Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Sonntag, 6. April 2014

Freitach

Bäck in taun! Ich muss erstmal eben von Freitag erzählen. Da sollte Dusty ja um 19 Uhr mit einer Flugpatin (Jenny) nach Zürich fliegen. Treffen war für 17 Uhr am Flughafen vereinbart. Um 16:30 sollte die 6er-Truppe vom Hotel abgeholt werden und der Weg dauert ca. 20 Minuten. Um 16:49 die Nachricht: "Bus hat Verspätung, soll aber jeden Moment kommen." So rausch ich um 17 Uhr ins Parkhaus und dann mit Hund in Box nach oben zum TAP-Check-in. 17:06 WhatsApp: "Ich sitz noch immer hier fest. Scheixxe". Ich schon mal zum Groundforce-Schalter, denn ich konnte den Flug leider nicht vorab online bezahlen, da über Swiss gebucht und frag dort: "Kann ich denn die Box vielleicht schon mal wiegen und bezahlen um Zeit zu sparen?" "Da müssen Sie erst zum Check-in-Schalter!" Ich mich in die Schlange gestellt. Hinter mir ein Pärchen Ende 20 mit schweizer Akzent. Ich gefragt, ob sie nach Zürich fliegen... ja. "Die Flugpatin für den Hund ist noch nicht da und die Zeit ist nun sehr knapp, würden sie vielleicht den Hund auf sich buchen lassen, sie müssen ihn nur bei Ankunft aus der Sperrgepäckecke abholen?" Er: "Ach nö, wenn der dann nicht abgeholt wird!" Ich zum Schalter. "Nein, das geht nur, wenn die Person mit der er fliegt hier ist, da können wir vorher nicht wiegen. Aber kommen Sie einfach wieder direkt an meinen Schalter, wenn sie da ist." Inzwischen keine Nachricht mehr von Jenny.

Natürlich musste ich Frauchen und Herrchen informieren, denn die mussten ja vom Allgäu rüber nach Zürich fahren. Auch die saßen wie auf Kohlen. Dann um 17:47 per SMS: "Sollen bald da sein." Es ist 18 Uhr und die Frau vom Schalter macht Feierabend, ein Kollege übernimmt. Der weiss natürlich dann von nix und wir drängeln dann vom Feinsten vor, was ich bei anderen Leuten gar nicht mag Ich seh eine Frau in Rot, die immer die Bänder aufmacht und Leute durchlässt und schilder ihr den Fall. Es ist 17:58 Uhr. Sie sagt: "In 2 Minuten ist der Check-in für Zürich vorbei, aber gehen Sie zu meiner Kollegin an Schalter 80, ich schilder ihr den Fall." Sie korrigiert sich nach dem Gespräch, Schalter schliesst um 18:10! Ich simse Jenny: "Schalter 80. Schnell, schliesst in 10 Minuten!" Irgendwann seh ich 6 Leute, die mit einem Mann diskutieren, damit der das Band eben aufmacht. Sie kommt angeschossen, die anderen werden von einem Mann auf andere Schalter verteilt.

Die Frau hinterm Check-in hat die Ruhe weg. Papier ausfüllen, sie fragt allerdings nach dem Gewicht, so dass wir nicht zur Waage brauchen. Ich sag: "Ich muss noch bezahlen, geben Sie mir doch schon das Papier, da stehen so viele Leute am Groundforce-Schalter!?" "Da gehen sie einfach vor." Ich denke: "Ja, witzig, ich drängel auch so gerne vor. Das sind die Leute, über die ich mich immer aufrege!" Aber ich flitze mit dem Papier rüber und obwohl da 5 oder 6 Leute stehen ist eine der Frauen "unbesetzt". Genau die, die ich vorher gefragt hatte, aber hab ich Zeit mich aufzuregen? Nee. So drängel ich mich auf Befehl einfach vor und geb  ihr den Zettel und das Geld. Und dann dauert es und dauert. Irgendwann hab ich die Bestätigung und laufe wieder zurück, auf halbem Weg kommt mir Jenny mit Box entgegen. Ich zeige nach links: "Da müssen wir hin!" Wir schieben zum Box durchleuchten. Das heisst Ticket zeigen, Hund raus und einige Meter weiter durch 2 Stahltüren auf die Box warten. Da ist alles etwas anders, da weiter nach unten verlegt. Ich seh die Box schon ganz hinten links und da kommt auch einer mit so einem Wagen und holt sie um sie zu uns zu bringen. Hund wieder rein, der Mann macht gleich die blauen Kabelbinder zum Verblomben dran. Ich sag noch: "Aber Sie fahren direkt zum Flugzeug mit ihm?" "Ja!" Da war es 18:30! Hab ich Jenny noch gezeigt wo sie nun durch muss, die Kollegen waren schon beim Boarding. Ich hatte irgendwie immer noch Bedenken, ob der Hund wirklich mitkommt, aber er ist gut angekommen. Ich war etwas durch mit den Nerven, aber das Ergebnis zählt. Ich war auch sehr froh, dass ich den Plan anschließend noch die beiden Welpen zusammen mit Vanessa irgendwo in Lissabon wegzubringen vorher noch abgesagt hatte und Vanessa gebeten hab das alleine zu machen. Vanessa war um 23 Uhr zu Hause! Ich musst ja um 3 Uhr wieder hoch. Fortsetzung folgt



Kommentare:

  1. boah, ich war ja schon beim Lesen atemlos...........*
    Nerven wie Stahseile, Frau Susi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ähm..da kaufe ich noch flott ein L wie Lampe

      Löschen
  2. Hut ab, ich hätte wohl schon die Nerven verloren!

    AntwortenLöschen
  3. Respekt! Mir gehts da wie Frau Gräde: Atemlos vom Lesen!
    aber...ist ja alles gutgegangen!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja spannender als jeder Krimi! Aber zimindest mit Happy End!

    AntwortenLöschen
  5. Nerven wie Stahlseile da schliess ich mich an...und ein Herz aus Gold.....ebenso die ganze Family und die lieben Leute mit denen Du bei Dir vor Ort und auch sonstwo zusammen arbeitest.

    So viele "Flughunde" und alle gut angekommen und verteilt....Toll!!
    Ich wünsche Allen das allerbeste Hundekörbchen für immer.....vor allem dem süssen Teddy.....aber auch Kalle (wird Pflege-Sachse...wenn ich mich richtig erinnere).....wie goldig....was für ein toller "stattlicher" Hund...zumindest auf den Fotos kommt er so rüber........Wenn ich da an die ersten Bilder vom armen "Gerippe" mit Fell denke....der soooo glücklich war endlich mal ein Körbchen mit Decke von innen zu sehen ......

    Susi....Du/Ihr seid einfach Klasse. DANKE für Alles was Du/Ihr so tut/tust.

    Liebe Grüsse und Gute Besserung auch an Christiana.

    P.S.: Überweisung für die Popcörner an Dich ist unterwegs...werf ich heute ein.

    Viele Grüsse

    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Ooooooaaaaah.... wat ne Aufregung!!! Zum Glück ist alles gut gegangen und Dusty hoffentlich inzwischen in einem schönen neuen Zuhause!

    AntwortenLöschen
  7. Ooooooaaaaah.... wat ne Aufregung!!! Zum Glück ist alles gut gegangen und Dusty hoffentlich inzwischen in einem schönen neuen Zuhause!

    AntwortenLöschen
  8. Ooooooaaaaah.... wat ne Aufregung!!! Zum Glück ist alles gut gegangen und Dusty hoffentlich inzwischen in einem schönen neuen Zuhause!

    AntwortenLöschen
  9. Was denn jetzt? 3x???? Ääähm, das war so nicht gebucht!!
    Ich realisiere erst jetzt so richtig, dass Teddy mit Dir nach HH geflogen ist... Mannomann, das war doch bestimmt sauschwer, oder? Dem kleinen Charmeur drücke ich ganz besonders die Daumen - die Familie die ihn nimmt, bekommt in der Tat ein Goldstück mit Clown-Ambitionen. Alles Gute, kleiner Mann!
    So, und ich gehe jetzt mal Wimperntusche retten...

    AntwortenLöschen
  10. Wahnsinn!Da bin ich ja beim Lesen schon gestresst!Gut dass alles noch geklappt hat!

    AntwortenLöschen
  11. Genau, was zählt ist das Ergebnis. Ich wär garantiert kollabiert, hab ja schon beim Lesen Herzrasen. Gut, dass alles gut gegangen ist!

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...