Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Sonntag, 7. Juni 2015

4 und 1 ist auch ein Fullhouse?

Also wenn ja, dann hatten wir wieder eins. Wobei 4 Doggies am Freitag mit Frau P, die eigentlich K heisst, also mir, nach Hamburg sind und einer gestern nach München. Und wer dabei war will ich natürlich zeigen:

Babette, das ist eine von den 5 Hunden, aus dem städtischen Tierheim Caldas, die bei Kollegin Bia im Zwinger war.



Stella, die mir Dauer-Flugpatin Dani ja bei einem Besuch vor ein paar Wochen gebracht hatte.


Brownie, die ich mit Bounty und Biskuit vor kurzer Zeit aus dem städtischen Tierheim Obidos geholt habe und die am Anfang geschrien hat, wenn ich sie anfassen wollte. Die Harmonie zwischen Hund und Herrchen vom Boxen-Tür-auf-Moment-an war sehr genial und ich hab das in der Form noch nie erlebt.


Und Nala, die Mama von Nacho, die ich beide aus einem weiter-weg-Tierheim genommen habe:

Zum Flughafen um mir Ex-Bewohner zu zeigen kamen folgende Schnuffis:

Nacho, dem die Begegnung mit seiner Mam relativ schnuppe war (aber umgekehrt nicht anders) und wohl ein Zeichen, dass wir wieder zu menschlich denken. Wobei ich nicht bestreite, dass es Hunde gibt die sich wiedererkennen.




Und auch Frieda hat mir einen Besuch abgestattet. Bei beiden Ex-Bewohnern hat sich das Fell schon sehr verändert. Und der Rest sowieso. Bei Frieda seh ich allerdings immer noch wie ich morgens die Tür vom Schuppen mit den Appartments aufmache und ihr alles an Gedärm raushing. Aber es zählt das Jetzt und das könnte nicht besser sein.


Und wo ist Nummer 5? Ja, Nummer 5 ist am Samstag geflogen. Fragt nicht, ich bin am Samstagmorgen um halb neun gelandet, hatte das Auto im Parkhaus stehen, weil keiner Zuhause. War um 10 Uhr wieder hier. Kind 2 woanders übernachtet, Mann um 7 Uhr weg zu einem Land-Rover-Event. Also schnell Hunde gefüttert, gefrühstückt, Flughund noch gewaschen, Kind 2 von der Übernachtung abgeholt und um 12:30 Uhr wieder los zum Flughafen. Felix ist endlich endlich adoptiert und es geht ab nach München mit einer Flugpatenfamilie. Wir erinnern uns an Felix?


Er hat sich ja sehr gewandelt. Hier das zeigt ihn gewaschen am Abreisetag (nein, ich hab ihn nicht mir Leckerlis bestochen), aber hier ist eben hier. Und wenn ein Hund ausreist ist alles neu und anders. Und Felix war noch nie der Mutigste. Wenn man ihn anmeckert, kommt man erstmal nicht mehr an ihn ran. Gab aber ja nie viel zu meckern. Ausser bei seinem "mal eben gucken was die anderen im Napf haben".




Jedenfalls kam er an und wollte nicht raus. Schon am Flughafen nicht. Und auch später nicht.

Aber Felix hat den besten Kumpel, den man sich vorstellen kann... Tito, selbst Portugiese (aus dem Süden des Landes) und der hat vor kurzer Zeit seinen Dalmatinerkumpel verloren. Bei einem Spaziergang einfach so gestorben. Mit 7 Jahren. Und dieser Tito ist das beste Beispiel warum ich immer sage, kein Mensch spielt so mit einem Hund, wie ein anderer Hund und ein Zweithund sollte Pflicht sein. Was nicht nur das Spielen betrifft. Wir Menschen sabbeln den Hund schwindelig um ihn aus der Box zu kriegen. Versuchen es mit Leckerlis und reden und reden. Und Tito macht das eben wie man es richtig macht und mein Herz hüpft:




Kommentare:

  1. Ach, DAS ist Felix. Der, der in Fachkreisen auch der Eckenpinkler hieß. Ja, das ist wirklich rührend, wie Tito ihn lockt. Hach...

    AntwortenLöschen
  2. Bild 3 das rührt zu Herzen und ist ein toller Lohn für Ihr unglaubliches Engagement...

    AntwortenLöschen
  3. ach susi, bin ich froh, dass mein herzenshundchen felix es soooo gut getroffen hat!!! und ja, es sollte ein zweithund - wo immer möglich - pflicht sein, recht hast du.
    wir versprechen es dori schon so lange und nun bleiben wir hier in der kleinen wohnung............und sie muss sich weiterhin mit kater und nachbarshunden begnügen.....
    danke euch für eure tolle arbeit
    m.

    AntwortenLöschen
  4. wirklich rührend....toll!
    und nu, Universum....nu finde mal ein Körbchen fürs Pirikind.... es ist dran !!
    Liebe Grüße aus Dingens, Frau Gräde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh menno, frau gräde.........klar ist piri dran, aber watt iss mit iris und so.......
      ich habe völlig den überblick verloren, susi. hattet ihr das gehege aufgelöst?? wer ist denn noch dort, falls nicht......
      grüßeleins
      m.

      Löschen
    2. Welches Gehege meinst du denn? Piri ist ja immer noch das schwarze Schaf von der Live-dabei-Geburt Ende September von der ersten Buffetmama. Alle anderen sind lange weg. Iris ist bei den Popcörnern, wie noch ca. 14 andere.

      Löschen
    3. ja, popcörner...........iss mir nicht eingefallen...........gibt es also noch. ich dachte jetzt, ihr habt das aufgelöst

      Löschen
  5. wo haben denn die ganzen Hundis ein neues Zuhause gefunden? Zufällig auch in unserer Nähe? Das wäre total schön. Dann könnte Emmi sich mal wieder auf Portugiesisch unterhalten!
    War nicht mal ein Treffen in Hamburg angemacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss das gar nicht. Alle in und um Hamburg. Brownie z. B. musste noch 2 Stunden nach Norden fahren. Zum Treffen schreib ich im nächsten Blogeintrag mal was. Vielleicht sollten wir da jedem dann die PLZ vor die Brust kleben?

      Löschen
  6. Einfach nur schön, die Bilder und Clips! Gut gemacht!

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...