Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Sonntag, 31. März 2019

Takki Takki Rumba

Nun hab ich mehrmals angesetzt hier wieder zu schreiben, aber der Text muss ständig geändert werden, weil nicht mehr aktuell. 5 zauberhafte Welpen hab ich in kurzer Zeit verloren und das nur, weil ich einem städtischen Tierheim helfen wollte. Dadurch hab ich mir die Parvovirose-Pest reingeholt. So aggressiv war dieser Virus noch nie. Sonst geht das auch erst im Mai los und nicht im Februar. Sonst konnten 50% gerettet werden, dieses Mal keine 10%. Innerhalb von Stunden ist Audrey, ein großes, dickes Welpenmädchen gestorben. Und das war sehr sehr hart mit azugucken, weil sie wusste was passiert. Sie lag mit Tränen in den Augen im Käfig. Vorher war sie fast 3 Stunden am Tropf. Sie wollte so gerne was trinken und konnte sich aber nicht überwinden. Keine 24 Stunden vorher ein fröhlicher Hund. Das war ziemlich ungerecht, aber bei allen. Die  haben ja nix verbrochen. Die letzte ist gestorben trotz erster Impfdosis, die schon 14 Tage her war. Da dachten alles, darum geht es gut aus. 3 Tage Tag und Nacht am Tropf. Sonst hiess es immer: "Wenn sie 3 Tage überleben haben sie es geschafft!" Aber dieses Jahr ist alles anders. Danach ging es plötzlich bergab. Es hilft eben nur doppelt impfen. Gar keine Frage. Parvovirose und Staupe muss sein. Wer das mal miterlebt hat stellt das nicht in Frage. Und bei Masern wird es genauso sein. Man muss sicher nicht gegen jeden Sch... impfen, aber sonst geht es echt zurück ins Mittelalter oder eben 3. Welt.








Das jährliche Hundetreffen steht an und ich freu mich sehr drauf. Auch wenn es das erste ist, bei dem ich einige Leute nicht eingeladen habe und auch nicht sehen möchte. Es zieht immer noch einige Dinge nach sich, was S. da veranstaltet hat. Ich finde es beeindruckend, dass sie die Geschichte für sich abhaken kann, wie sie geschrieben hat. Ich kann es leider nicht. Neben der Arbeit, die ganzen Kontakte für die Einladungen zum Treffen rauszusuchen, kommen immer noch Nachrichten, die mich sehr staunen lassen. Es ging ihr um die Hunde? Warum um alles in der Welt unterschlägt sie mir dann ein Flugpatenangebot in der Hauptsaison? Was 500 Euro gespart hätte. Sollte ich die Frau, die einen Hund zurückgegeben hat, nicht treffen? Warum hat sie Leute, die beim Annoncieren geholfen haben, 3 Tage mit einer einfachen Antwort schmoren lassen? Es ging ihr um die Hunde? Also bitte. Ich lass die Antworten hier einfach mal offen. Ich bin immer noch so sauer und fassungslos. Und wenn ich dann die Nachrichten von ihr nochmal nachlese, dann platzt mir bald ´ne Ader. Aber Inga hat sich die Anrufe ausgedacht... Wenn es nicht so derbe traurig wäre, würde ich laut lachen. Das kann ich dann später mal. Wer Fragen oder Anderes zu diesem Thema hat, kann sich gerne melden.

Wenn man so ein 24-Stunden-Hobby hat wie ich, dann lernt man ja jede Menge Bekloppte kennen. Da möchte man mit dem Kopf auf die Tischplatte knallen, da bleibt einem der Mund manchmal offen oder man schüttelt nur den Kopp obwohl man gleichzeitig kotzen möchte. So viele schöne Arten wie man seinen Unmut zum Ausdruck bringen kann. Gerne schreibe ich auch mit solchen Menschen, weil ich die Schnauze dann auch nicht halten kann. Gab gerade wieder jemanden, der hier frisch ins Land gezogen ist, aber mit Deutschen nix zu tun haben will. Warum schreibt der mich dann an um einen Hund zu adoptieren? Es wäre so schwierig hier im Land an einen Hund zu kommen. Haaa haaa haaah.

Gleich neben dem Flugpaten, der so viele Hunde wie möglich, also 5, mitnehmen wollte und dann aber nachdem ich ihm den 2. adoptierten Hund per Video geschickt habe, schrieb: "5 sind 5 zu viel neben meinen beiden Koffern!", gab es noch weitere lustige Begebenheiten. 

Gestern bei Facebook. Ein Deutscher hier im Land, der wie ich dachte, immer im Tierschutz mithilft, postet eine Hunde-Mutter mit 5 Welpen und preist das auf portugiesisch an, wie süss das ist und die Mutter hat auch nur 5 kg. Mehr als 100 Likes, es hagelt Kommentare mit Glückwünschen zur Geburt, aber wenn man den Text nachliest, stösst er einem sehr sauer auf. Carla hatte das geteilt, sonst hätte ich das gar nicht gesehen (oben hat er später dann ergänzt und den Post dann ganz gelöscht): 



Denn da steht, dass sie die Hündin vor 2 Monaten läufig eingesammelt haben. Sie haben (wieder mal) entschieden bei so einer Süssen die Welpen zur Welt kommen zu lassen. Da fass ich mir so derbe an die Birne. Geht´s noch? Gibt es nicht genug Welpen. Und die Facebookgruppe: Freunde des städtischen Tierheims in Beja gratuliert ebenso zur Geburt. Wie krank ist das? Warum ist die Hündin nicht gleich nach der Läufigkeit kastriert worden? Ist das städtische Tierheim nicht voll genug? Schade, dass er den Post gelöscht hat. Dem gehört wirklich richtig Feuer unterm Kittel gemacht, wie das bei uns früher hiess. 

Noch was Entspannendes zum Schluss:








Kommentare:

  1. Diese elendige Pest...hoffentlich ist sie jetzt vom Hof, so viel Elend ist kaum zu ertragen.
    Sauer und fassungslos verstehe ich sehr, hier herrscht beim Thema fassungslose Traurigkeit.
    Das einzig Gute an den bekloppten Kontakten deines "Hobbys" ist ja, das man (der geneigte Leser) irgendwann drüber lachen kann - und du wirst mit deinem Buch über solche Pfeifen mal Millionen scheffeln.
    Beim Zündeln reiche ich dir gerne das Streichholz an (hab es gesehen und gedacht, der Übersetzer veräppelt mich, kann doch nicht sein), ich muß nur vorher den Kartoffelstampfer wegschmeißen.

    AntwortenLöschen
  2. So schade mit den Hundebabies...schnief
    Und dieses Tierheim ist wohl auch nicht ganz koscher. Ich hoffe,die kapieren es irgendwann.
    LG, Ruthy

    AntwortenLöschen
  3. Früher,als die Erde noch eine Scheibe war, konnte man die Idioten vom Rand schubsen. Aber heute?

    Tierschutz ist nicht nr emotional, TS heisst auch, Kopf einschalten, das vergessen allerdings viele. Und besonders viele von denen, die dann immer wieder kommentieren mit "ach wie süß" und "wenn ich könnte wie ich wollte". Das hilft ja nicht weiter.

    Susi, ich verstehe Dich so gut.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...