Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Dienstag, 22. Dezember 2015

Wünsch euch watt!

Eigentlich wollte ich mich ja mal hinlegen heute Mittag, hab etwas Lunge (ja immer noch, je älter man wird desto länger dauert sowas anscheinend). Aber hinlegen, das machen ja nur alte Leute und ausserdem will noch die Küche gemacht werden und eigentlich müsste ich kärchern, den Jahresabschluss vorbereiten usw. Ich hab heute morgen auf dem Hinweg zum Flughafen um 5 Uhr so gehustet, ich dachte mir fliegen die Augen raus. Von diesem trockenen Husten bekomm ich dann Kopfschmerzen. Sehr schön war auch an der Zahlstelle auf dem Rückweg die Nummer, dass meine Scheibe noch gar nicht runter war, als ich die Karte hingeben wollte. *pock*. Oder letztens irgendwann mal beim Leihwagen, der hatte so gute Bremsen, ich hab schon beim Rausfahren bis zur Schranke 3 x extrem genickt. Morgen Kind 1 abholen. Dann ist das 3 x Flughafen in 4 Tagen. Am Sonntag ist dank Flugpatin Dani unsere Lea nach München geflogen und wohnt nun in Innsbruck:




Sie durfte heute auch schon 2 Stunden mit ins Büro:



Heute ist dann dank Sohnia unsere Dolly in ihr neues Zuhause geflogen. Danke auch an die Flugpaten Susanne und Carlos:



Und was war sonst noch los? Mittwoch war Kastrationstour. Von mir hier waren Margot und Isabell mit. Dann noch 2 von dem Bekloppten mit den Puppen am Zaun. Eine davon ist adoptiert, die andere bei Kollegin Bia, sollte nun eigentlich auch zu mir, aber dann kam Missie dazwischen:



Sehr zartes 4,5 kg Mäuschen. 7-8 Monate alt. Aus dem städtischen Tierheim in Nazaré.

Am Donnerstag musste ich Guido zur Tierärztin hier bringen. OP-Termin. Der hat so ein Ding auf dem oberen Augenlid, das er sich regelmäßig aufschubbert, dann ist alles voller Blut und es wird immer größer. Das sollte nun weggeschmurgelt werden. Nun hatten wir abends Weihnachtsessen im Restaurant mit 12 Personen und so blieb er über Nacht da. Kein Problem meinte die Sprechstundentresenfrau Susana. Nun ist Guido ja schon mindestens 13 Jahre alt. 10,5 Jahre haben wir ihn schon. Unser 2. Strassenhund und er ist immer noch topfit. So rief ich denn am Freitagmorgen um 10 Uhr gleich an, (da machen die auf), ob ich ihn denn abholen kann. "Oh ja, bitte, der bellt hier alles zusammen, wir haben ihn schon in die erste Etage gepackt, damit das nicht so laut ist." 25 Minuten fahr ich da hin. Ich konnte ihn schon draussen hören. Hat auch da oben noch schön an den Schreibtisch gepinkelt. Ich sag: "Als er jung war ist er die ganze Nacht immer an der Tür hochgeprungen, immer so im Bogen. Pa-tong Pa-tong Pa-tong." Nun suppt das Auge etwas, aber es wird jeden Tag besser. 


Freitagmittag kamen dann 2 Baumfällexperten. Da wir in einer sehr hohen Kiefer diese Viecher hatten:


Prozessionsspinnerraupen. 3 Nester konnten wir selbst mit einer Handsäge an einer 6 Meterstange befestigt absägen, aber es waren noch mehr da und in 10 Meter Höhe. Zudem stand der Baum auf dem Welpengelände. Da ja Piri letztes Jahr im Januar irgendwo Kontakt gehabt haben muss (wir konnten zu der Zeit absolut nichts finden), blieb uns jetzt nur "weg damit". Mach ich nicht gerne, also nicht einen großen Baum fällen und schon gar nicht Tiere verkokeln, aber ich kann deren Sinn in der Natur nicht so recht verstehen, aber das kann ich bei Zecken auch nicht. 

Natürlich fiel der Baum nicht da hin wo er sollte, sondern gut 3 Meter daneben. So sind bei einem anderen Baum (keine Kiefer) noch Äste abgebrochen, aber ist ok. Dann alles kleinsägen. Ey, ich hab einmal fast die Motorsäge im Gesicht gehabt und mich sehr sehr doll erschrocken. Abends dann konnten die Kleinen wieder zurück aufs Gelände. 

Essen gibt es auch immer noch vegan, meistens vergess ich zu knipsen, ist aber ja auch nicht spektakulär angerichtet, ich möchte nur zeigen, dass wir nicht verhungern: 




                                            Sieht trocken aus, war es aber nicht. 

und Hühnerfrikassee ohne Huhn ist momentan auch ein Renner.


Sonst so? Unser Weihnachtsbaum steht nun so, wenn niemand da ist:


Darum (und das war nur eine Ecke): 


Heute hab ich das erste Mal last krismas ei gähf ju mei hart im Radio gehört. Also ist jetzt Weihnachten. Die Tage werden ja auch endlich wieder länger. Morgen abend ist die Familie komplett. Gut so. Dann könnte man doch in den Chill-Modus kommen. Ich versuchs... 

Allen Lesern, auch den heimlichen, wünsch ich ruhige Feiertage mit denen, die sie gerne haben, die anderen können euch gerne haben lasst einfach draussen. Wir machen das so. 

Kommentare:

  1. stellt ihr auch noch einen hundiweihnachtsbaum auf? also so mit leckerlis dran und spielzeug? bedarf gibt es offensichtlich.
    schöne ruhige tage wünschen wir von hier!
    Es gibt noch eine Sonderzahlung, weil wir selber auf Geschenke verzichten.
    M. und Rudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die haben ja anscheinend immer Weihnachten und wenn es Socken sind die glücklich machen. Danke schon mal! Lieben Gruss an die restlichen 3.

      Löschen
  2. Frohe Weihnachten für Euch alle und die Vierbeiner! Auch in 2016 sollen ganz viele Deiner Vierbeiner in gute Plätze vermittelt werden. Euer Einsatz hier und der in HH ist sensationell. Schade, daß wir immer ab FAO losdüsen, sonst hätten wir schon etliche Schützlinge mitnehmen können. Genießt die Feiertage, liebe Grüße aus dem Süden
    Peter und Gaby

    AntwortenLöschen
  3. ach Frau Susi....wie süß, ein Baum im Laufstall...der Glitzerpudel hats aber überlebt, gell?
    Ihnen und den Ihren plus dem Helfeelfenteam rundrum ein wirklich fröhliches und gemütliches und sehr harmonisches Weihnachtsfest! Sie sind mir alle so ans Grädenherz gewachsen und ich bewundere die Arbeit , die ihr alle leistet.Es kostet Nerven, Zeit, Geld, Herzblut....und ich glaube, ich ahne nur ansatzweise was alles da drinne steckt!
    In diesem Sinne : Machen sie es sich schön, mit den Ihren und auf in ein sehr, sehr glückliches und fröhliches 2016.
    Von Herzen, Ihre Frau Gräde und das Maggiekind ( sie wissen, ohne sie wär sie nicht bei uns!!)

    AntwortenLöschen
  4. Also, wenn ich Hund wäre, ich würd das Gitter ja umschmeißen *gg*. Gute Idee!

    Ich wüsste wirklich gern, wie viele Hunde im letzten Jahr ein neues Zuhause gefunden haben...

    Boah, ich fass es nicht, zehneinhalb Jahre habt ihr Guido schon? Sag bitte, dass Du dich verrechnet hast. Ich weiß noch genau, wie Du von ihm erzählt hast damals, als ihr ihn gefunden habt. Das kann nicht so lange her sein. Kann es nicht. *grübel*

    Ich wünsche Euch ein schönes, ruhiges, entspanntes Weihnachtsfest. Lasst es euch gut gehen. Liebe Grüße auch an die Kinder und den Gatten.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Susi, ich wünsche Dir und allen Deinen Lieben (2- und 4-Beinern)
    alles Gute, Friede, Freude, gute Gesundheit...alles was Du Dir wünscht---ein paar schöne Tage mit der family.
    Lasst es Euch gut gehen.
    Viele Grüsse
    Jutta

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...