Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Samstag, 1. August 2015

Die Blauaugen, die ich so mag

haben einfach kein Glück mit mir. Erst Jimmy und nun Sky und wie schon Jimmy an Abflugtag, so wollte Sky nicht mit mir mitgehen, als wir gestern abend das 2. Mal diese Woche zum Tierarzt sind. Es ist immer als ob die wissen, sie kommen nicht wieder. Nur ich wusste das nicht. Staupe mit neurologischen Anzeichen. Das heisst er konnte gestern nicht mehr fressen. Er hatte so krampfartige Zuckungen. Trinken fiel ihm sichtlich schwer. Eigentlich sollte ich heute morgen die Blutprobe zum Labor bringen, aber noch gestern abend rief mich die Ärztin an. Sein Zustand am Tropf hat sich rapide verschlechtert. Diese Entscheidung treffen zu müssen und dann auch nicht dabei sein können. Aber er sollte auch nicht mehr leiden müssen. Er war übrigens geimpft. Hatte gerade letzte Woche die 2. Dosis bekommen. Aber da war wohl schon was im Busch und die Impfung selbst setzt auch noch mal das Immunsystem runter. Zudem war er wohl auch schon älter als der Arzt vom Tierheim meinte. Die Ärztin meinte auf jeden Fall 10 oder 12.


Es ist nicht zu ändern und zeigt wieder mal wie wichtig das Impfen ist. Vielleicht doch vor der Kastration. Wir überlegen hier irgendwo in Zukunft weg von den anderen eine Quarantäne Zelle einzurichten. Aber die Frage ist wo und wann. Heute ist erstmal desinfizieren angesagt. Ich war damit diese Woche 4x zum Tierarzt. Kate, 2x Sky, Amy und Nando. Carla und ich haben uns die Klinke in die Hand gegeben. Die wollen uns dort schon einen Stuhl im Wartezimmer reservieren. Gestern hat Carla für mich eine Nummer gezogen, nachdem wir telefoniert hatten (jeder fragt immer den anderen, ob er irgendwas braucht, wenn er hin fährt) und die Nummer bei der Ärztin deponiert. So haben wir (Mann war auch mit) gerade mal 2 Minuten gesessen und waren dann gleich dran. Ich hab da auch schon ein paar Mal 3 Stunden gewartet. Kostbare Zeit, die ich eigentlich gar nicht habe. Wir haben da im Buch eine eigene Seite, wo "angeschrieben" wird, wie früher bei uns im Dorfladen und in der Kneipe.

Hier passieren Dinger. Da hat einer seinen Kühlschrank im Wald entsorgt und den Hund gleich mit. Die hat es auch leider nicht geschafft trotz Bluttransfusion etc. Dann hatte Carla ein Wildhasenbaby mit der Flasche aufgezogen. Das hatte ein Hund nach Hause gebracht und die Tierärztin hat wie immer Carla angerufen. War auch erst alles gut. Dann wurde auf einmal (Wochen später) eine Pfote dick, hat sich so entzündet, dass das Hinterbein unten abfiel und jetzt ist er gestorben. Dann guckt Carla immer in Kartons, die neben Mülleimern stehen und findet 3 Katzenbabys von ca. 4 Wochen. Auch erst alles gut, dann irgendeine Katzenkrankheit und alle tot. Es zerrt alles etwas an den Nerven und wir fragen uns manchmal gegenseitig wie wir das schaffen. Das Warum wir das machen allerdings stellen wir irgendwie nie in Frage. 

Immerhin ist Kate gut drauf und wird immer fitter. Humpelt vorne noch, aber auch das wird. Wir machen weiter.


Kommentare:

  1. So ein Elend, da blutet mir das Herz. Finde es toll, wie ihr das aushaltet. Ich wäre zu dünnhäutig und würde wahrscheinlich gar nicht mehr schlafen können.
    Liebe Grüße Donna G.

    AntwortenLöschen
  2. ach susi!!! knutsch mal die anderen frauen von mir, also deine mitmenschinnen, die sich um die tiere kümmern! ich danke euch von herzen, dass ihr das tut, was ihr tut.
    m.

    AntwortenLöschen
  3. Da kann ich mich "Ich will" nur anschließen.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...