Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Dienstag, 28. Juli 2015

Ich schaff es nicht

ich muss zwanghaft Hunde posten. Darf ich das? Ist ja neben Essen essen meine zweite Leidenschaft. Am Freitag gab es eine nette Flugpatin, die ja 3 Hunde mitgenommen hat. Da hiess es hier um 3:45 Uhr hoch, die Welpen einfangen, Nero hatte in der ganz großen Box für Iris für den nächsten Tag im alten Haus geschlafen. Allen die Pille rein, Geschirr und Leine ran und ab in die Boxen im Auto. Punkt 4:30 Uhr los. Um kurz vor 8 wieder Zuhause. Das übliche hier in Sachen Hunde raus, sauber machen und füttern. Nachmittags zum städtischen Tierheim und 3 Welpen abgeholt:

                                                                            Fluse

                                                     Fiete

                                                               Frido

Samstagmorgen dann Hunde baden, Boxen vorbereiten, Papiere waren schon fertig. Cristiana ist am Freitag entlassen worden, kann kaum laufen, aber musste am Samstag noch kommen (ihr Vater hat sie gebracht) und sich von Iris verabschieden. (Sie war unser erstes Popcorn.) Sie hat noch alles Klammern drin. Pflaster am Hals und vom Brustbein bis zum Oberschenkel! Nierenarterie und Beinarterie mit Gartenschlauch aufgehübscht. Aber sie war so froh und ich hoffe wirklich so sehr, dass es nun die letzte OP für die nächsten 40 Jahre war. Das Mädel ist 30 und an allen Ecken und Enden aufgeschnitten worden. Reicht jetzt. Sie kam hier kurz vor Abfahrt an. Da hatten die Hunde schon alle die Beruhigungspille und wir waren gerade am in die Boxen packen. Um 15 Uhr sind Mann und ich dann los. Abwicklung am Flughafen ging auch echt flott. Mann musste dann rüber zu Terminal 2 und wir haben ja beide tatsächlich den Flug überlebt. Ich hatte sogar ein Sofa am Flughafen und Tuffy hatte keine Schicht beim Bäcker. 

Sonntagmorgen zurück mit Mohnbrötchen für Kind 2 und mich.Beim Einkaufen dann Carla getroffen und mit ihr abgemacht ich nehm die Hündin, die angefahren wurde und hole sie am Montag aus der Klinik. Hier in Caldas gibt es so ein paar Drogis oder vielleicht auch nur Spritis, die sich auch immer gerne als Parkplatzeinweiser betätigen und wenn du dann kein "Trink"-Geld gibst zerkratzen die dein Auto oder pieken die Reifen platt. Wo die nun immer die ständig wechselnden Hunde her haben ist uns ein Rätsel. Ebenso wo die verschwundenen dann bleiben. Wir haben ja schon mal eine sehr großen Labradorrüden weggenommen. Denn der hätte sich super zum Verkaufen geeignet. Das war auch eine sehr fantasiereiche Nummer. Carlas Schwester arbeitet in einem Ärztezentrum, wo diese Einweiser vor "arbeiten". Um an den Labrador zu kommen haben sie dem Spriti einen Termin zu einem kostenlosen EKG "besorgt", denn er hatte desöfteren erwähnt er hat Probleme und während er drinnen war (den Hund hatte er vor der Tür angebunden), sind Michelle und Cristiana mit einem Auto vorgefahren, haben den Hund eingeladen und weg. Als er raus kam hat er wohl kurz Tamtam gemacht, aber dann war das wohl auch schon gleich wieder vergessen.

Jedenfalls kam am Samstag einer dieser Männer zu Carlas Schwester und hat um Verbandszeug gebeten. Sie fragt wofür und er sagt für seinen Hund, der am Tag vorher angefahren wurde. Sie hat ihn dann gebeten den Hund zu holen und gleichzeitig Carla angerufen um herzukommen. Tja und dann hat Carla gleich gesagt sie nimmt die Hündin mit zum Tierarzt, denn mit mal eben verbinden ist es nicht getan. Wir haben sie dann gleich kastrieren lassen, die mussten auch einen Zahn ziehen, aber zum Nähen der Kopfwunde war es zu spät. Das muss nun so verheilen. Die Rechnung kommt noch, denn das ist nicht da wo wir günstig kastrieren lassen. Carla hatte so Angst, dass der Typ ihr die Reifen aufsticht, wenn sie sagt, wir behalten die Hündin. Wir wollten erst sagen, sie ist bei der OP gestorben. Konnte aber irgendwie nicht lügen, aber ihm macht es nix. Hat er jetzt wahrscheinlich auch schon wieder vergessen.

Hier ist Kate, sehr sehr schüchtern, aber ich denke mal das wird:







Das war bevor ich ihr Body (weil sie am Bauch kratzt) und Trichter (wegen dem Kopp) ummachen musste:









Und heute ging es schon wieder zum Flughafen. Mann abholen und mit dem gleichen Flieger aus Bremen ist Kind 2 nach Bremen zu Claudia geflogen. Mann hatte der Stewardess ne Karte für´s Kind gegeben. Platz sowienoch. Hatse sich gefreut. Hätte ich gerne das Gesicht gesehen.

Kommentare:

  1. ..natürlich DÜRFEN Sie das, Frau Susi...ts.
    die Welpen sind wie immer der Knaller und ich finde es sehr couragiert, wie sich dem armen Würstchen angenommen wurde.., wenn sich der Mensch nur nicht bald den nächsten Hund besorgt...*seufz*
    In diesem Sinne, alles gut gemacht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er hat ja auch noch 2 große Hunde und wohnt in irgendeinem Lager. Da frag ich dann aber auch nicht weiter nach. Wichtig ist, dass sie nun nicht elendig verreckt, weil er kein Geld für den Tierarzt hat. Hungern müessen die Hunde anscheinend nicht.

      Löschen
  2. Ui, Frido wird bestimmt ganz schön groß, bei den großen Pfoten. Süß, die Drei.

    Gute Besserung für Christiana!.

    Und für Kate natürlich auch. Ich hätt sie ja Bambi genannt, sie sieht aus wie ein Reh.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frido hat eher so Dackelbeine. Ich hab auch an Bambi gedacht, aber die hatten wir schon.

      Löschen
  3. Ist eh unglaublich dass ihr immer noch neue Namen für die vielen Hundis findet,sehr kreativ!Gut dass ihr Kate retten konntet,ganz schön mutig,ich hätte mich das nicht getraut....

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...