Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Freitag, 6. Februar 2015

Quarantäne

Paula ist seit 2 Wochen in München in Quarantäne. Eine Woche muss sie noch. Uns kommt die Zeit endlos vor, ich hoffe Paula nicht. Was passiert ist? Ein Datum im Ausweis, das Chipdatum, war entgegen der Vorschrift nicht gleich oder älter als das Tollwut-Impfdatum. Damit könnte es ja theoretisch ein anderer Hund gewesen sein, der geimpft wurde! Und damit gilt der Hund als ungeimpft. Ich wusste das nicht, hier der Amtstierarzt auch nicht. Hat bisher nie jemand geprüft geschweige denn bemängelt. Bluttest (Entnahme am Tag nach der Ankunft) auf Tollwutantikörper war geringfügig negativ. Der Hund wurde dann bei Ankunft erneut geimpft und muss aber trotzdem 3 Wochen bleiben. Ein erneuter Test, der ja sicherlich dann ein positives Ergebnis zur Folge hätte, wird nicht gemacht. Ich kann mich leider noch nicht über diese ganze Korinthenkackerei auslassen, denn erst soll Paula da raus sein. Das hier ist die Kurzform, die ganze Geschichte erzähl ich erst, wenn sie bei ihrer Familie ist, da ich nicht weiss, was die Ärzte und Ämter sich noch einfallen lassen können.

Fast hätte sie auch Zuhause die Quarantäne machen können und dann nur mit Maulkorb Gassi. Dafür ist auch extra jemand vom Amt zur Familie und hat sich die Sterilität der Wohnung angeguckt. Aber eben nur fast, weil der Wert ja dann geringfügig negativ war. Kosten dafür 120,--. Kosten für die Fahrt vom Flughafen zum Tierheim 90 Euro. Kosten für eine Woche (und es sind 3) im Tierheim 250 Euro. Impfen und Bluttest kosten auch. Ich kann nur froh sein, dass sowohl Flugpatin, als auch die Familie sich nicht einschüchtern lassen haben, aber es kommt ja auch immer drauf an wen man erwischt. Jeder Beamte hat sicherlich Ermessensspielraum.

Jedenfalls laufen dort nun Kosten von ca. 1200 Euro auf!!! Wir hätten auch Paula nach einer Woche an das Tierheim abtreten können um Kosten zu sparen, aber die Familie hat sich für Paula entschieden und an der Situation von Paula (3 Wochen alleine in einem Zwinger) ändert das nichts. Am Valentinstag sollen sie sie abholen können. Nun soll die Familie nicht für meine Unwissenheit solch eine Summe zahlen müssen. Falls jemand ein paar Euro dazu geben möchte wären wir sehr dankbar. Dank an Dani, an Familie Schröder und an Bex, die sich alle fürchterlich gekümmert haben und kümmern, auch wenn wir nun nichts mehr machen können. Besuchen übrigens auch nicht.

Ach ja, Portugal ist seit den 90er Jahren übrigens Tollwutfrei.

Foto der Tierärztin:

 

Kommentare:

  1. die spinnen, die römer!!! ich halte mal meinen kommentar auch zurück bis alles vorbei ist. der arme hund braucht ja hinterher einen psychologen......mannmannmann...........nein, ich sag nichts.
    m. wünscht allen beteiligten gute nerven.
    ein paar euro kann es erst zum monatsende geben. unsere eigenen mensch-und-tier-probleme schlagen derzeit auch sehr zu buche.
    m.

    AntwortenLöschen
  2. Hi hab für Paula's Familie etwas überwiesen.LG Anita

    AntwortenLöschen
  3. Da fällt einem nichts zu ein. Haben die sonst nichts zu tun?....Das, was ich denke schreibe ich mal lieber nicht, sondern denke mir das...

    AntwortenLöschen
  4. omg.
    nehmen se, was se für Piri nicht brauchen.
    wasnshice.
    Nerven behalten, auch die Familie, die auf sie wartet....

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass Paula eine Familie gefunden hat und nach den 3 Wochen ihr Glück genießen kann. Die Kosten sollen natürlich nicht an der Familie hängen bleiben. So geht morgen ne Überweisung raus als Gruß von meiner Miezen-Paula an ihre Namensvetterin.

    AntwortenLöschen
  6. na, nun ist es ja bald rum....Countdown läuft und wir drücken die Daumen für ein echtes Happy end !

    AntwortenLöschen
  7. hallo susi,

    wir haben gerade einen dauerauftrag eingerichtet und hoffen dass es ein wenig hilft.
    liebe grüsse ingrid, udo, bella und bingo im herzen. er musste uns leider vor fünf monaten mit 17 jahren verlassen.

    ps: ein paar euro haben wir sofort überwiesen, mehr ging im moment leider nicht. du findest uns auch hier

    https://www.facebook.com/udo.slowik

    AntwortenLöschen
  8. Heute? Heute!....hoffentlich mit gutem Ende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, heute gegen 13 Uhr. Daumen drücken. Selbst die Familie befürchtet die Beamten lassen sich vielleicht noch irgendwas einfallen.

      Löschen
    2. das machen die nicht!...die haben tierisch Angst vor Elfenpickeln!
      Was für ein Glück, dass die Familie durchgehalten hat!

      Löschen
  9. 13.oo h ... ich drücke auch ganz doll die Daumen, dass Paula nun endlich zu ihrer Familie kann.

    Habe auch am Donnerstag ne extra-Überweisung "für Paula" an Dich los geschickt.

    Du machst das Alles ganz toll - und Familie u. Bekannte und alle Beteiligte ebenfalls.

    viele Grüsse

    Jutta

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...