Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Samstag, 28. November 2015

Achtung! Dieser Post könnte Spuren von Hunden enthalten.

Woche um und ich weiss wieder gar nicht wo die Tage geblieben sind und es ist nicht so, dass ich mit irgendwas auf dem Laufenden bin. Wisst ihr wieviel 12 Welpen im Alter von 6-8 Wochen kacken? (Neben 11 anderen Welpen, die teilweise nur etwas älter sind und 4 wo die Mama noch aufräumt.) Und die machen ja nicht draussen. Nein, in die Körbe, auf die Decken, in die Näpfe, überall hin und das ist wie Kleister mit Fensterkitt. Ok, ich führ das nicht weiter aus.

Irgendwann war ich mit 2 Welpen zum Tierarzt. Den einen hatten wir ja blind auf einem Auge mitgenommen und am nächsten Tag war plötzlich auch das kleine Mädchen mit dem gebrochenen Bein auf einem Auge blind. Also das ganze Auge weiss. Verletzung war keine zu finden, also Tropfen und Creme. Und siehe da, nach 2 Tagen wusste ich schon nicht mehr welches Auge bei jedem Hund das noch war und hab in beide was reingemacht. Ich freu mich sehr, wenn wir das tatsächlich in den Griff bekommen haben und die beiden keine Einschränkungen haben. Das Bein wird so heilen wie schon bei Rocky. Pupsi war auch noch mit, die hatte noch was im Ohr, was die bei der APAVet nicht rausgekriegt hatten und wir sollten dann nüchtern wiederkommen für eine Narkose. 3 Ärzte hatten das nacheinander versucht, irgendwann hatte Pupsis Geduld auch ein Ende, dann mit 3 Leuten festgehalten, aber hat nicht geklappt. Und siehe da, bei der Ärztin, reingeguckt. Helferin und ich festgehalten, Rein mit dieser komischen Umme-Ecke-Pinzette und rausgeholt. Fertig. Hund hat wieder 100.000 Volt.

Das Mädchen, das ich zuerst mitgenommen hatte, kommt auch langsam auf die Beine. Sie ist viel mit draussen, immer noch etwas eierig auf den Beinen, geht auch nur langsam, aber ich bin da sehr zuversichtlich:


Sonntag hatten wir netten Besuch aus der alten Heimat. Leider zu kurz und ich musste um 16 Uhr los zum Flughafen, da eine Flugpatin nach FFM 2 Hunde mitnehmen wollte. Vielen Dank an Flugpatin Gloria und Agnes für die Vermittlung selbiger. So konnten Iggy und Vasco endlich zu ihren Familien:







Mitgeflogen sind:

                                         Iggy





und Vasco (noch sichtlich gut angeschiggert von der Pille)


Am Mittwoch waren wir wieder auf Kastrationstour. Mit 6 Hündinnen und 9 Katzen/Katern. Eine davon war eine sehr schwangere Hündin aus dem städtischen Tierheim in Obidos. Die mussten wir abends noch wieder hinbringen, Cristiana hatte ihre Kopflampe mit, denn da gibt es keine Aussenbeleuchtung. So waren wir erst um 20 Uhr auf dem Supermarktparkplatz zum Verteilen und ich um kurz vor neun zu Hause.


Gestern morgen einen der kleinsten Welpen tot zwischen den anderen gefunden. Nicht schön. Nun sind es nur noch 4. (Nein, auf dem Bild ist der Tote nicht mit drauf.) Die Mama hat 2 Tage vorher auch nichts gefressen, ob sie was gemerkt hat? Ich hab die jetzt mal gewogen, damit ich weiss, ob die genug Milch bekommen. Denn nur der braune ist propper. Hab gestern noch versucht mit Flasche zuzufüttern, aber keiner will den Gumminippel. Dann hab ich versucht bei einer der anderen Mütter mit anzulegen, aber das ging nicht. Bei der schwarzen nicht, weil die vorhandenen 7 ja schon so groß sind und mit den Welpen spielen wollten. Bei der Schäferhündin nicht, da viel zu grob. Und die Cocker ist eh fast durch, die geht nur noch 2x täglich rein und frisst dann auch nur und kommt ganz schnell wieder raus.



Vorgestern haben Carla und Cristiana noch die beiden schwarzen Hündinnen von dem Typen weggholt. Es fehlt nun noch die kleine schwarz weisse, die angeblich nicht seine ist. Hab nur dieses eine Foto:



Hier mal eben ein Danke an die Leute, die mir so tolle Fotos und Videos von den Hunden im ersten Schnee geschickt haben. Für mich immer komisch "meinen" Hund im Schnee zu sehen. Und ich krieg kalte Füsse dabei, aber die Hunde sind da ja wie Kinder. Alles ein Abenteuer.

So ein paar Zuckerfotos will ich natürlich auch mal wieder zeigen: 






 So, ich bin dann mal draussen.... Heff ä neiss wiehkent

Kommentare:

  1. Es ist schon Wahnsinn, was ihr da leistet! Hut ab! Und die Arbeit wird einfach nicht weniger. Ich kann euch nur bewundern. Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mich Vera nur anschließen... Liebe Grüße *wink*

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...