Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Donnerstag, 28. Juli 2016

Treffen 2016

So, der Tag des Treffens stand an. Da ich Hotelfrühstück für meinen Bedarf und der Auswahl an Essen immer sehr teuer finde, sind wir zum Flughafen gelaufen und haben dort bei dem Bäcker mit Sitzplätzen gefrühstückt. Carla wollte nur ein einfaches Brötchen mit Butter und einen Kakao, Cristiana hatte Kaffee und ein Käsecroissant, ich glaub die Auswahl an belegten und unbelegten Dingen war zu viel. Um 10 Uhr zum Autoverleiher im Flughafen. Interrent hatte ich gebucht, da war aber keiner, also sollten wir uns bei Europcar anstellen. Die machen das dann mit... Da gab es 3 besetzte Tresen, aber nur 2 für Normalos, der 3. hatte einen Teppich davor mit der Aufschrift: Privileg! 2 Leute vor uns, 2 sehr genervte Frauen hinter den Tresen. Hinterm Privilegtresen Herr Schnösel. Herr Schnösel guckte in den Computerbildschirm, lief von A nach B, guckte sich Schlüsselchen an, guckte in einen anderen Computerbildschirm, schleppte wieder ein Schlüsselchen von A nach B usw. Nach 15 Minuten riss der Frau hinter mir der Geduldsfaden und sie fragte Herrn Schnösel wie das denn sein könnte, dass bei Interrent niemand da ist und man hier nun endlos warten musste und das wäre ja wohl ziemlich nervig. Antwort: "Na dafür haben Sie das Auto ja auch günstig!" kurze Schnappatmung und ein in den nicht vorhandenen Bart gegrummeltes: Frechheit. Irgendwann war ich dran. Da war dann das Auto erst noch nicht freigegeben, dann wollte der Drucker nicht und das Mäuschen hinterm Tresen tat mir echt leid. Da war es 11 Uhr. Eigentlich Beginn des Treffens und wir noch am Flughafen. Ab ins Auto, beim Rausfahren alle ein paar Mal genickt, weil die Bremsen vom Golf so fantastisch gut waren. Auto hatte versehentlich GPS, so brauchte ich mein Handy nicht gegen Geld bemühen. Ey, und dann durch Hamburg. Samstagvormittag. Hölle. Baustellen und diese AMPELN. 30 Minuten für 12 Kilometer. Dann waren wir endlich auf einer Autobahn und um 11:45 in Geesthacht beim Treffpunkt. 

Und dank fleissiger Helfer gab es Sitzplätze, Kaffee, Kuchen und (vegane) Muffins. Grosses Danke an Familie Kühn, die durch die Idee und ihren Kuchenverkauf 256,30 in die Sammelbüchse bekommen hat!




Es waren schon einige Hunde da und dann verging die Zeit wie im Flug. Beeindruckt hat mich, dass sich Molly und Mimi vielleicht wiedererkannt haben (das waren die ersten 5 Müllbabys die wir hatten). Auf jeden merkten die beiden, dass die Chemie stimmt und waren wie blöd am toben. Hamsti ist immer ein Spektakel, Miley war ja erst kurz vorher geflogen. Gestaunt hab ich über Haribo. Der ist soooo groß geworden. Die Kuhwelpen, die da waren haben sich anscheinend auch wiedererkannt. Die haben so miteinander getobt. Ich hab einfach mal ein paar Fotos rausgepickt. Wenn jemand weiss, wo ich alle Fotos im WWW ablegen kann und für alle hinverlinken, dann bitte her damit. Denn alleine meine Fotos würden hier den Blog sprengen und es haben ja mehr Leute fotografiert.


                               Larissa und Leon (hinten Udo)

                 Vanilla mit Frauchen Vera und Tochter Lara


                               Carla und Cristiana


                                Haribo


                                              Mii

                                          Klarissa

                                 Antonia und Pezzi

                         Frieda mit Frauchens


                                        Ännie


                                   Valentina


                                              Tobias


                                              Scarlett


                                    Molly und Mimi


                                                        Piri


                                               Nero

     3 Kälber und wem der Karamelpopo gehört... keine Ahnung.


                                               Vicky


Wenn man als Hund schon nicht beim Kuchen gucken durfte, dann ging man eben dahin wo es Leckerlis gab.... Mücke und Mascha






Ich kopier hier mal den Text, den ich bei Facebook dann nach dem Treffen gepostet hab:

Wir möchten uns bedanken! Bei allen Leuten, die mit ihren insgesamt 74 Portugiesen zum Treffen gekommen sind. Bei allen Leuten, die uns ermöglicht haben, dass Carla und Cristiana mitkommen konnten. Ich denke man hat gesehen wie sehr uns unsere "Freizeitgestaltung" am Herzen liegt, jeder einzelne Hund! Und wie wichtig es für die Seele ist, zu sehen, wie gut es ihnen nun geht. Es war einfach nur super zu sehen wie die sich immer noch verstehen und auch wiederfinden (die Kälber, Molly und Mimi). Wer uns noch wiedererkennt und wem wir ziemlich egal sind (was ja auch ein Zeichen für im neuen Leben "angekommen" ist). Was allerdings mehr als doof ist, mir fast schon peinlich, ist wenn jemand sagt er kommt und dann ohne abzusagen doch nicht kommt. Es gab auch Geschwister oder Verwandte, die gewartet haben. Das Wetter meinte es wieder mal gut mit uns, bis 16:30 Uhr war es trocken. Dann allerdings nicht mehr, das erklärt die Tropfen auf meinem T-Shirt. Wir, nee ihr, werdet in Sachen Organisation immer besser. Die Idee mit den Pavillons, Tische und Bänke, einfach nur spitze! Eine lange Reise für ein paar Stunden, die viel zu schnell vorbei gingen. Aber wir würden sofort wiederkommen und denken jetzt schon voller Vorfreude an das nächste Mal. Nochmal ein großes DANKE!

Von Carla kam das noch als Kommentar dazu (hat sie sich von Kind 2 übersetzen lassen):  Ich fand das Treffen so toll! Alle Hunde haben wir vermisst und die alle zu sehen, wo wir dachten wir sehen die nie wieder, war einfach magisch! Ich bedanke mich sehr bei allen die mir das ermöglicht haben. Es war einfach schön so was zu sehen da die tägliche Realität hier einfach ganz anders ist. Ganz viele traurige Seelen die Liebe und eine schönes Zuhause bräuchten.
Um die so fröhlich wie beim Treffen zu sehen nutzen wir all unsere Freizeit, und es war so schön sie so zu sehen ! Danke für alles !
Ich werde mal deutsch üben um nächstes Mal mehr reden zu können 


Ich glaub die beiden Frauen waren ziemlich geplättet und wir haben den Leuten gezeigt, dass die Deutschen gar nicht so unfreundlich sind. Bei einigen der Hunde merkte man ein wiedererkennen und Carla und Cristiana hatten wohl nicht nur einmal Tränen in den Augen. Es hat gut getan und es sollte eigentlich zur festen Einrichtung einmal im Jahr werden. Wenn wir es früher planen sind die Flüge auch günstiger. Cristiana hat übrigens gestern endlich Bescheid bekommen und hat den Job ab kommenden Dienstag. Gut, dass sie zu der Zeit nicht das Treffen abgesagt hat. Da sind irgendwie 3 Chefs und zwei wollten noch jemanden im Büro einstellen, aber einer nicht. Nun ist das irgendwie ein Obsthandel und jetzt ist Hauptsaison und es brennt nun wohl. 

Wir sind nach dem Treffen erstmal in irgendein Café/Restaurant um einen Kaffee zu trinken, weil wir echt durchgefroren waren und Pipi mussten. Dann sind wir ins Café del Sol und haben was gegessen. Ich hatte erst überlegt zum Mongolen, aber Portugiesen tun sich echt schwer mit "anderem" Essen, ich hab das hier im Blog schon öfter mal erwähnt. Ich hab auch jetzt erst als wir in Deutschland waren, erfahren, dass Carla vor 10 Jahren eine Magenverkleinerung hat machen lassen. Dabei ging was schief und sie lag einige Tage im Koma. Sowas erfährt man, wenn man mal in Ruhe zusammensitzt... Von dort haben wir den Leihwagen vollgetankt, selbigen abgegeben und sind zum Edeka im Flguhafen um einzukaufen. Vor allem vegane Sachen. Cristiana hat Whiskas mitgenommen, weil es so günstig war! Von dort wieder zum Hotel gedackelt und beim Fläschchen Wein/Sekt noch Fussball geguckt. Morgens um 3:30 hoch und ab zum Flughafen. Koffer abgegeben, uns durchleuchten lassen und nobel gefrühstückt. Also dem Preis nach. Eben Flughafen. Ab in den Flieger. Kind 2 hatte neben sich einen alten Mann, der lecker geschmatzt hat und neben dem Frühstück auch sein Kaugummi mit offenem Mund gekaut hat. Sie sass eine Reihe versetzt rechts hinter uns am Gang. Bei uns nebenan (übern Gang) in der 3er Reihe sass ein junges Pärchen. Erst sassen die beiden Fenster und Mitte, aber sie ist 20 x auf Klo und er meinte zu dem Mann am Gang sitzend und eigentlich auch schlafend (die musste sehr an ihm rumklopfen um ihn wach zu kriegen), ob sie nicht tauschen wollen, denn sie würde noch öfter müssen. So konnte der dann wenigstens am Fenster schlafen. Die Freundin hat sich so viel Weisswein reingekippt, dass die Stewardessen abgelehnt haben ihr noch nachzuschenken! Für mich hatte die einen an der Waffel. Die mussten ihr auch sagen sie soll sich wieder setzen, weil wir wirklich gerade gelandet waren, aber noch irgendwo auf dem Rollfeld standen und warten mussten um noch endlos zum Parken zu fahren, während sie schon ihren Koffer oben rausgeholt und geöffnet hatte.

So waren wir dann so um 10 Uhr wieder hier zuhause und es ging wieder alles normal alltäglichen Gang. Hier nochmal das Team:

Zum nächsten Treffen dann Frisör, bessere Klamotten und ich werd wohl ein paar Kilos versteigern zu gunsten der Hunde.

Ich hab vor ein paar Tagen noch eine nette Rückmeldung zum Treffen bekommen und hoffe, dass es vielen Leuten genauso ging:


Kommentare:

  1. Es war soooo mega schön. Könnte ich jedes Wochenende machen!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susi

    Das ist wunderschön, dies zu sehen! Schon vom Anschauen der Fotos bin ich ganz gerührt ..

    Lieber Gruss
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Hi Susi,
    versuch es mal hier mit den Bildern: http://www.directupload.net/
    Gruß
    Ozzy

    AntwortenLöschen
  4. Über die Passage " wir mussten alle paar mal nicken weil sie bremsen so gut sind " musste ich herzhaft lachen. ...mein kopfkino ist da immer sehr aktiv. ...das Bild von larissa und leon ist der hit...hätte auch ein Tango werden können. ..sie zickig und der Blick von leon zum Schießen. ...super tolle Bilder. .bissl traurig war ich das ich nicht kommen konnte, War soooo neugierig für Canela und die anderen Hunde. ...vielleicht nächstes jahr. ..eher planen klingt super da kann ich Urlaub beantragen. ..macht weiter so ihr seit toll...liebe grüße Kathrin, Kalle und Canela

    AntwortenLöschen
  5. ach Susanne, ich liebe das Bild von dir und Valentina, wer brauch da Frisör und irgendwelche Kilos, wenn man SO lachen kann , hm ?
    liebste Grüße, Gräde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da geb ich völlig recht. Das Bild strahlt alles erdenklich positive aus.

      Löschen
  6. So toll die Fotos, ich mag die Hunde. (-; Danke fürs vorstellen und mitteilen und alles Liebe für euch!

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...