Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 13. April 2016

Neueste News

So einige liebe Leute haben zu dem blinden Jungen geschrieben. Hier nun mal 2 Videos wie sowas aktuell funktioniert:




Dann gibt es wieder Neuzugänge:

Seit gut 2 Wochen haben wir die hier auf dem Weg zum Büffet rumliegen sehen. Der Bauch wuchs und gestern war ja wieder Kastrationstour. Am Sonntag die Falle aufgestellt, da sie bei Fangversuchen einen Mindestabstand von 10 Metern eingehalten hat. Nur mit dem Auto konnte man dicht an sie ranfahren, aber wehe einer stieg aus. Ich dachte schon: Oh Mann, wieder so ein Pflegefall. Also so ein Schisser, wie Simon, die Dreifarbige, die Kälbermum, die Einäugige mit Sohn, die schwarz-weisse ausm Erdloch... Die finden sich ja auch immer zusammen. Ich hab nun die Kälbermum in den Zwinger hier am Haus gepackt um sie "handzahm" zu kriegen. Es wird auch langsam besser. Jedenfalls haben wir die Falle unter einem stillgelegten LKW deponiert und mit einer dicken Kette klausicher festgemacht. Direkt bei dem Kellner vom Büffet vor der Tür. Erste Kontrolle: Falle leer gefressen. Zweite Kontrolle: Falle zu, nix drin. Montagabend, also kurz vor knapp und kurz vor´m dunkel werden dann Anruf von David, dem Kellner (meine Nummer steht auf der Fallenklappe): Sie ist drin! 



Da ich bereits weitere Welpen in der Warteschleife hatte und sie auch nicht so schwanger war, dass es morgen losgeht also gestern gleich mit und heute ist sie noch etwas klöderig auf den Beinen, aber sie grinst und sie ist so megalieb und dankbar, unglaublich:




Ausserdem hatten wir 2 Hündinnen aus dem städtischen Tierheim Obidos geholt, die auch nicht wieder zurück sollen. Eine hat eine eine Pflegestelle hier gefunden und die andere bleibt hier. Beide Mädels soooo lieb, verschmust und problemlos. (Fotos sind von heute morgen, bevor sie endlich raus konnten zu den anderen):




Dann die Welpen in Warteschleife. Besagter Kellner David ist ein Hundefreund, aber eben auf typisch portugiesische Weise. Er hat neben dem Haus seiner Mutter (wo er mitwohnt) eine kleines Areal, aktuell voller Brennnesseln, bis auf einen Trampelpfad, wo er seine Hunde hat. Einen Hund angebunden, der vor 3 Jahren angefahren wurde und den die Besitzerin nicht mehr wollte. Ein Vorderbein ist gebrochen, aber so wie er sich an der Kette bewegt, ist auch mit dem anderen Vorderbein etwas nicht in Ordnung. Nun hatte eine Hündin Welpen und dieser Hund hat 2 der 5 Welpen totgebissen. Er hat sicherlich Schmerzen und wir wollen den Hund demnächst wohl mal mit zu einem Tierarzt nehmen. Allerdings sind da noch so einige mehr. Die 3 Welpen hab ich nun mitgenommen:




Die vorderen beiden sind auf den Abenteuerspielplatz gezogen und die sehr kleine hinten ist zu den 4 kleinen Welpenmädchen in den Zwinger gekommen. Sie ist so klein, dass sie da unten wegflutschen könnte und die restlichen Kälber dort sind ja nun auch schon sehr groß.

Das hier ist die Mutter dazu: 


Ich hab ihm gesagt, ich nehme die in 2 Wochen mit zur Kastration. Ich würde sie aber ungern dann wieder dahin zurückgeben. Jemand Interesse? Sie ist jung, sie ist lieb. Da ich aber nicht weiss, ob er damit einverstanden sein wird, kann ich sie nicht bei Facebook einstellen. Ebenfalls dort und genauso lieb und jung ist dieser Kerl hier (ich weiss nicht, ob er der Vater der Welpen ist):

 
Dann spricht er noch von einem Beagle und einer kleinen Hündin ähnlich einem Pinscher, die er noch irgendwo dahinten eingesperrt hat. Wir bringen ihm in den nächsten Tagen 2 Holz-Hundehütten, da die Hunde in Plastikeimern bzw. hinter einem Blech wohnen. Ich bleib da dran und guck mal was ich da noch nehmen kann und wann wir mit dem anderen zum Arzt können. Er meint es ja nicht böse, er sammelt die Hunde von der Strasse und gibt ihnen Essen. 

Gestern zum Kastrieren hatten wir auch Scarlett mit. Die hat ja so einen Bauchdeckenbruch, der bei der Kastration mitgemacht werden sollte. Aber kein Arzt da, der das hätte machen können. Am Freitag erst wieder. Für einen Hund nochmal zur APAvet fahren? Hab dann die nette Ärztin hier gefragt. Sie macht das für 130 Euro. Nicht günstig, aber wenn ich die Zeit rechne, morgens 2 Stunden auf der Strasse, abends 2 Stunden auf der Strasse. Sprit, Maut... Also Freitag um 16 Uhr hinbringen und dann Samstag wieder abholen. Gebongt.

Die Zeckenzeit hier hat begonnen. So war dann gestern shopping angesagt. Alle einmal durchbehandeln. Zecken, Flöhe und Würmer. Hab die Tabletten für größere Hunde genommen, die werden dann geteilt. Spart Geld.

  

Kommentare:

  1. och, höchz, der kleine kann einem ja das Herz brechen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, fällt einem irgendwie schwer das mit anzugucken.

      Löschen
    2. ich glaube aber, wenn der in ein Zuhause kommt, dass sich auf ihn einlässt und er Ruhe hat sich zu orientieren ( z.B. mit Glöckchen am Herrchen/Frauchen, wie in einem Blog beschrieben) und liebevoll gefördert wird, hat er gute Chancen....du kannst das in dem Gewusel nicht leisten, vollkommen klar.
      Mensch, ein Jammer.

      Löschen
    3. aus dem Körbchen kommt er ja ziemlich geschmeidig....der kleine Fips.

      Löschen
    4. Es ist nicht das "nicht leisten" können, ich würde ihn lieber selbst behalten, als irgendwo hingeben zu müssen, aber es sind hier zu viele Ecken wo er abstürzen kann und das nicht nur 50 cm, sondern 4-5 Meter tief durch die Balustraden. Und das sind alles Ecken, die wir nicht auch noch absichern können. Hier noch Treppenstufen, da noch Treppenstufen, da keine. Das geht einfach nicht.

      Löschen
    5. cool ist btw der kleine Stoiker, der sich das Genage so geduldig gefallen lässt...

      Löschen
  2. Ich finde auch, er macht einen guten Eindruck. Und dass gehandykapte Hunde klar kommen, hat uns ja die Zweibeinige gezeigt. Der Kleine geht mal wieder so richtig ans Herz. Hach, wenn ich nur könnte, wie ich wollte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, er wird klar kommen. Wir müssen nur eben aufpassen, dass es nicht jemand ist, der ihn nur aus Mitleid nimmt, sondern ihn auch Hund sein lässt.

      Löschen

Bitte höflich bleiben, sonst...