Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 16. April 2014

Kids, Falle, Rocco.

Meine Mädels sind gestern zum Shoppen nach Lissabon gefahren. Mit dem Bus, weil schneller als mit dem Bummelzug. Nun wollten sie in ein Einkaufszentrum in dem sie noch nie waren. "Dolce Vita". Kind 1 brauchte ´ne Jeans, Kind 2 ´n Schlafanzug und was man dann vielleicht noch so findet. Die Tour hat hin und zurück mit zigfachem Umsteigen schon 50 Euro (komplett für beide) gekostet. Egal, ich hab gedacht "freien Tach", keinen Quietschbüddel in da house. Ok, Kind 1 sieht man in den Ferien eh selten. Hunger und Durst treibt sie manchmal aus den Zimmer. Kind 2 hingegen macht einiges im Haushalt, aber ihr Kontrollzwang macht uns manchmal irre und wir meinen, dass sowas wie Gefängnisaufseher vielleicht eine gute Berufswahl wäre.

Mann und ich sind gerade am Mittagessen da ruft Cristiana mich an. Nun haben die seit 10 Tagen versucht einen Hund, der sich nicht anfassen lässt und das Maul nicht zumachen kann und sabbert, zu fangen. Der Hund lebt schon 7 Jahre hinter einer Discothek mit 2 anderen Hunden und wird regelmäßig gefüttert, daher wusste man auch, das was nicht stimmt. Am Wochenende war sogar wieder der Fangspezialist der APA hier, aber auch er hat den Junge nicht schnappen können. Aber nun endlich ist er in die Falle gegangen. Aber die Falle ist groß und der Hund beisst. Ob ich mit dem Bus kommen könnte und ihn zu der Tierärztin in Sao Martinho (20 km) fahren könnte? Ja, klar, ich komm nach dem Essen. Nun fahr ich auch gerne alleine, mit Musik. Portugiesen fahren gerne mit möglichst vielen. So hiess es denn: Carla könnte nicht mit, sie müsste arbeiten, aber Michelle könnte mit. Die muss aber auf ihren Neffen aufpassen, aber den Kindersitz könnten wir ja in meinen Bus packen. Auch Rodrigo oder war es Ricardo (also einer hiess so und der andere eben so), ca. 15 Jahre alt, könnte dann ja mit, weil er mit anfassen kann die Falle dort ausladen. Okeeh.

Also gleich nach dem Essen hin. Dann hinter die Disco gerumpelt und die Falle mit einem Bettbezug abgedeckt und den Jungen eingeladen. Der hatte aber schon 2x in die Falle gekackt. Aber das kannste ja nicht rausmachen!!! Carla ist dann zur Arbeit. Michelle hat den Kindersitz nebst Kind in meinen Bus gepackt, der große Junge stieg ein. Michelles Auto in der Nähe der Autobahnaus und -aufffahrt geparkt und auch sie eingeladen und dann mit offenen Fenstern zur APA! (65 km). Denn die Tierärztin hier wollte ihn nicht gleich kastrieren und so hatte Carla mit Dona Augusta von der APA gesprochen und weil die ja nun ein megagroßes Herz hat, konnten wir ihn dort hinbringen, obwohl die a) voll sind und der Junge braucht eine Extra-Box, weil er so unfreundlich ist und b) voll mit den OP-Terminen sind.


Als wir dort ankamen war der Lütte gerade eingeschlafen und wurde *zack* wieder aus dem Sitz gepuhlt. 2 Männer haben denn die Falle ausgeladen und ich konnte das Auto sauber machen und lüften lüften lüften. Der Hund hat(te) übrigens oben am Gaumen einmal ganz quer einen Knochen festsitzen. Beim Einladen hab ich den auch gesehen. Das blutete auch. Man sieht auch auf dem Foto etwas Blut auf der Zunge (an der Seite). Der Knochen war nicht klein und bis der "vergammelt" gewesen wäre, wäre der Hund wohl eher verhungert. Er wird jetzt (oder ist nun schon) kastriert und kommt wieder zu seinen Kumpels.

Kaum waren wir zurück, konnte ich schon meine Mädels vom Busbahnhof wieder abholen. Die APA war so nett und ich kann morgen 3 Jungs zum Kastrieren bringen. Das werden wohl Luigi, Clyde und Toby sein. Mein kleiner Held des Tages heute morgen: Rocco! Ich durfte ihm das Kinn und die Brust kraulen! Nicht, dass ich zu ihm gehen kann. Aber er kommt in bestimmten Situationen näher, lässt sich manchmal am Kinn anfassen und er wedelt, wenn man ihn anspricht.






Kommentare:

  1. Ich lese IMMER bei dir, und nu les und sehe ich: Rocco geht es gut. Danke dir für die Info und die wunderschönen Fotos von ihm. Danke!
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es geht ihm gut. Er wird zutraulicher und er ist der größte Mäusefänger! Er ist voller Zecken, aber wenn ich ihn greifen würde, wäre das Vertrauen sofort weg. Schön langsam weitermachen.

      Löschen
  2. Genau, schön langsam. Das wird!

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...