Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 22. Mai 2024

Die buckelige Verwandtschaft!

Kann man hier in Portugal eigentlich eine ständig hier lebende Ausländerin auf ihren Geisteszustand überprüfen lassen? In Sachen Vormundschaft? Oder auch auf ihre Fahrtauglichkeit? Also wenn die ihr Auto rückwärts am Torpfeiler zerbeult oder fast ihren eigenen Hund überfährt? Frage für eine Freundin. 

Wie neugierig muss man sein? Sie nun heute wieder (linke Seite). Schade, dass das Handy nicht über die Mauer gefallen ist:


Sonst noch? Ja, ich habe das Bucheckern/Buchweizenbrot was gerade hip ist gebacken. Also nur Bucheckern, Wasser und Salz. Hab gestaunt, dass es gut aufgegangen ist. Der Mohn war als Deko von mir. Ist ein leckeres Brot. Total ok in Konsistenz und Geschmack. Nur mein Sauerteigbrot mag ich einen Tick lieber. 






Sonntag, 19. Mai 2024

Päng

Ich hab `n Hexenschuss. Denk ich jedenfalls, irgendwas im unteren Rücken mag bestimmte Bewegungen nicht. Aus dem Bett und aus dem Auto ist nicht ganz so einfach. Niesen ist so richtig woooow. Ich hatte eigentlich noch nie Rücken. Oder 1x vor ganz langer Zeit irgendwie sowas. Gibt aber Schlimmeres. Schaff es noch alleine und ich weiß ja welche Hexe da geschossen hat. Die verwandte Nachbarshexe mit ihren gefärbten roten Haaren. Und die ist ne echte und gefährlich mit ihren Tarotkarten und so. Wenn sie ihre Zähne nicht drin hat, dann fehlt nur noch der Hut, dann stimmt alles wie man es aus alten Büchern kennt. Nicht so eine moderne Bibi Blocksberg. 

Auch Kind 1 und Kind 2 sind an der Aufarbeitung der Vergangenheit beteiligt. Und es ist schon erstaunlich was bei denen so an Erinnerungen von Oma und Opa hängen geblieben ist. Vor allem aber eins: Beide wurden sehr unterschiedlich behandelt. Gab sowas wie die Gute und die nicht so Gute um es mal milde auszudrücken. Da kommen dann so Sachen wie: "Ich weiss noch ich hatte mir ein bestimmtes Puzzle gewünscht. Vorher hatte sie mich nie gefragt was ich mir wünsche. Ich hab ihr sogar den Link geschickt wo sie das kaufen kann. Und als ich dann ausgepackt habe, war im Karton das alte Spielzeug von Gina, die kurz vorher eingeschläfert wurde." Ratet welches Kind das war. Beide Kinder kommen aufgeregt vom Frisör um sich dort zu zeigen: "Du siehst gut aus" zum einen Kind, "aber du bist natürlich die Schönste" zum anderen Kind. 

Wenn meine Eltern mal Besuch hatten, dann wurde übrigens vorher extra der Kühlschrank leer gegessen, damit man mit dem Besuch erstmal einkaufen fahren musste und der dann bezahlt hat. War immer so. Und hoffentlich hatten die auch genug Sachen aus Deutschland  mitgebracht. Die Enkelkinder sollten dann irgendwann während des vorhandenen Besuchs natürlich herkommen, zum Zeigen. Eine Erinnerung von einem Kind: "Ich hab dann gefragt, ob wir nicht zum Park wollen, Enten füttern." "Nein, wir haben doch Besuch!" "Die können doch mitkommen." "Nein."

Meine Eltern hatten auch ständig Angst, ihren Besuch mal mit uns alleine zu lassen, denn dann hätten wir vielleicht mehr erfahren was über uns erzählt wurde. Das fällt einem aber erst später auf. Und vor allem haben wir dann auch Dinge erfahren, wenn die Freundschaft beendet wurde. Einmal wollte ich mit der Frau von deren Besuch (also auch wir kannten deren Besuch Jahrzehnte) ins Einkaufszentrum fahren, weil eins der Kinder sich was Geburtstag aussuchen sollte. Meine Mutter hatte sich geweigert zu fahren, keine Zeit, keine Lust, irgendwas war. Klar fahr ich mit Christa und den Kindern da hin. Wer steht zur verabredeten Zeit mit an meinem Auto? Genau, die die keine Zeit hatte oder nicht wollte. Ein Besucher, ein alter Taxikollege, hat mal einen Abend bei uns verbracht und ist dann ziemlich angetüdelt gegen 23 Uhr wieder zu denen (da war ja das Gästezimmer, obwohl hier nebenan das kleine, alte Haus komplett eingerichtet war). Da waren die stinksauer, auf uns und auf den Besuch.

Ein Kind hat die Erinnerung, dass deren schwarzer Hund eingeschläfert wurde. Die Hündin wurde Jahre vorher von einer Tierärztin kastriert, die ich empfohlen hatte. Grosser Fehler. Denn die war nun Schuld, dass der Hund hinten blutete und das ganze Haus schmutzig war. Die hatte dann auch irgendwie Tabletten gegeben. Ich war ja nicht mit, die haben ja dort eine Arzt-Helferin gehabt die deutsch konnte. Ich weiss nicht ob Blasenentzündung oder Tumor vermutet wurde. Jedenfalls hat die Behandlung wohl nicht geholfen und der Hund wurde dann auf Wunsch meiner Eltern eingeschläfert. Also das Kind kam aus der Schule und ist irgendwann rüber zu denen und zack Hund war weg. Kind war dann sehr wütend-traurig und fragt sich bis heute warum man dann nicht einfach einen anderen Tierarzt konsultiert hat. 

Mein Vater hat meinen Nymphensittich erwürgt (oder Hals umgedreht), weil es ihm schlecht ging. Hat er mir erst Jahre später erzählt, ich dachte er ist so gestorben. Er hat den Kanarienvogel meiner Oma gegen die Wand geklatscht, weil der ein Bein gebrochen hatte und er hat hier einen Hund erschlagen, weil sich der kleine Pudel auf deren Grundstück verirrt hatte und von deren Hündin gebissen wurde. "Hab ich dann erschlagen, weil der war ja schon fast tot, da ging ein Auge schon raus, hab den dann über den Zaun in die Brombeeren geworfen." Da hab ich mich wieder einmal gefragt, ob ich wirklich mit denen verwandt bin. Ist aber leider so. 

Tausend Geschichten, nur wenig gute sind da drunter. Und wie es sich im Leben immer wiederholt. Ich habe meine Großeltern mütterlicherseits einmal in einer Kirche von hinten gesehen, als mein älterer Cousin konformiert wurde. Meine Mutter hat im Alter von 20 Jahren den Kontakt zu ihren Eltern komplett abgebrochen. Und wie das immer so war bei meinen Eltern: "Verschixxen ist verschixxen." Keine Chance auf Rehabilitierung. Das gilt für Kellner/Restaurants/Verkäufer ebenso wie für Menschen, die mal gute Freunde waren. Was falsch gemacht? Ende Gelände. Selbst als mein Vater im Krankenhaus frisch operiert (Kehlkopf raus) eine SMS mit guten Wünschen von langjährigen Freunden bekam, aber deren Freundschaft kaputt ging, weil meine Eltern deren Sohn nicht mochten. Da meinte er nur: "Hab ich gleich gelöscht!". Tja, das Karma hat dann wohl 2013 doch zugeschlagen. Wobei die Kinder meinen, vielleicht ist von den beiden doch der falsche gestorben. 

Wir möchten hier in Ruhe leben und diese Ruhe war bis Januar 2022 eigentlich für uns auch vorhanden. Trotz dieser Nachbarin. Bis Dinge mit unseren Hunden passiert sind. Da war dann leben und leben lassen nicht mehr. Und das wir uns ebenfalls nicht mit Hundekacke bewerfen lassen und sie es trotz gut sichtbarer Kamera (Tipp vom Anwalt, weil spätestens dann wohl normale Menschen es sein lassen hätten) eben nicht gelassen hat. Da gab es dann Post. Sollte sie es nicht lassen dies und das zu machen, dann gibt es eine Anzeige. Ich war bisher so nett und habe es nicht angezeigt. Ich habe mich bei den Nachbarn entschuldigt, weil diese Frau nun ihre Hundekacke dort hinwirft und ich nicht möchte, dass ich da in Verdacht gerate, denn ich bin die mit den vielen Hunden und wer weiss... 

Nun, also 1,5 Jahre später, gab es einen weiteren Brief. Weil sie es nicht lässt, weil sie Lügen verbreitet. Nein, sie hat hier nicht alles bezahlt, nein ich schreie nicht nachts zu ihr rüber. Ich rufe rüber, wenn sie wie gestern wieder ihre Hundekacke beim Nachbarn entsorgt und ich es zufällig gerade sehe. Gibt unschöne Videos von ihr, wie sie meinem Mann mit dem Auto bis zu unserer Garage verfolgt. Er geht rein, sie bleibt vor der Tür und macht den Motor aus. Er macht daraufhin die Garagentür wieder auf, hält aber gsd das Handy drauf und filmt wie sie ihm Luftküsse aus dem Auto zuwirft. Es würde sonst niemand glauben, wenn man es nicht gefilmt hätte.

Viel Material gibt es und die Wahrheit kommt immer ans Licht. Wie auch der "selbstgemachte" Kartoffelsalat. Wer schon im kleinen lügt, dem sollte man gar nichts glauben. Ich glaube an Karma und das kommt. Ich bin hier eh die Böse im Dorf, weil sie hat ja alles hier bezahlt und nun kümmere ich nicht um meine Mutter. Richtig, für mich ist sie inzwischen eine irre Alkoholikerin und da möchte ich nichts mit zu tun haben. Kann weg. 

Blut ist dicker als Wasser! Ja und? Für die Gesundheit und die Blutwerte ist es besser so einige Menschen aus seinem Leben zu entfernen. Und da ist es egal ob man verwandt ist. Kann weg.  

Immer was Nettes zum Abschluss. Datt war der Blick gestern Abend vonne Werkstatt vorne. 



Sonntag, 12. Mai 2024

Ein Sammelsurium aus 10 Wochen Entwürfen und Blockade

Aber nun schick ich es in die Welt hinaus.

Wir waren bei IKEA. Da war ich zuletzt im November 2022, als wir unseren Schlafzimmerschrank da gekauft haben. Wenn man fast 20 Jahre in einem Haus wohnt, dann muss man so einiges auswechseln. Der Schlafzimmerschrank, den wir bis dahin hatten, stammte noch aus 1994 von Walmart in Bremen. Der ist ein paar Mal mit umgezogen.----------------------------------------------------------------------------------

Der Entwurf war vom 26.02. Schränke sind gekauft worden. Also nach Schlafzimmer im November 2022 jetzt im Februar 2024 für den Vorratsraum. Dort waren so offene Regale. Schon besser als diese billigsten Metallregale, die wohl jeder kennt, denn die waren mit Rückwand und aus Holz, aber alles was offen ist staubt voll. Also wenn man denn ein Fenster im Vorratsraum hat und dazu noch Waschmaschine und Trockner. Nach fast 20 Jahren hat man mal das Bedürfnis was Neues zu kaufen und manches ist auch eben hinüber. Ich hätte auch gerne ein neues Sofa, etwas höher die Sitzfläche (call me old) und mit zum Kopf anlehnen, damit noch schneller einschläft. Aber das geht erst, wenn hier nur noch ein oder kein Hund mehr ist. So lange bleibt das angekaute, fleckige Ding hier mit Decken drauf stehen. 

Die Uhr wurde wieder umgestellt und es ist nervig. Ich hätte gerne einfach die Sommerzeit beibehalten und gut ist.

Schon wieder ist mehr Zeit vergangen, aber zum heuten Muttertag in Deutschland schreib ich gerne was. Was ich meiner Mutter wünsche? Nichts Gutes und das ist die Kurzform. Spezialisten im jeweiligen Fach und Karma werden das nun regeln. Und da freu ich mich auf regen Briefwechsel in verschiedenen Bereichen. Der letzte Brief Ende November 2022 zum Thema Hundekacke werfen, war ja schon zu lange her. War nun an der Zeit für einen weiteren Brief, allerdings in der Landessprache, denn wer fast 28 Jahre lang mehr als 11,5 Monate pro Jahr in einem Land lebt, der sollte sich doch vielleicht zumindest mit den Nachbarn unterhalten können. Denn dann würde man auch feststellen, dass die die Lidl und Aldi-Prospekte nicht brauchen, weil die dort gar nicht einkaufen. Also wir haben mal nachgefragt. Oder man könnte ohne Hilfe einen Handwerker ins Haus lassen und mit dem kommunizieren. Ob Internet, TÜV oder Satelliten-Schüssel etc, immer braucht sie Hilfe. Englisch kann sie auch nicht. Nee, russisch auch nicht. 

Gerade heute haben Mann und ich noch über den schlimmsten Restaurantbesuch ever mit meinen Eltern und einem Besucherpärchen gesprochen. Das war so peinlich. Sowohl Kellner und Besitzer hatten sich entschuldigt, weil das Essen so spät kam, weil sie kein Brot mehr hatten und erst jemand los musste was holen. Das Restaurant lag in Strandnähe wo es keine Supermärkte gab. Und als das Essen dann kam, macht meine ehemalige Erziehungsverpflichtete eine total abwertende Handbewegung zusammen mit ihrem knallroten, alkoholisierten Monstergesicht und sagte eins der 3 Worte welche sie auf Portugiesisch beherrscht: "Lixo". Übersetzt: "Müll". Es war mir so unendlich peinlich. Wir sind nie wieder mit denen Essen gewesen. 



Sonst noch? Ja, Mann und ich waren letztens (wie so oft) bei der Tierklinik und wir stehen da in diesem Innenhof vor der Klinik und bewundern beide hochguckend den strahlend blauen Himmel und den Kontrast zu den weißen Hauswänden und roten Dächern, die Windstille und da schwebt da ein weißer Schmetterling vor diesem stahlblauen Hintergrund und wir so: "Oooh, guck mal. Der macht gar keinen Flügelschlag." Also der brachte in dem Moment so voll die romantische Ruhe in diese beseelte Situation. Und dann kam die Schwalbe und es macht so was wie FUMP und die Romantik war hinüber. 

Dienstag, 13. Februar 2024

Strom und Wasser. Wenn´s nicht mehr da ist, fehlt das voll!

Da hatten wir nach langer Zeit mal wieder Stromausfall. Also mal kurz weg, passiert des Öfteren mal. Das sind dann 1-3 Sekunden und ein paar Radios und Wecker möchten dann neu eingestellt werden, aber so wie jetzt fast 1,5 Stunden gab es lange nicht. Rind und Wegen nee Wind und Regen gab es am Sonntag. Wir wollten trotzdem mit dem Auto los und einkaufen. ABER wir haben ein elektrisches Garagentor. Also vorne beim Betrieb auch ein großes, das man mit Kette dann hochziehen kann und hier an der Garage ein kleineres, bei dem man an so einem Band ziehen muss und dann auch von Hand das Ding hochschieben kann. Gesagt getan und los. 

Nach 2 Stunden kamen wir wieder nach Hause. Strom war zwischenzeitlich wieder da. Trotzdem mussten wir das Tor erstmal von Hand wieder hoch, weil sonst der Motor vielleicht durchbrennt. Auto rein und dann rauscht das Tor so runter, dass die Schiene mit dem Motor komplett aus der Verankerung an der Decke gerissen wird. Hab mich geduckt vor Schreck. Aber der Motor wurde gerade noch so von der Schiene in der Luft gehalten, anstatt auf´s Autodach zu fallen. Das wär´s ja noch gewesen. Glücklicherweise hab ich ja einen Handwerker geheiratet und der hat dann anstelle von diesen beiden Plastikhaken von dem die Schiene gehalten wurde,  Aluwinkel gemacht und das komplett neu gesichert (Kurzform der beschriebenen Arbeit). Wobei ich bei solchen Arbeiten doch immer schmunzeln muss, weil der Mann auf der Leiter nicht stehen kann und fast stirbt, aber andersrum mit einem Flugzeug gerne unterwegs ist. Unglaublich. Das Flugzeug vom letzten Eintrag (Foto) ist eine der beiden baugleichen Schulungsmaschinen, die er sich nun leihen kann für 90 Euro pro Stunde. Also wenn frei und Wetter gut. Manchmal fällt auch eine aus, wenn mal ein Schüler zu hart landet und das Fahrgestell einen Riss bekommen hat oder so etwas. Neue Propeller haben die Maschinen auch mal bekommen. Was das alles kostet, wenn man Eigentümer solch eines Gerätes ist, ist schon enorm. Da ist so alle 2 Wochen mal 1-2 Stunden ausleihen und fliegen schon die wesentlich günstigere Option. Die Flugschule hat dafür auch eine Versicherung, wenn mal Schäden auftreten. 

Ansonsten würde ich wirklich gerne mehr zeigen über die irre Nachbarin, die leider verwandt ist, aber das muss man erst bearbeiten und sie unkenntlich machen. Hier ist mal ein Video, das zeigt warum die Hunde sie so hassen. Es gibt auch ein Video wo sie die Hunde mit Steinen beworfen hat uvm. Sie hat ja aus gutem Grund Post vom Anwalt bekommen. Wer lässt sich schon gerne mit Steinen und Hundekacke bewerfen. Glücklicherweise wird sie immer verwirrter. Nachdem sie schon nicht rückwärts mit ihrem kleinen Polo aus ihrer breiten Einfahrt fahren kann, ohne das Auto zu schrammen und unkontrolliertem Anfahren, was einem Hochstart gleicht, rechnen wir mit einem baldigen durch die Garagenwand fahren bis in den Garten. Jiiihaaaa. 


Das ist eine öffentliche Strasse/Sackgasse, da hat sie nichts zu suchen, geschweige denn zu fegen. Aber sie lebt nach dem Motto: "Hauptsache bei mir ist es sauber! Ich schmeiss alles zu den Nachbarn." 

Da hab ich letztens echt leckeren Tofu gemacht. Im krossen Erdnussmantel, mit Gewürzen. Was sagt der Mann: "So stell ich mir das vor, wenn ich auf eine Nacktschnecke beiße!". Pah. 



Freitag, 9. Februar 2024

Come fly with me, let´s fly away

Ich hab so viele ENTwürfe hier im Blog wieder VERwürfen, weil ich nicht in der Stimmung war zu der Zeit. Dabei gab es ja immer was zu erzählen. Nicht nur die Eskalation mit der Nachbarin. Mann hat einen Flugschein gemacht. Für Ultraleicht-Flugzeug. Ein lebenslanger Traum, den sein Vater schon im Bau von Modellflugzeugen ein bisschen ausgelebt hatte. Mann hatte vor vielen Jahren mal als Geburtstagsgeschenk einen Flug von mir geschenkt bekommen. Ein Deutscher, der mit seiner Maschine aus Cascais dann hier zum Flugplatz in Obidos kam und von hier aus sind die dann eine Weile geflogen. Auch über unser Haus. Mittlerweile ist die kleine Piste gesperrt worden, weil das SPA-Hotel in der Nähe das so wollte... 

Jedenfalls hat Mann irgendwann einen Flugplatz mit Flugschule besucht, die waren dort alle sehr nett. Er ist dann auch mal gegen Bezahlung mitgeflogen und war dann völlig angefixt. Tja und was soll ich sagen, er hat den Schein gemacht. Mit 3 Theorieprüfungen und der praktischen Prüfung. Dank Corona waren die Unterrichtsstunden der Theori zu 90% online. Das hat viel Geld/Spritkosten gespart. Am Abend vor der letzten Theorieprüfung dachte ich, ich muss ihn einliefern lassen. Da war irgendwie das Hirn overloaded. Also man muss sich dazu auch mal reinziehen, dass er die Prüfung auf Portugiesisch gemacht hat. Funkverkehr ist dann auch noch auf Englisch, also das ist schon krass. Er hat so geübt, das er an diesem Abend nicht mehr wusste welcher Wochentag ist, noch dass er am nächsten Tag Prüfung hat. Hab erste gedacht der will mich veräppeln, aber er konnte meine Fragen nicht beantworten. Wusste auch nicht, dass der eine Angestellte aus dem Urlaub wieder da war. Also das aktuelle Geschehen war von der Festplatte gelöscht. Hab gedacht Alzheimer oder im Kopf ist was geplatzt. Hab auch gedacht, der kann doch so nicht am nächsten Morgen mit dem Auto zur Prüfung fahren. Tja, am nächsten Morgen war er zwar nervös, aber wieder "anwesend". Aber das war schon sehr schräg. Tolle Leistung das geschafft zu haben. Hut ab! Er ist ja beim Auto fahren schon the-living-google-maps, aber nun auch von oben. 3 x ist er hier schon über´s Haus geflogen. Letzte Woche mit Kind 2. Ich bin noch nicht wirklich heiss auf´s Mitfliegen... 





Grüsse gehen raus an die Oma bei Lidl, die mich an der Kasse vollgesabbelt hat, dass sie weder Ingwer noch Knoblauch frisch kauft, weil das gibt es ja in den Gewürzgläsern. Also die Arbeit macht sie sich nicht. Ob ich das denn nicht wüsste. War etwas perplex, weil sie ja davon ausging, dass ich als offensichtliche Ausländerin alles verstehe was sie sagt und dann hab ich nur gesagt: "Aber ich mag das lieber frisch." Sonst hatte sie wohl auch nichts an meinen Einkäufen zu bemängeln.

Dienstag, 30. Januar 2024

Kabel durch

Mann hat gefragt was denn mit dem Hangover nee Cliffhanger ist in Sachen Trennung und Durchbruch im Post vom 3. Dezember. Das bezog sich auf unser Internetkabel. Das wurde von einem pfiffigen Pfahrer nee fiffigen Fahrer eines Holztransporters und dessen Aufladekran durchgerissen. Der gute Mann ist aber so weitergefahren. Die hatten hier mehrere Tage im Tal zu arbeiten. Also absägen, kürzer säge und aufladen. Ging bis dahin immer gut und plötzlich machte es Peng und Zisch. Als er dann nach seiner Mittagspause wiederkam, hatte er doch ein schlechtes Gewissen als wir ihn ausgebremst haben. In der Zwischenzeit hatte ich aber bereits unseren Internetanbieter angerufen und innerhalb der nächsten 1,5 Stunden sollte jemand kommen zum Reparieren. Das nenn ich mal Service. Kam auch sogar noch früher einer vorbei. Mit Leiter und Kabel. Keine halbe Stunde und wir waren wieder mit dem Router im WWW. Fernsehen ist da auch drüber, aber das gucken wir selten. Unsere Nachbarin, also Käpt´n Ahab, Frau Klumpfuss, die alte Frau, der Wackeldackel usw. die hatte erst nach 6 Tagen ihr Kabel repariert. So ist das, wenn man nach 28 Jahren im Land die Sprache nicht kann und immer jemanden um Hilfe bitten muss. Inzwischen kommt man hier mit Englisch ebenfalls gut durch, aber das kann sie auch nicht. Es musste sogar ihr Deutschhelfer zur Kabelreparatur herkommen, weil sie ja nicht mal versteht, ob die Handwerker ins Haus wollen oder vielleicht gerade einen Herzinfarkt haben. 

Kind 1 in England ist umgezogen und Kind 2 zieht demnächst hier im Land um. So ist "tchändscht" das Leben. Schon 21 Jahre hier, echt schräg. Vor 18 Jahren, am 29.01.2006 gab es hier Schnee... Davor vor 50 Jahren zuletzt hier im Dorf. Ich hoffe auch nun erst wieder in 50 Jahren, aber wenn ich die tropischen Sommer in den letzten 2 Jahren hier verfolge, dann wird das auch nix mehr mit Schnee hier. Ich hab noch nie bei 24/25 Grad so geschwitzt wie die letzten Sommerse. Gibt hier bestimmt bald Bananenplantagen und Kolibris. 




Ich wusste auch nicht, dass die Syphilis oder wie die heissen, hier fast ganzjährig wachsen oder liegt das auch schon am Klima? Egal, sind lecker.





Sonst noch?




Donnerstag, 4. Januar 2024

Ich sprech kein Mandarin, ich ess Mandarin`n

Mandarinenzeit. Irgendwie war mir mal nach Mandarine. Gehört zum Jahreszeitenfeeling. Aber obwohl ich in so einem Land wohne, wo die Dinger 2x jährlich in dick und dünn wachsen, komm ich da nicht wirklich ran. Gemüse jau, aber Obst ist nach wie vor nichts wo ich drauf stehe. War lecker. Riecht jetzt auch lecker hier.  

Auf Social Media kreist gerade die Frage: "Welchen Satz hat deine Mutter dir gesagt, an den du dich dein Leben lang erinnern wirst?" Och, eigentlich nichts Wertvolles. Ist ja immer eine eher lieblose und falsche Person gewesen. Kann mich da eher an Gesten erinnern, wie dieses ständige mir ihren Finger in den Hals stecken, wenn ich gegähnt habe. Krieg ich jetzt noch Pelz auf der Zunge. So ekelig. Und wenn man bedenkt, dass bei uns Hände waschen nie gepredigt wurde. Aber hey, ich hab keine Allergien entwickelt, kam vielleicht nur immer mal Magen-Darm von. *kozz* 

Wichtig war und ist immer nach außen hin alles sauber. Also Haus und Garten. Alles andere nicht so wichtig. Ich schweife ab, ein Spruch, der mir in Erinnerung bleibt ist eigentlich nur der aus August diesen Jahres. Der letzte Satz, den ich von ihr gehört habe. Den kann ich hier nicht mal ausschreiben, dann wird mein Blog sicher gesperrt. Wusste auch nicht, dass in unserer Familie so gesprochen wurde. Sie scheint netten Umgang zu haben, wenn sie ruft: "Halt die Fres.se du alte Fot*piep*!" Und ich bin sehr froh, dass ich das jederzeit vorspielen könnte, denn es glaubt mir sonst niemand, dass diese arme, alte, raschelige Frau, auch Wackeldackel genannt, nun 78, so etwas von sich gibt. Da scheint großer Frust zu herrschen. Also ich hatte etwas nett drauf hingewiesen, dass sie doch bitte nicht wieder ihre Hundekacke über die Mauer wirft. Weil das macht man nicht. Also finde ich und fand der Anwalt vor mehr als einem Jahr auch bereits nicht in Ordnung. Neben noch anderen Dingen, die man ebenfalls nicht macht. Auf solche Ideen würden normale Menschen auch nicht kommen. Alles Dinge, die für mehrere Anzeigen reichen, bisher war ich aber nett. Bisher.

Ich hab sogar nun den Plastikmüll, den die Irre in unsere Regenablaufrinne geschmissen hat entsorgt. Da sie hier mitliest: Ja, das war dein Müll. Deine Glasfaserkabelverleger haben das auf der Strasse liegen lassen. Anstatt es dann in unsere Rinne zu schmeissen, könnte man es auch selbst entsorgen, nicht wahr?  

Hab gerade beim Zusammensuchen der Unterlagen einen ihrer Liebesbriefe aus 2014 gefunden. Der ist vom 21.04.2014. 


Da war mein Vater, also ihr Mann, ein halbes Jahr tot. Mit ihm konnte sie nie nach Deutschland fliegen. Muss man sich mal vorstellen, da kannten die sich 50 Jahre und waren 47 Jahre verheiratet und die ist nicht in der Lage ihren Mann zu einer großen und schweren Operation wie Kehlkopf raus oder zu seiner letzten Reise nach Deutschland zu begleiten. Wie armselig ist das? Er ist innerhalb von 2 Jahren nach der Diagnose so oft zu Behandlungen oder OPs nach Deutschland geflogen. 1 x mit Lungenriss im Flugzeug und dann umsteigen in München oder Frankfurt. Hat sie nicht wirklich berührt. Jeder normale Mensch wäre beim nächsten Flug an seiner Seite gewesen. Sie nicht. Aber das zeigt eben auch wie sie ist. Oder ihm vorzuwerfen, was seine Krankheit schon an Geld gekostet hat. Ich hab so viel zu erzählen. Wir wollen alle in Frieden leben. Tja, das dachte ich tatsächlich auch bis ich nach einem Zufall stutzig wurde und nachgeforscht habe. Unfassbar was da abgegangen ist. Eine Sache davon passt aber zur Gossensprache wie meine Oma väterlicherseits gesagt hätte.  

So, nun hab ich in 2023 wöchentlich 0,62 Beiträge geschrieben. Mal sehen ob ich das 2024 toppen kann. Gibt so viel Stoff. 

Sonst noch? Ja, ich muss hier wohl etwas animieren. Wer (er)kennt diese Band?



Montag, 1. Januar 2024

Verspätete Neujahrsansprache

Hab vergessen das hier rechtzeitig zu veröffentlichen...

2023 ist fast Geschichte. Meine Neujahrsansprache in Kurzform: Guten Rutsch und passt auf die Hunde auf! Aber so kurz kann ich nicht....

Es kommt das Jahr des Drachens, da kenn ich so einige persönlich. 2023 war gar nicht sooo schlecht. Einiges war sehr sehr nervenaufreibend und stressig, ist aber leider momentan noch nicht der breiten Öffentlichkeit erzählbar. Ich will nicht meckern über das vergangene Jahr, die mir wichtigen Menschen sind alle noch da und es geht uns gut. Ich bin sehr stolz auf meine beiden Mädels, die wissen wie der Hase läuft. 

Mein Jahresrückblick:

- Kriege... Es gibt keine Gewinner.

- U-Boot-Ausflüge von denen ich nicht gewusst habe, dass es sie gibt.

- So genannte (ewig unreife) Komiker, die noch nie verlieren konnten und dann zu 5-jährigen werden

- So genannte Sänger, die natürlich sowas nie und never mit den Mädels gemacht haben, bzw wollten die Groupies das doch eh alle. Wer weiss schon wie viele kleine Rammsteine gerade irgendwo rumlaufen...

- Hey Jungs, wenn ihr Knaller und Lichteffekte hören und sehen wollt, dann fahrt in Kriegsgebiete, die haben Böller mit richtig wumms. Nur Hand ab, ist da eher lulli. Also ihr Harten hin da. 

- Mädels, lasst euch nie "klein machen". Mobbing und Rassismus in allen Bereichen war schon immer Ka.c.ke und fängt im Kindesalter an. Lasst euch von niemandem fiese Sprüche gefallen, die euch ins Herz treffen. Macht man nicht. Weder von der Verwandtschaft noch von Partnern. Gerade Typen, die euch mit Worten niedermachen, gehen auch oft den nächsten Schritt. Packt die Koffer. Holt euch Hilfe. Die Geschichte mit dem Stalker über 20 Stunden unterm Bett hat sich bei mir derbe eingebrannt.

- Macht euch klar oder dankt wem auch immer für die "Gnade" nicht flüchten, hungern und dabei noch frieren zu müssen. Das euch nichts abgeschnitten wird, weil es immer so gemacht wurde. Kultur, Tradition, Religion. Wenn ihr all das wählen könnt, ob ihr mitmacht, dann kann man das schon als Freiheit bezeichnen oder? Müsst ihr heimlich über Grenzen? Könnt ihr laut und über alles reden, egal wo und mit wem ihr zusammen seid ohne dafür verhaftet zu werden? Ich könnte endlos weiterschreiben und schweife ab. Was ich eigentlich sagen wollte: 

Für 2023 möchte ich mich bedanken. Bei allen Menschen, die mich irgendwie unterstützt haben. Neben meinem Mann und den Kindern vor allem Carla und Inga. Ebenso ganz ganz viele Menschen mit ihren Spenden oder ihren Aktionen. All diese Menschen geben mir das Gefühl, dass ich auf sie zählen kann. Danke dafür! Für 2024 wünsch ich mir noch ein paar gute Adoptionen. Aber eigentlich kann ich auch die 82-jährige Nachbarin von eben zitieren: "Wenn wir Gesundheit und Frieden haben, dann haben wir alles!" 



Sonntag, 3. Dezember 2023

" Alles gut"

Gibt so Floskeln, da bekommt man Blutdruck oder? Ich hatte einen Kollegen im Büro, der hat zu mir mal gesagt als ich mich wegen irgendwas bei einem Kunden oder Lieferanten (zu lange her) nach dem Telefonat aufgeregt hatte: "Ruhig Brauner!" Ey, das hat alles andere als Ruhe verursacht. Das sind so Dinger, da geht die Pumpe vor Wut. Ehemänner können das auch gut, denn die wissen genau wie sie die eigene Frau von 0 auf 300 in 2 Sekunden kriegen. Und dann als Scherz abtun... da kann man schon mal an Mord denken. 

Aktuell geht mir bei "alles gut" derbe die Mütze hoch. Es gibt ein paar, also wenige Begebenheiten da mag das passen, aber eigentlich ist "alles gut" die Schwester von "du nervst" oder ein nicht rausgebrachtes "Nein!". Kommt ja auch immer drauf an wann und wie man das sagt. Aber die Message vom Besucher hier war eindeutig. 

Neuer Beatles-Song. Noch jemand, der den einfach nur traurig findet? 

Ansonsten war hier ziemlich Halli Galli. Hauptdarstellerin in der Serie: "Die bekloppte Nachbarin" war die bekloppte Nachbarin und auch ihr Gärtner. Die anverwandte Nachbarin soll ja Bäume beschneiden, die mehr als 2 Meter auf das Grundstück der anderen Leute überhängen und das und deren Wurzeln machen das Pflügen des Feldes am Rand unmöglich. Nun hat sie einen Gärtner, der auch Deutscher ist, denn sie kann die Sprache immer noch nicht nach 27 Jahren im Land. Doch, sie kann Leute beschimpfen mit "merda, grande merda" und "lixo" (Müll). Alles live gesehen. Dieser Gärtner schneidet jedenfalls alles andere ab, aber nicht die besagten Bäume. Er baut ne Kamera an, er wischt die Regenrinne von aussen ab, er dichtet was an der Wasserleitung ab. 

Nun hatte er bei ihr was abgesägt, was auf die Strasse zwischen unseren Grundstücken (die dann in einem Feldweg und dann in einer Sackgasse endet) gefallen ist. Dort hat er das dann klein gesägt. Der gute Mann, der selbst 2 Hunde (also die sind von seiner Mitbewohnerin) hat, meinte dann er muss seine Hand direkt an unseren Zaun halten, damit die schnüffeln können. Hunde haben ja ein gutes Gespür für schlechte Menschen und so wurde er prompt in den Handrücken gebissen. Fand er nicht so witzig und meinte dann  den Hunden die laufende Motorsäge direkt am Zaun vor die Nase halten zu müssen. Also fast durch die Maschen geschoben. Was für ein Assi. 

Und der nächste Blogbeitrag handelt vom Durchbruch. Na ja gut, von der Trennung. Ach, ich kann mich da nicht richtig ausdrücken. 

Jetzt weiss ich auch warum Fiene mal meine Mutter alias Nachbarin in die Wade gebissen hat. Die (Fiene) wusste da schon mehr als wir...







Dienstag, 21. November 2023

Fast ein Auge verloren!

Kennt jemand pochiertes Ei? Ich kenne das, hab das aber noch nie gegessen. Ich steh auch nur auf Eier, wenn die absolut keinen Glibber mehr haben. Also wenn wir mal Eier essen. Das passiert sehr selten, aber irgendwie sind wir so alt, dass zum Spinat mit Kartoffeln ein Ei gehört und Senfeier sagt ja schon der Name. Auch da muss das Eigelb komplett durch sein, mein Spiegelei wird von beiden Seiten gebraten. 

Warum auch immer hab ich gedacht, ich probier mal aus was ich bei Insta gesehen habe. Weder wusste ich die Minuten noch wie "gut durch" die Frau ihr pochiertes Ei gegessen hat. Ich vermute mal mit flüssigem Eigelb. Bah! Gemerkt hab ich mir hingegen, dass man das Ei einfach mit Wasser bedeckt in die Mikrowelle stellt. Damit das nicht platzt. Das fand ich genial. Hab ich gemacht. Ei in eine kleine Glasschale gleiten lassen, Wasser drüber und dann 2:20 Minuten in die Mikrowelle. Keine Ahnung wir ich auf die Zeit gekommen bin. Bereits nach kurzer Zeit fing das Durchsichtige am Ei an weiss zu werden. Läuft hab ich gedacht, kann ja nix passieren, ist ja Wasser drüber und muddelte auf der anderen Seite der Küche.

Kurze Zeit später machte es PUFF in der Mikrowelle. Jeder der so ein Gerät hat, weiss, dass bedeutet: "Oah nee, alles sauber machen." Hab das Ding ausgestellt, Tür aufgemacht und mich kurz gefreut, dass gar nix geplatzt war. Nehm die Schale raus und genau in dem Moment platzt das Ei in der Wasserschale in meiner rechten Hand. Heisses Wasser, heisses Ei im Gesicht, all over the T-Shirt, aber alles gut und komplett durchgegart in feinen Stückchen.

Dauert dann ja auch immer noch einen Moment bis die Nerven von den Fingern bis zum Hirn die Meldung: "Die Schale selbst ist auch heiss!" schicken und diese auch ankommt... Bin aber noch mit der Schale bis zur Spüle gekommen. Fazit: Macht das nich! Oder esst Glibber. Mein rechtes Auge brennt etwas zwischen Lid und Braue, aber sonst hab ich echt Glück gehabt. Ich bin damit durch. 

Sonst noch? Gruss geht auch heute raus an die raschelige Verwandte nebenan. Hast du dich nicht vor Jahren über Renate E. so derbe lustig gemacht hat, weil die nach den Hüft-OPs so getippelt ist? Nun läufst du selbst unrund und das ohne OP. Da klappt da Karma ja mal. 

Hier gab es bei Lidl einen, nee zwei Taste(s) of Deutschland: 



Die Etiketten sind anscheinend gewollt so angeschmuddelt, warum auch immer. Alle Flecken gleich bei den ganzen Flaschen.