Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Freitag, 3. März 2017

Die letzten 10 Neuzugänge

Es gibt wie immer nach so langer Zeit jede Menge Neuzugänge und die muss ich für mich auch hier wieder sortieren, damit ich die alle später noch zuordnen kann. Im Sommer gab es ja mal die 3 P-Jungs. Pauli, Paule und Paulo. Eine Familie hatte den Besitzer hier in der Nähe im Urlaub kennengelernt und mich angeschrieben wie das denn geht mit dem Flug usw. Dadurch hab ich dann ja gesagt ich nehme alle 3 hierher. Die Mutter wollten wir kastrieren. Kurze Zeit später rief mich der ältere Herr (78, Deutscher, alleinlebend, auch eher Typ Eigenbrödler, kein Auto, kein Internet, kein Handy) nochmal an. Wann ich denn die Hündin nun abhole, denn der Nachbar dem sie ja gehört und von dem er sie von der Kette geholt hat, will seinen Hund wiederhaben. Nun lass ich mir ungerne die Pistole auf die Brust setzen. Weiterer Versuch war dann, er muss nach Deutschland, weil er ja herzkrank ist. Nun hat er aber noch jede Menge andere Tiere. Insgesamt 3 Hunde, eine Katze und ganz viele Vögel. Also auch jemanden, der die Tiere versorgt. Monate vergingen und kurz vor Weihnachten rief er mich wieder an... Die Hündin ist hochschwanger, wie viele Welpen ich denn nehmen könnte, dann würde er die anderen einschläfern lassen! Hab gesagt wir kastrieren auch hochschwangere Hündinnen. Nein, das wollte er nicht. Was macht man da? Frage ans Gewissen oder? Also gut, ich nehm sie. Rufen Sie mich an, wenn die geboren sind, damit ich planen kann, wann sie herkommen und die Eltern nehme ich beide ebenfalls dann mit. 

Nach Weihnachten rief er mich dann an. 8(!) Welpen waren es, 2 hätte die Mutter am anfang aussortiert, die wären dann ja auch ausgekühlt und gestorben. Abgemacht war dann Ende Februar. Anfang Februar rief er mich an, die würden nun auch schon alleine fressen, wann ich denn komme. Hab ihn dann auf Mitte Februar vertröstet und am 14.02. haben wir dann alle abgeholt. Hier die Mama, die sag immer noch aus wie hochschwanger, weil sie wohl den Welpen alles weggefressen hatte. Über Nacht ist sie dann erschlankt. *neid* Wird heute kastriert.





Der immer hübsche Vater, ob nass oder trocken, wird auch nie dreckig, so´n kleiner Markus Schenkenberg, aber 4,5 kg






und hier die 6 Jungs, ja nur Jungs, die beiden "aussortierten" waren Mädels. Beim letzten Mal war es wohl genauso, nur eben nur 3 Jungs und ein Mädchen.




Was mich dann noch geärgert hat, er wollte vielleicht eventuell ja gerne den Vater behalten. Also entweder ist er alt und krank und ihm reichen die vorhandenen Tiere oder nicht. Warum ich da wieder etwas explodiere? Er sagt zu mir am Telefon: "Haben Sie denn die Deutsch-Kurzhaar noch da (Henny/Frau Hernie/Pijama meinte er damit, die er bei dem Herbringen der ersten 3 Welpen gesehen hatte), die wäre ja noch was für mich. Ich hatte ja immer solche Hunde...."

Dann erhielt Carla den Anruf eines Mannes: "Seine Schwiegermutter hätte 2 Hunde, die sie loswerden wollte. 8 Monate alt. Die Mutter ist in ihrem zu engen Halsband erstickt und die anderen Hunde hat sie bereits abgemurkst. Er war schon bei anderen Vereinen und hat gefragt, aber niemand will sie nehmen." Haben dann um Fotos gebeten. Er ist dann extra die 60 km hingefahren um Fotos zu machen. Man sieht auf den Fotos die Ketten und auf Foto eins auch die "Hütte".




Also gut hab ich gesagt, ich nehm sie. Er wollte dann sofort wieder hinfahren und sie abholen, aber wir haben gesagt so schnell geht das nicht. Ob er die nicht am Freitagmorgen zum Supermarktparkplatz bringen könnte, dann nehmen wir die gleich mit zur Kastration. Ja, macht er, aber er holt sie trotzdem sofort da ab. Morgens auf dem Parkplatz waren die Hunde dann da drin....





Ey, die Ketten schwerer als die Hunde selbst. Die Halsbänder waren kaum abzukriegen. 2 sehr sehr liebe junge Jungs.









Aber auch so aufeinander fixiert, dass ich sie hier erstmal getrennt hab. Die Aufregung (ich bin ja immer kein Freund von diesen Hechelfotos, auch wenn andere meinen der Hund grinst) hat sich nun auch gelegt. Wirklich tolle Hunde. Ach so, da hat Carla das bei Facebook auch so geschrieben wie es war. Da hat sich eine aus der Verwandschaft gemeldet, dass es ja wohl ein Unding wäre solche Lügengeschichten zu verbreiten. Die Hunde hätten es gut gehabt und die Mutter hätte sich selbst mit der Kette erwürgt....

Dann war da noch das dünne Hundemädchen aus dem letzten Eintrag. Inzwischen Julchen genannt. Die hatte ja die Pfoten völlig offen und vereitert. Aber das ist nun vergessen. Seit gestern rennt sie mit den anderen. Ein paar Stellen wie Nase und Ohren erneuern sich Hauttechnisch, aber sie ist gut drauf...







 
Nun mach ich mich an die Spendenberichte... und dann an den nächsten Eintrag mit Hamburch fohr wonn däih

Kommentare:

  1. ich weiß ja schon das meiste....aber die Kettengeschichte, die ist wahrlich widerlich....zum Glück haben die 2 Burschen es hinter sich....mir fehlen die Worte, wie kann man sich so noch rechtfertigen? Mit der Kette erwürgt?! Sünde! Schande! Herzlos hoch 10.
    was ist mit den Herzen dieser Menschen?
    ich geh mich nun bissle abregen und hoffe auf Karma.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Carla hat auf den Facebookeintrag dieser Frau hin nochmal den Mann angerufen und der meinte nur: Sie würde die Geschichte nicht so genau kennen und er hat sich für die Else entschuldigt. Der Kommentar war auch ziemlich daneben und wir wurden als Geschichtenerfinder dargestellt und beschimpft.

      Löschen
    2. ich bin manchmal froh, kein Portugiesisch zu können...die Haare auf den Zähnen würden meiner Contenance schaden.

      Löschen
  2. Zu den Menschen mag ich nichts sagen......da hoffe ich auch auf Karma.......sonst werde ich am Ende noch zum Axtmörder.
    Die Nasen sind wieder einfach zauberhaft und ich drücke Daumen, das alle schnell ein schönes Zuhause finden!
    ...und das Julchen! Hach das Julchen.....für die lütte Deern bumpert mein Herz ganz arg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte nicht, Frau Gräde hat ja so Angst vor den Axtmördern.

      Löschen
    2. naja, ich glaube, die Frau Little witch wäre eine sehr liebenswürde Axtmör*derin, die kann doch garnicht anders.

      Löschen
  3. Sie ist ja richtig winzig, das Julchen!!! Es ist schön zu sehen, wie das Häufchen Elend sich gemacht hat. Danke!
    M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie ist sehr klein und lang irgendwie.

      Löschen
  4. Oh Mann... Da braucht man wirklich Nerven aus Stahl... Ich gebe offen zu - ich könnte das nicht. Ich hätte nicht die Nerven.
    Und Henny ?! Henny gehört nur zu uns, zu niemand anderem. Ich bin so froh, dass du sie uns anvertraut hast. Danke.

    Dicke Umarmung, Agnes

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...