Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Samstag, 12. August 2017

Hello again

um es mal mit Howie zu sagen. Nachdem sich die Beschwerden häufen und auch meine Familie ständig gemeckert hat, dass hier ja nichts mehr geschrieben wurde, sitz ich nun hier und fang an. Viel passiert. Neben dem Treffen im Juli. Muss erstmal gucken welche Hunde ich zuletzt gepostet hab. Das Problem ist für mich einfach, dass Facebook schneller ist. Videos hochladen sind 2 Klicks und nicht wie hier. Erst bei youtube und dann den Link hier umständlich einfügen. Und wehe ich hab da Musik im Hintergrund (und ich hab wirklich überall Musik an, auch in den Hunderäumen). Dann löscht mir youtube das Video wieder. 

Ich hab das erste Mal Hunde durch Parvovirose verloren. Welpen in einem nicht impffähigen Alter. Das war schon hart und die sind auch alle anders gestorben. Aber das erzähl ich in Ruhe. Auch die Geschichte von ihr hier:

 

Momentan ist es hier wieder sehr sehr heiss. Kind 1 war 3 Wochen hier und es war so toll und lustig. Kind 2 hat einen Freund. Die Kinder sind gar keine Kinder mehr. Die Hochbetten sind Geschichte, dabei haben wir die doch gestern erst bei Ikea geholt und aufgebaut. Das Zimmer von Kind 1 hat ein Klappsofa und da kommt nun auch bald mein Büro, also Schreibtisch und Papiere rein. Von da kann ich die Hunde dann auch direkt aus dem Fenster anschreien. Kind 2 hat ein Doppelbett in das nun auch die Hunde reinspringen können. Wir hatten 25-jährigen Hochzeitstag und es ist für mich schwer zu ertragen wo diese ganzen Jahre geblieben sind. Gerade heute hat noch jemand gefragt, ob wir es nicht vermissen mit so kleinen Mädchen und zeigte auf eine 4 oder 5-jährige die sich youtube-Videos auf einem Handy anguckte und irgendwann ihre Mutter anschrie sie solle ihr Wasser ins Glas einschenken. "Nein, das vermissen wir nicht!" Wir sind froh und stolz auf unsere Mädels, die auf einem guten Weg sind. Kind 1 arbeitet sich den Mors ab in England als Bedienung, als Fotografin und braucht nur selten Unterstützung von uns. Nur wenn es wirklich knapp wird. Nein, sie hungert nicht, sie geht sogar zum Fitness. Aber sie friert. Den nächsten Winter wird sie aber nicht mehr in der kalten Bude verbringen, sondern es geht in einen anderen Ort, an die wohl beste Uni des Landes für Film und Ton. Angenommen ist sie, nun geht die Wohnungssuche los. College ist damit Geschichte. Ich danke dem Universum für den tollen Lehrer Bob/Robert dort.

Neben dem alltäglichen Hundethema gab es auch noch die nicht ausgesuchte Verwandtschaft. Aber das war ein schönes Beispiel für "Wer zuletzt grinst..." 3 oder 4 Wochen ohne Wasser sind bestimmt nicht lustig. Also wir fanden keine 24 Stunden schon echt ätzend. Es gab ein Leck in der Wasserleitung und da hing die Madmoselle Grins mit dran. 15 Jahre haben wir das Wasser für die bucklige Verwandschaft bezahlt. Nun nicht mehr. Leitung gekappt und sie musste Leitung legen lassen und sich eine eigene Wasseruhr anschliessen lassen. (So lässt sich das Haus auch besser verkaufen.) Also mein Haus, denn sie brauchte auch für diesen Vorgang eine Unterschrift von mir. Die hab ich ja gerne dann im Wasseramt gelassen. Die haben sich dort gewundert (und sofort erinnert) an die Frau, die seit 20 Jahren in Portugal lebt und nicht ein Wort portugiesisch spricht. Sie hatte nämlich eine Dolmetscherin mitnehmen müssen. Vielleicht haben die sich auch erinnert, weil diese Frau nicht bitte oder danke sagen kann. Sie kann ja nur: "Du musst mal...." Lob an meinen Gatten, der endlich mal nein gesagt hat. Ich war bei der Konversation ja dabei, aber für die alte Frau unsichtbar in der Garage am Auspacken der Paletten. Sie hält an mit ihrem Auto und fragt sitzend im Kotzton den Mann: "Jens, warum haben WIR kein Wasser?" Antwort: "Weil ein Loch in der Leitung ist, wir das abstellen mussten und du musst jetzt zum Wasseramt eine eigene Leitung von uns bis unten beantragen." Sie: "Kannst du das für mich machen?" "Kann ich nicht!" und geht weg in die Garage. Das 2. Mal in meiner Laufbahn als Tochter, dass ich sie sprachlos gesehen habe. Mit offenem Mund sass sie da noch 20 Sekunden im Auto, bevor sie das Auto angelassen hat und weitergefahren ist. Ich konnte das ja gut beobachten, ich stand hinter meinem Bus und sie hat mich durch die getönten Scheiben nicht gesehen. Ein Fest für mich.  

Nun kamen die relativ flott um die Leitung zu legen (wir hatten uns in der Zeit am Betrieb und am alten Haus angeschlossen) und Mann war noch so nett und hat auch für das Haus, in dem sie wohnen darf, die Anschlüsse besorgt (die sind da nicht mit drin im Anschlusspreis!). Allerdings hat ihr auch einer der Anschlussmänner gesagt, dass noch ein Klempner kommen muss, weil die Wasseruhr da so nicht hinpasst. Hat sie aber ja nicht verstanden. Keine Ahnung, ob sie nun schon Wasser hat. Der Druck wird ihr wahrscheinlich auch das Klo wegpusten. Wir mussten erstmal einen Druckminderer einbauen. Ich bin erstmal zufrieden. Und beim nächsten breiten Grinsen wird das Karma sicher wieder zuschlagen. Falls hier jemand neu liest und sich wundert warum ich mich freue... diese Frau hat uns über Jahre das Leben schwer gemacht. Beide Enkelkinder unterschiedlich behandelt. Eine war die gute, die andere die böse (weil die schon immer ihre Meinung gesagt hat) und es ist die Frau, die meine ganzen Kindheitserinnerungen weggeworfen hat, meine Lieblingsklamotten in die DDR geschickt hat usw. Ohne mich zu fragen hat sie mein Zimmer aufgeräumt und Dinge entsorgt, die ich vermisse. Manchmal fällt mir heute noch auf: "Stimmt so was hatte ich auch mal!" Liebesbriefe, alte Schultests, alles weg. Mein erster selbstgestrickter Pulli, ein Sweat mit abnehmbaren Ärmeln und viele andere Dinge, die man seinem Kind nicht still und heimlich klauen sollte. Kann man nicht zusammen aufräumen und aussortieren? Dazu war diese Frau so froh, als mein Vater gestorben ist. Er war noch gar nicht tot, sondern im Krankenhaus in Deutschland und da hat sie schon seine Sachen in Plastiktüten gepackt und mir hingestellt: "Guck was du noch haben willst oder gebrauchen kannst!" Und dann hiess es er kommt doch noch mal nach Hause. Huch und nu? Und was für ein Glück für sie, er ist dann doch überraschend im Krankenhaus gestorben. Nach 45 Jahren Ehe war sie nicht in der Lage ihn auch nur 1x nach Deutschland zu begleiten. Nicht bei schweren OPs, wie Kehlkopf raus oder bei seiner letzten Reise. "Ich kann das nicht!" Was ist das? Fehlende Empathie? Egoismus? Von allem ein bisschen, aber das rächt sich eben auch alles. 

So, ich glaub das war das Thema mal eben kurz angeschnitten. Ich könnte einen tagelangen Vortrag davon machen. Seit 2005 führe ich Tagebuch. Mal öffentlich, mal heimlich. Falls Kind 1 und 2 mal denken: "Die waren vielleicht gar nicht so schlimm?" Da kann man sich das alles nochmal ins Gedächtnis rufen. Vieles vergisst man ja auch wieder. 

Das war viel Text, daher nun nochmal was zum Augen entspannen: 

 

Der Mann hatte ja vor Wochen oder Monaten eine neue Wasserpflanze mitgebracht um es Klaus dem Kugelfisch etwas hübscher zu machen. Keine 2 Tage später seh ich da was im Wasser schwimmen. Über 30 geschlüpfte Fische! Mit bloßem Auge kaum zu sehen und auch Klaus hat die nicht gefressen. Wir haben sie trotzdem mit einem Becher rausgefischt und in ein Aquarium gepackt. Dabei wollten wir doch irgendwann endlich mal aufhören. Wir hatten nur noch Klaus und 3 Welse. 7 Fische sind noch übrig geblieben und als sie groß genug waren ins große Aquariumzu den Welsen gesetzt worden. Tja, es sind wohl Goldfische, aber alle anders und 2 sogar mit diesen Glubschaugen an der Seite. Wenn die über 10 cm sind kommen die in den Teich unten...


Das war es erstmal um mich hier wieder einzugrooven. Ich hoffe, es flutscht nun wieder. Sonst noch? Ja, schlechter Kellner, wenn der zu mir sagt: "Du hast aber zugenommen!" Da geh ich doch nicht mehr hin....

Kommentare:

  1. Schön, wieder von Dir zu lesen :-)
    Bin ja schon froh, daß Ihr von den Waldbränden verschont wurdet (hab hier nur ein unsicheres WLan und komm fast nicht zum Fernsehen, drum hatte ich auch nicht ganz mitbekommen, wo genau in P es gebrannt hatte).
    Das mit Deinen Kids freut mich sehr - groß werden sie ja alle, und: naja, Verwandtschaft kann man sich leider nicht aussuchen.
    Liebe Grüße-immer noch aus der Reha (aber am Donnerstag gehts heim)

    AntwortenLöschen
  2. Hach schön, hier steht wieder was!
    Soo bewundernswert, was deine Engelland-Tochter da wuppt, das würde ich mich nie trauen, ich olle Bangbüx. Möge es bei Beiden so weitergehen.
    Zur restlichen Verwandschaft...hust....das Grinsen sei dir gegönnt und wehe dem Karma, wenn es dich dafür ärgert!!!
    Hoffentlich ist diese fürchterliche Hunde-Pest jetzt vorbei....wie du das bloß alles erträgst? Hier wurde sehr viel an dich/euch gedacht
    ....und auf die "Geschichte der little Miss Sunshine" warte ich jetzt gespannt, hoffentlich hat sie ein Happy-End!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. .....den Kellner vergessen : der braucht ne Brille, aber gaaanz dringend!!!...Doofdödel der!

    AntwortenLöschen
  4. Find ich auch schön, wieder von dir zu lesen. Über gewisse Vorgänge kann man nur den Kopf schütteln. Bei anderen freut man sich mit dir bzw. euch!
    Alles Liebe und herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...