Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Sonntag, 9. August 2015

Die letzten Tage waren

gut ausgefüllt. Am Mittwoch den hier aus dem städtischen Tierheim geholt. Der hat vielleicht gestunken. Ganze 2040 Gramm, obwohl er eigentlich das doppelte wiegen müsste. Voller Flöhe und Zecken.






Am Donnerstag ist Diogo (jetzt Rudi) nach Frankfurt/Main geflogen.



                                             Dank an Flugpatin Julia mit Mann.

Am Freitag hab ich in Hamburg wieder einen Flughafenbummel by night gemacht. Und wieder ist es dank Sohnia ein full house geworden. Es ist immer sehr genial. Erst so: "Wieviel haben wir?" "3" "ok" und zack und bumm sind es doch wieder 5. Und wenn ihr wüsstet was da teilweise an Arbeit und Schreibkram hintersteckt. Und dann wird ja bei 10 Anfragen vielleicht mal eine ernsthafte draus. Aber es macht Spaß, ich staune immer wie wir gleich denken oder ergänzen und wir immer eine Lösung finden. Denn manchmal stellt sich im Nachhinein raus, dass es nicht passt oder Menschen keine Geduld aufbringen können. Und er ist sehr erstaunlich welche Wege manche Hunde gehen um dann doch bei den Richtigen zu landen. Danke Sohnia, für deine Hilfe und vor allem deine Ruhe, die dir so selten flöten geht, während ich schon in die Tischkante beisse. Und wie du meine Nachrichten in nett umwandelst, wenn meine Geduld schon am Ende ist. Dicken Schmatzer.

Mit mir geflogen sind: 

                                                                  Bounty


                                                                           Dino


                                                                    Lady


                          Candy (in Pflegestelle zu ihrem Bruder Cookie)

                Und Nuno in Pflegestelle zu Jackie und Freund

Kaum war ich gestern wieder gelandet rief Carla mich an. Sie wollte mit einem Hund aus dem städtischen Tierheim zum Tierarzt, aber die passte nicht in ihre Katzenbox. (Wir nehmen keine Hunde mehr im Auto mit ohne Box. Das hat zwar auch mit Sicherheit zu tun, aber mehr mit dem Thema Pippi, Kacka, Kotzi.) Ob ich die nicht eben mit einer Box holen könnte und sie fährt schon zum Doc und zieht eine Nummer, damit der Hund, der schon ansteckend aussah und darum in einer Lebendfalle vor dem Tierheim sass, nicht bis Montag da hocken musste. Carla, unsere "Queen of the Vet-waitingroom". Also Box eingeladen, Hund abgeholt, Kind beim Einkaufszentrum abgeworfen, Hund zur Klinik, Kind wieder abgeholt, Grosseinkauf, da irgendwie nichts mehr da. Auf dem Rückweg nach Hause rief Carla an. Hund hat Räude, natürlich ansteckend und sie muss gebadet werden. Also wohin damit? Umgedreht, Hündin übernommen und mit nach Hause. Natürlich besteht hier die Gefahr von Staupe immer noch, aber wir haben keine andere Lösung. Sie hat da noch eine Tablette gegen Flöhe bekommen und ich hab noch nie so viele Flöhe gesehen. Der hanze Boden im Zwinger ist mit Flöhen bedeckt. Sie wird heute hier geschoren, gebadet und behandelt und ich hoffe wir sehen in ein paar Wochen die wahre Schönheit. Sie ist übrigens ca. 1 Jahr alt! Die Ohren und der Schwanz abgeschnitten, wie die Jäger es machen, damit die Hunde nicht in den Dornenbüschen hängen bleiben.







Und darumwegen bin ich noch nicht zur Spendenaufstellung gekommen. Heute müssen auch alle Hunde entwurmt werden, und die Buchhaltung vom Betrieb liegt auch brach. Aber es wird der Tag kommen, an dem ich... aufhole.

Kommentare:

  1. Die Ohren und den Schwanz abgeschnitten, wenn ich das lese könnte ich ko*zen! Was die "Herren" wohl sagen würden, wenn man das bei ihnen machen würde...

    Ich finde es unglaublich, wie viele Hunde ihr ausfliegt. Tolletolletolle Leistung! Ich wüsste ja gern, wie viele es in diesem Jahr bis jetzt waren...

    AntwortenLöschen
  2. oh ja, jedem jäger seine taten als ausgleich ...........
    und auch ansonsten jedem täter das seine!
    es wäre wirklich wunderbar, wenn die elendsflut langsam ein wenig weniger würde. ich bin sehr stolz auf euch, was ihr schafft und wieviele hunde ihr rettet, einfach genial. jedes glückliche hundeleben (und alle anderen tiere) ist jeden aufwand wert.
    hoffentlich kann HH und umgebung noch recht lange aufnehmen.
    für die räudemaus besondere knuddler
    m.

    AntwortenLöschen
  3. ..ach Susanne, was sind das für 2 elende Würstchen.....ich bin sicher, sie erholen sich, Danke, dass du dir die Mühe machst...wirklich, von Herzen Danke dafür...

    AntwortenLöschen
  4. Herzerweichend.
    Diese armen Tiere.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...