Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Dienstag, 19. September 2017

Sprich mich nich an!

Ey, ich bin im "Ich-hasse-alle-dummen-Menschen-Modus" und da sind AfD-Wähler noch gar nicht mit drin. Ihr könnt echt alles wählen, die Biertrinker, Tierfreunde, die Violetten und auch die Partei (Sonneborn und Somuncu for President), aber AfD nur um Merkel und Schulz eins Auszuwischen ist eben Bildzeitungsniveau. Ich glaub da kannst du auch fragen was die AfD als Wahlprogramm hat, das ist denen völlig Latte. Aber gut, ich bin weit weg. Seht doch zu wie ihr klar kommt. 

Das wollte ich gar nicht schreiben. Ich kann das hier ja gar nicht alles schreiben. Aber es gibt so endlos doofe Menschen. Die können nicht mal verstehen, wenn da steht: "Wenn wir nichts von Ihnen hören, dann machen wir das was Sie wollen!" Das heisst doch, machste nix, geht alles seinen Gang. Das begreifen die aber nicht. Die gehen mir wochenlang auf den Keks, sie brauchen von mir ein Schreiben. 6 Monate nachdem der Hund abgeholt wurde und dann noch patzig. Da sind die aktuell bei genau richtig.

Ich hab momentan echt keinen Bock mehr. Ich muss hier dringend weg, aber ich kann nicht. Es klappt nichts. Immer mehr komplizierte Hunde hier, die keiner will, die nie vermittelt werden. Man stelle sich vor: Ich werde diese Hunde noch 15 Jahre haben... Weitere 15 Jahre in dieser täglichen Dauerschleife... Was für Aussichten. Andere fahren in Urlaub... ich nicht. Und dazu noch Fälle in Deutschland die einem den Schlaf rauben. Und jetzt kommt mir keiner mir dem: "Aber so viele glückliche, vermittelte". Es wiegt das momentan nicht auf, ganz einfach. Du willst helfen und kannst nicht, weil die Zwinger voll sind mit komplizierten und nicht vermittelbaren Hunden. Ja, selbstgemachtes Problem, ich weiss. Aber hier hilft ja keiner. Niemand macht Pflegestelle. Stellen sich alle tot, aber groß im Kommentieren.

Momentan kommt ein Rückläufer, ja Hunde, nach dem anderen. Da denkste alle sind untergebracht. Ploing. Es frustet. Inzwischen hab ich in Deutschland (wissentlich, Dunkelziffer wohl höher) 6 oder 7 tote, also nicht eingeschläferte, Hunde. Überfahren, vergiftet, ertrunken. Es gibt allerdings Unfälle und vermeidbare Unfälle und zweiteres macht mich so unendlich sauer. Wofür ist ein Halsband, wenn man schon nur ein Halsband benutzt und wenn man weiss, der Hund ist sehr auf einen fixiert. Und man bindet Hunde nicht vor Supermärkten, Arztpraxen oder sonstwo an. Nicht für 10 Minuten und nicht für eine Stunde. Es gibt Leute, die haben anschliessend wieder einen Hund von mir bekommen und es gibt Leute, die bekommen keinen mehr von mir. Wie gesagt, es passieren nun mal Dinge und manchmal kann man gar nicht so bekloppt denken wie es dann passiert. Sieht Müllauto stürzt auf Auto mit Familie, aber einfachste Grundregeln...

 Es ist wirklich momentan nur Kacke. Wir hatten den angefahrenen Yorkshire-Mix Dennis. OP für 600 Euro in Lissabon. Aber er benutzt das Bein nicht. Jetzt hier zur Lasertherapie. Soll alle 3 Tage hin, ich sag so oft hab ich keine Zeit. Dann wollten die, das ich da bleibe und mithelfe. Krieg ich das dann umsonst? Ich glaub es hackt. Nur weil der Hund da im sich beisst, weil die alle auch immer grob sind. In der Zeit fahr ich dann einkaufen. Müssen sie eben den Maulkorb benutzen. Mir doch egal. Hauptsache das bringt auch was. Dann dachte ich wir sind bei der anderen Klinik mit dem Bezahlen up to date, aber da haben wir nur den Eintritt von 15 Euro bezahlt. Also als das mit den ganzen Parvovirose-Fällen war und ich täglich hin bin. 

Ach, dann war da noch die Sache mit dem Hund aus der Bushaltestelle. Der lag seit 5 Tagen in der Bushaltestelle 2 km von hier. Aber ich bin voll mit erwachsenen Hunden und so viele Ein-Zeller, also die einzeln untergebracht sind, wie Barbara, Joey, Elliot. Mann bekam Besuch von seinem Kumpel aus Deutschland und beide sind 5 Tage campen gefahren. Kaum war er los, rief er mich an: "Hier auf dem Weg lief ein kleiner weisser Hund und in der Bushaltestelle liegt ein Hund, kannst ja mal gucken!" Das lass ich mir ja nicht 2 x sagen. Ich hin und kein Hund in der Bushaltestelle. Yeah, puh, hat sich erledigt, nicht weiter nachdenken. Ich dreh das Auto und da liegt er hinter der Bushaltestelle.... Argh. Ausgestiegen und er war ganz freundlich. Skeptisch, aber freundlich. Leckerli geholt und dann waren wir Freunde. Aber er wollte mir mir spielen! Und drehte so Runde um Runde. Irgendwann konnte ich ihn anfassen, Leine um den Hals und langsam ins Auto gehoben. Ich hab gedacht, wenn der so lange da nun gelegen hat, dann kommt vielleicht von einem der Häuser da in der Gegend. Also bei Facebook 2 Videos gepostet. Ob ihn jemand kennt, er hat seit 5 Tagen dort gewartet. Das wurde über 20 x geteilt. 




Irgendwann bekam ich einen Kommentar drunter, es hätte sich eine Frau gemeldet es wäre ihr Hund. Handy-Nummer wurde mir genannt. Ich SMS hingeschrieben. Rief sie mich zurück. Ja, ihr Rocky wäre das. Sie wohnt in Lissabon und hat ihn von einer Organisation gehabt, dann ist er mal abgehauen, als sie bei einer Mautstation die Tür öffnen musste (zu doof um dicht ran zu fahren, aber das wusste ich erst nach dem Treffen) und nach ein paar Tagen Suche hatte sie ihn wieder. Und dann ist er ihr geklaut worden! Jawoll. Ihr Mann hat ihn immer mal mitgenommen zu dem anderen Haus und dann ist er über Nacht verschwunden. (Der hat ihn sicherlich entsorgt, aber das dachte ich ebenfalls erst nach dem Treffen). Ich hab ihr dann zur Sicherheit noch Fotos vom Hund gemacht. Auch der weisse Fleck auf der Brust war da zu sehen. Sie würde sich sofort ins Auto setzen und losfahren. Ich war so blöd um anzubieten, dass wir uns eine halbe Stunde von hier treffen, da brauchte sie dann nur von der Autobahn abfahren. Kind 2 kam gerade nach Hause als ich los wollte. Sie ist dann mit. 

Beim Treffpunkt haben wir dann geschlagene 1,5 Stunden gewartet, obwohl sie schon längst hätte da sein müssen. Sie rief unterwegs auch noch an ob denn die Richtung stimmt... Irgendwann rief sie wieder an und war schon am Treffpunkt vorbei und hatte eingekauft! Ich sag: "Da bleiben, wir kommen her!" Direkt vor dem Eingang, also wirklich direkt, da wo die Bordsteinkante abgeflacht ist wegen der Einkaufswagen, steht ein kleiner schwarzer Sportwagen Cabrio und eine blond gefärbte, aufgebrezelte Mittsechzigerin daneben. Kind und ich steigen aus und holen den Hund hinten raus mit Leine. Sie sieht den Hund und fängt auf 15 Meter Entfernung an zu rufen und zu schluchzen: "Oh, Rocky, mein Rocky." Also wirklich oscarverdächtig. Sie tippelt auf uns zu und grabschst den Hund an, der versucht Kind 2 auf den Arm zu springen, die er bis dahin auch noch nie gesehen hatte. Die Frau schluchzt weiter: "Oh mein Rocky, bist du grau geworden!" Kind 2 und ich gucken uns an und schütteln den Kopf. "Wie alt ist ihr Rocky denn?" "Der müsste so 12 sein!" "Dann kann das nicht ihr Hund sein, der ist erst 1 oder 2 Jahre alt." "Aber er hat doch einen weissen Fleck auf der Brust und müsste ein Narbe am Hinterbein haben. *suchtundfummeltamHundhintenrum*" "Es kann nicht Ihr Hund sein!" Sie wechselt komplett den Gesichtsausdruck und wird aggro. "Aber ich hab doch gesagt es ist ein alter Hund!" "Nein, haben Sie nicht, wie haben leider nicht über das Alter gesprochen." "Sie wollen mir den Hund jetzt nicht geben? Ich hab doch alles gekauft, Bett und Futter und ich bin so weit gefahren!" "Ähm, nein, ich kann Ihnen den Hund nicht geben, es kann sich ja noch der richtige Besitzer melden und ausserdem hat er am Freitag einen Kastrationstermin." Sie fängt an hektisch an ihrem Handy zu suchen. "Ich hab Ihnen gesagt er muss alt sein!" "Nein, haben Sie nicht, weder per SMS noch im Gespräch, denn dann hätten wir uns den Weg sparen können. Sie sucht immer noch krampfhaft auf dem Handy, Kind 2 sagt zu ihr: "Suchen Sie nun was um uns die Schuld zu geben? Wir warten hier 1,5 Stunden auf Sie, sind auch extra gefahren und jetzt sollen wir Ihnen einfach so den Hund geben? Nein, gute Heimfahrt." Und weg sind wir. 5 Stunden später erhalte ich 2 sehr asige SMSn. Kann ich gar nicht alles 1 zu 1 übersetzen, aber im Sinne von "Der Hund ist nicht Ihr Hund sie wollen den Hund trotzdem kastrieren? Sie Lügnerin. Gehen Sie zurück in Ihr Land, die Kälte ist gut für die Scheisse in Ihrem Kopf, aber das geht alles in die sozialen Netzwerke, alle werden das wissen." und noch ein herziges Schimpfwort und ich soll doch die Männer in meiner Familie kastrieren. Hat sich was mit feine Dame, wa?

So, ein freundliches "pfack" in die Runde. Kann ja nicht schlimmer werden oder? Oder? 
    

Kommentare:

  1. Ich verspreche dir, wir nehmen jederzeit wieder einen älteren, "unvermittelbaren". Soffi ist ne coole Socke.

    AntwortenLöschen
  2. Hut ab für deine guten Nerven!!! Ich würde das vermutlich nicht aushalten.
    Verständlich, dass du auch mal frustriert bist. Aber bitte gib nicht auf, du hast schon so viel Gutes erreicht.
    Alles Liebe, Vera

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...