tor auf, Hunde wieder rein und das wäre geschafft. Noch mit zum Auto und beim Welpen in der Tasche nochmal die Decke gewechselt, denn der hatte schon reingestrullt. Verabschiedung und dann zum Handgepäck durchleuchten. Bei einem Welpen werden ja selbst erwachsene Männer irgendwie Hutschigutschi.

Irgendwann boarding und siehe da, es kam niemand mehr, die Reihe 11 rechts in Fahrtrichtung nur für mich. Bin dann ans Fenster gerutscht, hab mein Nackenkissen aufgeblasen, eine Hand in der Hundetasche gehabt und dann bin ich echt weggeratzt. Irgendwann bin ich vom Klödern aufgewacht, da haben die schon die Tabletts (oder Tabletten wie Kind 2 sagt) wieder eingesammelt. Meins stand noch voll links beim ersten Sitz. Hab dann noch was davon gegessen und den Joghurt getrunken. Kurze Zeit später fingen die Kopfschmerzen an. Bin dann nach hinten und hab mir einen Becher Wasser geholt um mir ´ne Pille einzuwerfen. Zur Landung ging es dann wieder etwas besser. Direkt neben dem Gepäckband 12 war auch der Sperrgepäckschalter. 2 Gepäckwagen á 1 Euro hatte ich gekauft. Wichtiger als die Hunde sind anscheinend Golfertaschen, denn die kamen zuerst. Die Gepäckwagen in Hamburg sind nicht Hundeboxenfreundlich, denn der Griff muss gedrückt gehalten werden, damit sie rollen. Ganz entzückend, wenn man einen Wagen vorne schiebt und einen hinten zieht. Aber kaum war ich durch die Tür, nahte auch schon Hilfe in Form von Juliettas neuem Frauchen. Und dann sind wir so´n büschen um die Ecke hintern Pfeiler geschoben und haben die Boxen von den Wagen genommen.

2 Familien waren schon da und auch Harveys Frauchen stand auf einmal vor mir. Alle waren aufgeregt, ich nicht weniger. Aber der 10-jährige Hauke, der so auf Teddy gewartet hat, sollte als erster seinen Hund rauslassen. Und nun lass ich Bilder sprechen, die Emotionen werd ich im nächsten Blogeintrag versuchen in Worte zu fassen.

Teddy


Harvey

Harvey mit Frauchen


Teddy mit Familie (ich hab Teddys Tante ohne Absicht hinten abgenitten) und die beiden großen Jungs fehlen


Krümel mit Pflegeeltern, fehlt die Tochter. Der Junge hinten war nur Zuschauer.


Krümel mit verliebter Pflegemama

Katrin mit Pflegehündin Sally, die auch schon so gut wie vermittelt ist, Kontrolltermin ist Donnerstag.

Kommentare:

  1. Schnief......., das ist so wunderbar! Da kommen mir die Tränen!
    Hochachtung, wie ihr das gemacht habt!

    LG Bribär

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn ...sooo tolle Bilder. Da springt die Freude geradezu durch den Monitor.

    *hihi* und alle sitzen auf dem Fußboden

    AntwortenLöschen
  3. Emotionen ? na, welche wohl...wo ich am PC schon rumsniefe?
    und da leuchten so viele Augen....sieht allet sehr jut aus, Frau Susi....freut mich sehr.

    AntwortenLöschen
  4. btw....wie sind die Menschen eigentlich an die Goldstücke gekommen? Hier über den blog? einfach geguggelt? Mundpropaganda ?Flyer?
    Neugierig, ich weiß....

    AntwortenLöschen
  5. Einfach nur schön. Da bleibt kein Auge trocken. Alle scheinen sehr glücklich. Teddey scheint eine wirklich nette Familie zu bekommen und der Junge bekommt einen super Kumpel.
    Viele Grüße aus dem windigen und verregneten Köln
    B-Elfe

    AntwortenLöschen
  6. Tastatur geflutet.
    Ich bin doch so´ne Heulsuse... Das sind aber auch gefühlsgeballte Bilder! Große Freude auf Zwei- und Vierbeiner-Seite. Schööön! Die neue Familie von Teddy macht einen supernetten Eindruck - aber ich kann nix dafür, ich vermiss den kleinen Herzensbrecher jetzt schon hier im Blog..!

    Für Krümel möchte ich ja fast wetten, dass das Pflegefrauchen sich so sehr verlieben wird, dass sie ihn nicht mehr her gibt. Wenn der nur annähernd so süß ist, wie er aussieht, wickelt der doch alles um den Finger!!

    Liebe Grüße!
    Und die Frage von Frau Gräde nach der Findung der neuen Hundesofas, die interessiert mich auch. Sehr spannend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Wette gehe ich mit. Ich kenne die Pflegefamilie....

      Löschen
    2. bevor ich die kommentare gelesen habe, habe ich zu jürgen gesagt: von wegen pflegefrauchen, diefrau gibt den hund nicht mehr her *sicherbin*
      wie schön, wie schön, wie wunderwunderschön! *dollefreu*

      Löschen
  7. Tastatur geflutet.
    Ich bin doch so´ne Heulsuse... Das sind aber auch gefühlsgeballte Bilder! Große Freude auf Zwei- und Vierbeiner-Seite. Schööön! Die neue Familie von Teddy macht einen supernetten Eindruck - aber ich kann nix dafür, ich vermiss den kleinen Herzensbrecher jetzt schon hier im Blog..!

    Für Krümel möchte ich ja fast wetten, dass das Pflegefrauchen sich so sehr verlieben wird, dass sie ihn nicht mehr her gibt. Wenn der nur annähernd so süß ist, wie er aussieht, wickelt der doch alles um den Finger!!

    Liebe Grüße!
    Und die Frage von Frau Gräde nach der Findung der neuen Hundesofas, die interessiert mich auch. Sehr spannend!

    AntwortenLöschen
  8. Wat mach ich hier eigentlich verkehrt, dass es mich immer im Doppelpack gibt??? Hä???
    Ich ahne, der Zurück-Button ist es. Aber das klicken desselbigen bedeutet, dass alles nur wiederholt wird, na dann Gute Nacht, Marie...

    AntwortenLöschen
  9. hiermit rege ich an, dass wir diesen Sommer ein Treffen veranstalten von allen Portugiesen von Susi!!!
    Hier, Feldberger Seenlandschaft, gibt es geniale Bedingungen für alle Hunde, Menschen .......jede Menge Unterkünfte...........
    das muss doch total schön sein.........wieviele wären wir dann?
    m.

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin gerade irgendwie hierher geraten, und plötzlich war ich mittendrin in diesem Trubel - meine Güte, ich bin ja nur vom Lesen schon mit den Nerven am Ende. Wie schafft ihr das nur alles ? Man kann ja trotz aller Vorbereitungen nie vorhersehen, was kommen kann.
    Trotzdem oder gerade deshalb, bin ich voller Bewunderung für Menschen, die nicht nur reden, sondern auch etwas tun. Ich gehöre ja nicht gerade dazu, habe aber vor 1 1/2 Jahren auch einem Hundevierbeiner aus einem spanischen Tierheim zu einem neuen Leben verholfen. Wir alle - unser Mobo und seine neue Familie - sind sooo glücklich mit ihm, und er dankt es uns täglich. Diese Familie holt einmal im Monat viele Hunde aus Spanien und rettet sie so vor dem sicheren Tod. Ein Glück, dass es Menschen, wie euch gibt.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...